Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Trainer) Hans-Dieter Flick
https://m.facebook.com/story.php?story_f...0318840587

Jetzt ist der Hansi das Zugpferd der AfDler ?
Zitieren
(15.02 2021, 13:13)Kicker72 schrieb: https://m.facebook.com/story.php?story_f...0318840587

Jetzt ist der Hansi das Zugpferd der AfDler ?

genau aus diesem Grund, war ich schon immer der Meinung, Sport, Politik und Religion gehören sich knallhart getrennt!

auch damals, WM 2014, als die Merkel in die Kabine kam um diese billigen Fotos abzugreifen,
ich hätte die rausgeschmissen!
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
Fußball ist nun mal aber Politik, da irgendwas trennen zu wollen wäre a) nicht möglich und b) falsch. Das sich z.B. ein Rashford für die Kinder in England einsetzt ist doch wichtig!

Flick hat sich einfach billig geäußert und das die Corona-Leugner und AfD das jetzt aufgreifen, war zu erwarten, aber in München denkt man halt nicht groß drüber nach, was Worte anstellen können. Die Sonne hat wohl aber nicht gut getan.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Die Sonne muss wohl das ein oder andere Hirn zum schrumpfen gebracht haben. Gerade das von KHR muss wohl ganz verdampft sein.
„Wenn sie wüßten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison.......“
- Uli Hoeneß 
Zitieren
(15.02 2021, 14:35)Wembley Nacht schrieb: Fußball ist nun mal aber Politik, da irgendwas trennen zu wollen wäre a) nicht möglich und b) falsch. Das sich z.B. ein Rashford für die Kinder in England einsetzt ist doch wichtig!

Flick hat sich einfach billig geäußert  und das die Corona-Leugner und AfD das jetzt aufgreifen, war zu erwarten, aber in München denkt man halt nicht groß drüber nach, was Worte anstellen können. Die Sonne hat wohl aber nicht gut getan.

das Thema hatten wir schon, ich finde einfach,
wenn sich Spieler, Vorstände ec. politisch äußern, dann können sie das gerne tun, aber dann privat, unabhängig ihres Vereins, oder ganzen Umfelds.
natürlich nutzt man dann gerne das öffentliche, sportliche Umfeld um ein breiteres Echo zu erzielen.
Und findet das Thema in den Augen der breiten Öffentlichkeit auch Zustimmung, dann legitimiert sich das ganze. Oder auch nicht!
War es richtig, das zb. Colin Kaepernick in den USA bei der Nationalhymne auf die Knie gegangen ist? Oder das sich viele Sportler eben im Zuge dessen gegen Rassismus ausgesprochen haben.
mit Sicherheit, war es richtig! Aber wo fängt in den Augen der breiten Öffentlichkeit politisch wichtiger Protest, oder Kritik im allg. statt, oder wo hört diese auf?
Wo zieht man die Grenze, indem man den Sport dann nur noch als politische und religiöse Protest- und Werbefläche Missbrauchen darf!
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
(15.02 2021, 15:55)Fritzitelli schrieb: Die Sonne muss wohl das ein oder andere Hirn zum schrumpfen gebracht haben. Gerade das von KHR muss wohl ganz verdampft sein.

ich denke mir halt dann immer wieder bei sowas, unabhängig, davon, das zb. bei der ganzen Aktion um den Hinflug in Berlin ja wirtlich vieles schief gelaufen ist. Aber....
mal ehrlich!? was läuft derzeit schon alles glatt?

und wenn man dann in den letzten Wochen Leute sieht, die auf Autobahnen übernachten müssen, oder wenn man bedenkt, wie lange der Amateursport mittlerweile schon geschlossen ist, dann ist es teilweise schon ein wenig fragwürdig.
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
(15.02 2021, 16:19)lavl schrieb:
(15.02 2021, 15:55)Fritzitelli schrieb: Die Sonne muss wohl das ein oder andere Hirn zum schrumpfen gebracht haben. Gerade das von KHR muss wohl ganz verdampft sein.

ich denke mir halt dann immer wieder bei sowas, unabhängig, davon, das zb. bei der ganzen Aktion um den Hinflug in Berlin ja wirtlich vieles schief gelaufen ist. Aber....
mal ehrlich!? was läuft derzeit schon alles glatt?

und wenn man dann in den letzten Wochen Leute sieht, die auf Autobahnen übernachten müssen, oder wenn man bedenkt, wie lange der Amateursport mittlerweile schon geschlossen ist, dann ist es teilweise schon ein wenig fragwürdig.
Fragwürdig ist für mich, wenn ein Politiker permanent Falschaussagen bringt, die den Fußball - und nur den Fußball - ins schlechte Licht stellen.
"Die Fußballer werden auf Kosten der Pflegekräfte und Krankenschwestern getestet, denen dan die Tests fehlen!" Leider einräumen müssen, dass das falsch ist.
"Bayer04 ist schuld daran, dass in Leverkusen die Zahlen steigen, weil der Verein es zulässt, dass sich Fans vor dem Stadion versammeln!" Musste er sich dann leider beim Verein entschuldigen, weil das nicht stimmte. Weder die Zahlen noch das Versammeln.
" Das Privileg, was ein Müller mit seinem Rückflug hat, gibt es für Otto Normalbürger nicht!"
Nach den geltenden Bestimmungen hat jeder Deutsche Staatsbürger - ob infiziert oder nicht - das Recht nach Deutschland einzureisen. Ein Geschäftsmodell, dass der ADAC mit seinem Rückholservice seit ewiigen Zeiten anbietet. Voraussetzung Zahlen oder Mitglied sein.
Und irgendwann muss man dann auch einmal sagen dürfen, dass mit diesen permanenten Falschaussagen schluß sein soll.
Und die drei Beispiele sind ja nicht die einzigen.

Außerdem ist diese ganze Debatte nur scheinheilig!
Jeder möge sich mal überlegen, was in seinem Landkreis oder seiner Stadt bei einem Inzidenzwert von 800! los ware.
Und dann stellt sich der Bürgermeister oder Landrat hin und verkündet, dass man nun einen Großevent plane!
Da wäre aber was los!
Aber das Skinationalteam Damen und Herren, Trainer Staff zu einer Weltmeisterschaft nach Cortina zu schicken, obwohl in Südtirol der Inzidenzwert bei +/- 800 liegt, wo ist das Problem. Und wo bleibt da der Aufschrei!
Mit 18 glaubt der Österreicher, er sei Pele; mit 20 er sei Beckenbauer; mit 25 merkt er dass er Österreicher ist - Max Merkel
Zitieren
Wird die merkelschen Jubelperser kaum beeindrucken:-)
"Mit Flick schaffen wir nicht die CL Qualifikation "
Zitieren
...keine Sorge wir haben alle verstanden, was du für einer bist fridolin.

Ich weiß ja nicht, ob ihr beiden wisst, was eine Epidemie ist. Am Anfang hieß es auch, dass Masken nicht nötig sind. Heute weiß man es vermutlich besser. Bei einem neuartigen Virus werden nun mal Fehler gemacht, diese weden sogar eingestanden. Schrecklich, wie Transparent Politiker doch sein können.
Roberto ist sowieso wieder am Punkt vorbeigeschossen, wobei es zu dem auch schön wäre, wenn man bei Zitaten Quellen angibt btw. Wen wundert es bei ihm aber auch.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Ganz sicher nicht, du raffst so ziemlich gar nichts!
Für dich gibt es nur schwarz oder weiß, nichts dazwischen!
"Mit Flick schaffen wir nicht die CL Qualifikation "
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste