Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachfolger von Lewandowski
#41
Völlig falscher Ansatz. Lewy muss jedenfalls gut ersetzt werden und nicht wieder auf Prinzip Hoffnung setzen. Dann ist auch egal ob im Endeffekt Gnabry oder oder neue 30+ Tore pro Saison machen. Das Gesamtsystem muss stimmen und da wird’s einen guten Nachfolger brauchen, ned wieder wie bei Robbery jahrelang auf die Bank schieben...
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#42
(23.09 2021, 11:20)Cookie Monster schrieb: Völlig falscher Ansatz. Lewy muss jedenfalls gut ersetzt werden und nicht wieder auf Prinzip Hoffnung setzen. Dann ist auch egal ob im Endeffekt Gnabry oder oder neue 30+ Tore pro Saison machen. Das Gesamtsystem muss stimmen und da wird’s einen guten Nachfolger brauchen, ned wieder wie bei Robbery jahrelang auf die Bank schieben...

Natürlich muss er gut ersetzt werden. Aber der neue muss nicht zwingend für 40 Tore gut sein. Andere im Team können auch Tore schießen. Nagelsmann ist kein Depp, der hat auch Timo Werner zum Knipsen gebracht.
Zitieren
#43
(23.09 2021, 11:08)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 10:34)lavl schrieb:
(23.09 2021, 09:58)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 04:18)merengue schrieb:
(22.09 2021, 19:55)Boeschner schrieb: Nö, es sind eben nicht einfach 10, 15 Tore weniger. So einfach ist das nicht. Du bist so basic.

Real Madrid post Ronaldo, 30-40 Tore weniger im Schnitt. Alle Spiele um die 1:0 oder 2:1. Leiden bis zum geht nicht mehr.

Real war eine völlig andere Mannschaft als Bayern jetzt.

In wiefern?
natürlich ist das jetzt auch wieder spekation, wie die Situation in zwei, drei Jahren sein wird, aber auch in der Zeit nach Robbery haben wir uns sehr lange schwer getan mit den geeigneten Nachfolgern.
2013 sind wir CL Sieger geworden mit der wohl besten Flügelzange Europas und 2020 mit dem wohl besten Stürmer.
Und einen Fehler, so ich finde...
nach 2013 zu lange an den bestagen alten System festzuhalten in der Hoffnung es bleibt alles so wie es ist und die Lösung fällt einfach so vom Himmel hilft uns auch nicht weiter.

Schau doch was die in der Saison nach Ronaldo noch hatten. Golfer Bale der keine Rolle mehr gespielt hat. Vinicius über den man Witze gemacht hat, dass er bei jedem Treffer heult weil er so wenig torgefährlich war… Kroos lol. Wer soll da die Tore schießen. Noch dazu ein Trainer, der nicht gerade für spektakulären Offensivfußball bekannt ist.

Aber Benzema: der hat seine Torausbeute deutlich gesteigert. So wie es bei uns auch einige Spieler tun werden wenn Lewy weg ist.

Ja....
wenn wir danach auch einen Stürmer wie benzema hätten?!
Aber wer ist außer lewa jetzt noch da?
Choupo?
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
#44
(23.09 2021, 12:01)lavl schrieb:
(23.09 2021, 11:08)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 10:34)lavl schrieb:
(23.09 2021, 09:58)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 04:18)merengue schrieb: Real Madrid post Ronaldo, 30-40 Tore weniger im Schnitt. Alle Spiele um die 1:0 oder 2:1. Leiden bis zum geht nicht mehr.

Real war eine völlig andere Mannschaft als Bayern jetzt.

In wiefern?
natürlich ist das jetzt auch wieder spekation, wie die Situation in zwei, drei Jahren sein wird, aber auch in der Zeit nach Robbery haben wir uns sehr lange schwer getan mit den geeigneten Nachfolgern.
2013 sind wir CL Sieger geworden mit der wohl besten Flügelzange Europas und 2020 mit dem wohl besten Stürmer.
Und einen Fehler, so ich finde...
nach 2013 zu lange an den bestagen alten System festzuhalten in der Hoffnung es bleibt alles so wie es ist und die Lösung fällt einfach so vom Himmel hilft uns auch nicht weiter.

Schau doch was die in der Saison nach Ronaldo noch hatten. Golfer Bale der keine Rolle mehr gespielt hat. Vinicius über den man Witze gemacht hat, dass er bei jedem Treffer heult weil er so wenig torgefährlich war… Kroos lol. Wer soll da die Tore schießen. Noch dazu ein Trainer, der nicht gerade für spektakulären Offensivfußball bekannt ist.

Aber Benzema: der hat seine Torausbeute deutlich gesteigert. So wie es bei uns auch einige Spieler tun werden wenn Lewy weg ist.

Ja....
wenn wir danach auch einen Stürmer wie benzema hätten?!
Aber wer ist außer lewa jetzt noch da?
Choupo?

Die Frage ist nicht, welcher Stürmer jetzt noch da ist, sondern welcher Stürmer dann kommt.
Zitieren
#45
(23.09 2021, 11:08)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 10:34)lavl schrieb:
(23.09 2021, 09:58)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 04:18)merengue schrieb:
(22.09 2021, 19:55)Boeschner schrieb: Nö, es sind eben nicht einfach 10, 15 Tore weniger. So einfach ist das nicht. Du bist so basic.

Real Madrid post Ronaldo, 30-40 Tore weniger im Schnitt. Alle Spiele um die 1:0 oder 2:1. Leiden bis zum geht nicht mehr.

Real war eine völlig andere Mannschaft als Bayern jetzt.

In wiefern?
natürlich ist das jetzt auch wieder spekation, wie die Situation in zwei, drei Jahren sein wird, aber auch in der Zeit nach Robbery haben wir uns sehr lange schwer getan mit den geeigneten Nachfolgern.
2013 sind wir CL Sieger geworden mit der wohl besten Flügelzange Europas und 2020 mit dem wohl besten Stürmer.
Und einen Fehler, so ich finde...
nach 2013 zu lange an den bestagen alten System festzuhalten in der Hoffnung es bleibt alles so wie es ist und die Lösung fällt einfach so vom Himmel hilft uns auch nicht weiter.

Schau doch was die in der Saison nach Ronaldo noch hatten. Golfer Bale der keine Rolle mehr gespielt hat. Vinicius über den man Witze gemacht hat, dass er bei jedem Treffer heult weil er so wenig torgefährlich war… Kroos lol. Wer soll da die Tore schießen. Noch dazu ein Trainer, der nicht gerade für spektakulären Offensivfußball bekannt ist.

Aber Benzema: der hat seine Torausbeute deutlich gesteigert. So wie es bei uns auch einige Spieler tun werden wenn Lewy weg ist.

Benzema, Asensio, Bale, Rodrygo, Vinicius, Isco. Alle dachten ssie teilen sich Ronaldos Tore auf, nix da. Tore schießen ist die größte Qualität die ein Offensivspieler mitbringen kann.

Und Benzema hat seine Torquote ausgebaut, weil er in einer Liga mit Lewandowski spielt. Er hat sich mit Ronaldo zurückgezogen, aber er ist ein abslouter Ausnahmestürmer. Das sollte wohl jeder letzte gemerkt haben. 6 Spiele, 8 Tore, 7 Assists. Er ist zwei Klassen über all seine Partner.

Lewandowski wird nicht gegen Bielefeld und co fehlen. Aber wens mal eng wird, werdet ihr es merken, dann sind immer die Lewandowskis, Messis, Ronaldos und co die den kleinen, feinen Unterschied ausmachen.
Zitieren
#46
Ach, Boeschner glaubt doch auch an Osterhasen.
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
#47
(23.09 2021, 11:27)Boeschner schrieb:
(23.09 2021, 11:20)Cookie Monster schrieb: Völlig falscher Ansatz. Lewy muss jedenfalls gut ersetzt werden und nicht wieder auf Prinzip Hoffnung setzen. Dann ist auch egal ob im Endeffekt Gnabry oder oder neue 30+ Tore pro Saison machen. Das Gesamtsystem muss stimmen und da wird’s einen guten Nachfolger brauchen, ned wieder wie bei Robbery jahrelang auf die Bank schieben...

Natürlich muss er gut ersetzt werden. Aber der neue muss nicht zwingend für 40 Tore gut sein. Andere im Team können auch Tore schießen. Nagelsmann ist kein Depp, der hat auch Timo Werner zum Knipsen gebracht.

Wer weiß ob Nagelsmann bis dahin noch Trainer ist ?!
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
#48
Timo Werner ist einer der nutzlosesten Stürmer auf diesem Planeten.
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
#49
(23.09 2021, 14:19)gkgyver schrieb: Timo Werner ist einer der nutzlosesten Stürmer auf diesem Planeten.

Das merken die von Chelsea auch gerade
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste