Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Ära - Wohin?
#51
(21.04 2018, 19:36)Beobachter schrieb:
(21.04 2018, 19:30)Wembley Nacht schrieb: Natürlich hat der Trainer, egal wie lange die Laufzeit ist, eine enorme Auswirkung auf den Club. Lass Kovac z.B. im Achtelfinale ausscheiden, dann gehen uns a) Millionen von Euro flöten und b) wir verlieren Prestige und dann lass Kovac in der nächsten Saison auch wieder im Achtelfinale oder Viertelfinale rausfliegen und dann verlieren wir wieder a) Millionen von Euro b) Prestige und c) werden sich die Spieler fragen, ob man mit uns überhaupt europäisch erfolgreich sein kann. Das heißt also das wir haufenweise Geld verlieren, Prestige, die Spieler werden den Club hinterfragen und vielleicht wechseln und viele Spieler werden hier auch nicht mehr hinwechseln. Für mich ist das also schon ein großer Einfluss.

Die Chance das zweimal zu vergeigen wird er kaum bekommen. Hoffe ich zumindest.

Sehr gespannt bin ich auf die Liga. Das war bei Ancelotti ein sehr guter Indikator. Manchmal hui, immer öfter pfui und dann oh Wunder, sank auch der Punkteschnitt. Die inviduelle Klasse reißt es ein paarmal raus, aber eben nicht immer.

Naja so lange er sich es nicht mit den Spielern verscherzt, wird er schon eine zweite Chance bekommen. Ancelotti hätte hier sicherlich auch eine zweite Chancen bekommen, wenn er nicht die Spieler gg sich aufgebracht hätte.

Edit: Letztendes ist unsere riesen Dominanz in der Liga ein großes Dilemma für unsere Bosse. Man hätte Ancelotti z.B. auch schon nach seiner ersten Saison entlassen können bzw. fast schon müssen, aber wie will man sowas verkaufen? Er hat die Liga relativ souverän gewonnen und da man das jedes Jahr aufs neue als Hauptziel ausgibt die DM zu gewinnen, kann man schlecht den Trainer feuern, wenn er dieses Ziel erreicht. Bei Kovac wird es ähnlich zu gehen. Er wird es wohl schaffen die DM zu gewinnen und vielleicht auch den Pokal und dann wären unsere Bosse wahrscheinlich zu eierlos ihn zu entlassen, wenn er in der CL krachend scheitern sollte.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
#52
(21.04 2018, 19:39)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:36)Beobachter schrieb:
(21.04 2018, 19:30)Wembley Nacht schrieb: Natürlich hat der Trainer, egal wie lange die Laufzeit ist, eine enorme Auswirkung auf den Club. Lass Kovac z.B. im Achtelfinale ausscheiden, dann gehen uns a) Millionen von Euro flöten und b) wir verlieren Prestige und dann lass Kovac in der nächsten Saison auch wieder im Achtelfinale oder Viertelfinale rausfliegen und dann verlieren wir wieder a) Millionen von Euro b) Prestige und c) werden sich die Spieler fragen, ob man mit uns überhaupt europäisch erfolgreich sein kann. Das heißt also das wir haufenweise Geld verlieren, Prestige, die Spieler werden den Club hinterfragen und vielleicht wechseln und viele Spieler werden hier auch nicht mehr hinwechseln. Für mich ist das also schon ein großer Einfluss.

Die Chance das zweimal zu vergeigen wird er kaum bekommen. Hoffe ich zumindest.

Sehr gespannt bin ich auf die Liga. Das war bei Ancelotti ein sehr guter Indikator. Manchmal hui, immer öfter pfui und dann oh Wunder, sank auch der Punkteschnitt. Die inviduelle Klasse reißt es ein paarmal raus, aber eben nicht immer.

Naja so lange er sich es nicht mit den Spielern verscherzt, wird er schon eine zweite Chance bekommen. Ancelotti hätte hier sicherlich auch eine zweite Chancen bekommen, wenn er nicht die Spieler gg sich aufgebracht hätte.

Naja, gegen sich aufgebracht...
Die Spieler haben halt irgendwann gecheckt dass es mit ihm nicht weitergeht.
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
#53
(21.04 2018, 19:42)lavl schrieb:
(21.04 2018, 19:39)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:36)Beobachter schrieb:
(21.04 2018, 19:30)Wembley Nacht schrieb: Natürlich hat der Trainer, egal wie lange die Laufzeit ist, eine enorme Auswirkung auf den Club. Lass Kovac z.B. im Achtelfinale ausscheiden, dann gehen uns a) Millionen von Euro flöten und b) wir verlieren Prestige und dann lass Kovac in der nächsten Saison auch wieder im Achtelfinale oder Viertelfinale rausfliegen und dann verlieren wir wieder a) Millionen von Euro b) Prestige und c) werden sich die Spieler fragen, ob man mit uns überhaupt europäisch erfolgreich sein kann. Das heißt also das wir haufenweise Geld verlieren, Prestige, die Spieler werden den Club hinterfragen und vielleicht wechseln und viele Spieler werden hier auch nicht mehr hinwechseln. Für mich ist das also schon ein großer Einfluss.

Die Chance das zweimal zu vergeigen wird er kaum bekommen. Hoffe ich zumindest.

Sehr gespannt bin ich auf die Liga. Das war bei Ancelotti ein sehr guter Indikator. Manchmal hui, immer öfter pfui und dann oh Wunder, sank auch der Punkteschnitt. Die inviduelle Klasse reißt es ein paarmal raus, aber eben nicht immer.

Naja so lange er sich es nicht mit den Spielern verscherzt, wird er schon eine zweite Chance bekommen. Ancelotti hätte hier sicherlich auch eine zweite Chancen bekommen, wenn er nicht die Spieler gg sich aufgebracht hätte.

Naja, gegen sich aufgebracht...
Die Spieler haben halt irgendwann gecheckt dass es mit ihm nicht weitergeht.

Klar hat er die Spieler gg sich aufgebracht. Hätte er gg PSG Robben und Co. aufgestellt, dann hätte er mMn bisschen länger bei uns überlebt.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
#54
(21.04 2018, 19:30)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:22)Boeschner schrieb:
(21.04 2018, 19:12)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:04)Boeschner schrieb:
(21.04 2018, 18:51)Wembley Nacht schrieb: Man muss sich ja nur in England und Italien umschauen und man sieht, wie schnell des den Bach runter gehen kann.

Mir wird hier teilweise die Wirkung unterschätzt, falls Kovac wirklich scheitern sollte. Das kann dem Verein schon immensen Schaden zufügen. Es wird den Verein sicherlich nicht ruinieren, aber gerade auf Hinnlick Richtung Europa kann uns das stark Schaden.

Edit: Ich hab das Thema ja schon mal vor paar Monaten angesprochen. Wenn wir nicht aufpassen, dann sind wir schnell wieder im Jahre 2002-2009 angelangt, wo wir im europäischen Niemandsland waren. Die Spanier werden nicht schwächer, PSG wird stärker und die Engländer werden langsam auch wieder gefährlich. Wenn wir dort also nicht aufpassen, dann wird's eng.

Die Abstürze einiger englischer und italienischer Teams waren das Resultat von fatalem Mismanagement. Das gibt es bei uns einfach nicht. Ich weiß dass euch Kovac nicht passt und ihr lieber wieder einen Ballbesitzfetischisten gehabt hättet. Den gibts aber diesmal nicht. Das ist nur eine Trainerentscheidung, mehr nicht. Benitez war für Real auch ein Griff ins Klo, trotzdem sind sie nicht abgestürzt wie Milan. Nach Benitez kam Zidane und der Erfolg ging eben weiter. Eine Trainerentscheidung allein entscheidet nicht über das Schicksal eines Vereins. PSG ist international absolut bedeutungslos und wird wieder abstürzen, sobald den Scheichs das Öl ausgeht und die Spanier werden eben doch schwächer. Ronaldo und Messi haben nicht mehr viele Jahre vor sich und es ist kein Nachfolger in Sicht. Ohne die beiden sind die Spanier nur die Hälfte wert.

ManUnited ist abgestürzt, weil Sie keinen Nachfolger für Ferguson gefunden haben; Arsenal ist enorm abgestürzt, weil Sie an Wenger festgehalten haben; Real hatte enorm in den Jahren 2003-2010 mit passenden Trainern zu kämpfen; Pool hatte nach Benitez auch enorm damit zu kämpfen. Natürlich ist die Trainerposition also enorm wichtig. Wenn du dort mehrere Fehlentscheidungen triffst, dann schadet es dir auf dauer auch.

Zum Thema Barca und Real: Die beiden können sich fast jeden Star holen. Natürlich werden die mit den Verlust von Messi und Ronaldo stark zu kämpfen haben, aber die werden sich neue Stars holen (bei Real steht ja schon Asensio in den Startlöchern und bei Barca Dembele und Coutinho). Zu glauben, dass der Scheich bei PSG aufhört, halte ich sowieso für enorm lächerlich. Der wird das durchziehen.

Manu und Ferguson ist schon ein Sonderfall. In England haben Trainer viel mehr Macht im Verein als bei uns, daher hinterlassen sie auch eine größere Lücke. Vor allem ein Trainer, der so lange im Verein ist. Wir wechseln den Trainer normalerweise alle 2-3 Jahre, der Posten hat dementsprechend einen eher geringen Einfluss auf uns und unsere Planungen.

Barca und Real können sich eben nicht mehr jeden holen. Die Preise und Gehälter sind inzwischen so gestiegen, dass auch die Spanier nicht endlos bieten können. Außerdem verlieren sie mit Messi und Ronaldo die vlt besten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Glaubst du denn echt, Dembele, Coutinho oder Asensio können dieses riesige Loch füllen? Ich glaube das nicht. Vor allem Barca wird es sehr schwer haben.

Natürlich können sich Real und Barcelona jeden Star holen, den Sie wollen. Beide haben viel Kohle bzw. geben viel Kohle aus und letzendes sind das die zwei größten Mannschaften der Welt. Dort will fast jeder spielen. Die besten Spieler der Welt gingen in den letzten paar Jahren immer nach Madrid oder Barcelona. Das wird sich nicht ändern. Natürlich können die Spanier auch maßlos bieten. Real hat viel Geld gespart in den letzten Jahren und bei Barcelona sieht man ja gut, wie sie aktuell mit dem Geld rumschmeißen und nächstes Jahr wahrscheinlich auch Griezmann für 100 Millionen verpflichten.

Natürlich hat der Trainer, egal wie lange die Laufzeit ist, eine enorme Auswirkung auf den Club. Lass Kovac z.B. im Achtelfinale ausscheiden, dann gehen uns a) Millionen von Euro flöten und b) wir verlieren Prestige und dann lass Kovac in der nächsten Saison auch wieder im Achtelfinale oder Viertelfinale rausfliegen und dann verlieren wir wieder a) Millionen von Euro b) Prestige und c) werden sich die Spieler fragen, ob man mit uns überhaupt europäisch erfolgreich sein kann. Das heißt also das wir haufenweise Geld verlieren, Prestige, die Spieler werden den Club hinterfragen und vielleicht wechseln und viele Spieler werden hier auch nicht mehr hinwechseln. Für mich ist das also schon ein großer Einfluss.

Auf Real hatte Benitez ja auch kaum Auswirkungen. Die holen sich die Trainer auch ohne erkennbare Philosophie.

Und nein, Barca und Real können nicht jeden holen.

Womit ist Real die letzten Jahre auf dem Transfermarkt aufgefallen? Sicher nicht damit, dass sie wie einst jedes Jahr einen neuen Galactico holen. Vielmehr haben sie sich in kleinerem Rahmen gezielt verstärkt und setzen mehr auf Talente. Die machen das doch nicht aus Spaß. Weltklasse ist einfach verdammt teuer geworden und viele Vereine können mittlerweile so große Gehälter zahlen, dass es schon schwer ist, solche Spieler übhaupt von einem Wechsel zu überzeugen ohne sich das Gehaltsgefüge zu zerstören.

Barca hat 220 Mio für Neymar bekommen. Haben sie ihn angemessen ersetzt? Nein, sie haben einen guten positionsfremden Spieler (Coutinho) und ein Talent (Dembele) geholt. Keiner der beiden kann Neymar auch nur ansatzweise ersetzen. Wieso hat man nicht Griezmann oder Hazard geholt? Genau, zu teuer oder nicht wechselwillig! Und wieso ist Neymar überhaupt weg, wenn ja jeder Spieler unbedingt nach Spanien will?
Zitieren
#55
(21.04 2018, 19:38)Beobachter schrieb:
(21.04 2018, 19:33)Cookie Monster schrieb:
(21.04 2018, 19:31)gkgyver schrieb: Klinsmann konnte damals eigentlich ja auch nicht so viel kaputt machen. 2007/2008 spielte man ja nur UEFA Cup, und er hat von Hoeneß schönes neues Spielzeug bekommen in Form von Ribéry, Toni, Klose, Altintop usw, die unter Hitzfeld schon eingeführt wurden in den Club. Ich weiß nicht ob tatsächlich jemand erwartet hat, dass man in der CL Barca schlägt.
Dass es dann so ne Demütigung gab, und die Meisterschaft noch futsch war, inklusive CL Quali in Gefahr, war Klinsis Ende. Dennoch war seine Fallhöhe aufgrund der Saison 06/07 nicht so hoch.

Mit Kovac allerdings kann eine ganze Menge kaputt gehen.

Bei Kovac wirds wahrscheinlich genau andersrum sein. Durch die große Klasse der Mannschaft wird der Fall auch hier weniger Tief sein im Normalfall.

Das wird sich zeigen. Bei CA hats auch gedauert, aber da taten sich ja Abgründe auf.

Wollt ich grade schreiben, die Qualität der Mannschaft hat Ancelotti nichts genutzt. Oder besser, er hat sie nicht genutzt.
Und im Bereich Erfahrung ist Ancelotti im Vergleich zu Kovac die Kategorie "Gott".
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
#56
(21.04 2018, 19:31)gkgyver schrieb: Klinsmann konnte damals eigentlich ja auch nicht so viel kaputt machen. 2007/2008 spielte man ja nur UEFA Cup, und er hat von Hoeneß schönes neues Spielzeug bekommen in Form von Ribéry, Toni, Klose, Altintop usw, die unter Hitzfeld schon eingeführt wurden in den Club. Ich weiß nicht ob tatsächlich jemand erwartet hat, dass man in der CL Barca schlägt.
Dass es dann so ne Demütigung gab, und die Meisterschaft noch futsch war, inklusive CL Quali in Gefahr, war Klinsis Ende. Dennoch war seine Fallhöhe aufgrund der Saison 06/07 nicht so hoch.

Mit Kovac allerdings kann eine ganze Menge kaputt gehen.

Außerdem weiß ich nicht, wie man auf die Idee kommt, CL Qualität hätte nichts damit zu tun welche Spieler kommen, oder wie attraktiv man ist. Nur zwei wichtige Beispiele der jüngeren Bayernhistorie:

Robben hat 2009 zur Vertragsbedingung gemacht, dass Ribéry bleibt.
Ancelotti hat 2016 zur Bedingung gemacht, dass Lewandowski bleibt.

Also bitte aufhören mit der Märchenbildung, echte Namen kämen weil "Mia San Mia".

Das stimmt nicht, große Namen kommen wegen Geld und sportlichem Erfolg. Beides haben wir vorzuweisen. Ob Kovac jetzt floppt oder nicht ändert daran nichts.
Zitieren
#57
(21.04 2018, 19:49)gkgyver schrieb:
(21.04 2018, 19:38)Beobachter schrieb:
(21.04 2018, 19:33)Cookie Monster schrieb:
(21.04 2018, 19:31)gkgyver schrieb: Klinsmann konnte damals eigentlich ja auch nicht so viel kaputt machen. 2007/2008 spielte man ja nur UEFA Cup, und er hat von Hoeneß schönes neues Spielzeug bekommen in Form von Ribéry, Toni, Klose, Altintop usw, die unter Hitzfeld schon eingeführt wurden in den Club. Ich weiß nicht ob tatsächlich jemand erwartet hat, dass man in der CL Barca schlägt.
Dass es dann so ne Demütigung gab, und die Meisterschaft noch futsch war, inklusive CL Quali in Gefahr, war Klinsis Ende. Dennoch war seine Fallhöhe aufgrund der Saison 06/07 nicht so hoch.

Mit Kovac allerdings kann eine ganze Menge kaputt gehen.

Bei Kovac wirds wahrscheinlich genau andersrum sein. Durch die große Klasse der Mannschaft wird der Fall auch hier weniger Tief sein im Normalfall.

Das wird sich zeigen. Bei CA hats auch gedauert, aber da taten sich ja Abgründe auf.

Wollt ich grade schreiben, die Qualität der Mannschaft hat Ancelotti nichts genutzt. Oder besser, er hat sie nicht genutzt.
Und im Bereich Erfahrung ist Ancelotti im Vergleich zu Kovac die Kategorie "Gott".

Irgendwann musst du aber mal unerfahrene Leute holen, denn die Erfahrenen sind irgendwann alle in Rente.
Zitieren
#58
(21.04 2018, 19:46)Boeschner schrieb:
(21.04 2018, 19:30)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:22)Boeschner schrieb:
(21.04 2018, 19:12)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:04)Boeschner schrieb: Die Abstürze einiger englischer und italienischer Teams waren das Resultat von fatalem Mismanagement. Das gibt es bei uns einfach nicht. Ich weiß dass euch Kovac nicht passt und ihr lieber wieder einen Ballbesitzfetischisten gehabt hättet. Den gibts aber diesmal nicht. Das ist nur eine Trainerentscheidung, mehr nicht. Benitez war für Real auch ein Griff ins Klo, trotzdem sind sie nicht abgestürzt wie Milan. Nach Benitez kam Zidane und der Erfolg ging eben weiter. Eine Trainerentscheidung allein entscheidet nicht über das Schicksal eines Vereins. PSG ist international absolut bedeutungslos und wird wieder abstürzen, sobald den Scheichs das Öl ausgeht und die Spanier werden eben doch schwächer. Ronaldo und Messi haben nicht mehr viele Jahre vor sich und es ist kein Nachfolger in Sicht. Ohne die beiden sind die Spanier nur die Hälfte wert.

ManUnited ist abgestürzt, weil Sie keinen Nachfolger für Ferguson gefunden haben; Arsenal ist enorm abgestürzt, weil Sie an Wenger festgehalten haben; Real hatte enorm in den Jahren 2003-2010 mit passenden Trainern zu kämpfen; Pool hatte nach Benitez auch enorm damit zu kämpfen. Natürlich ist die Trainerposition also enorm wichtig. Wenn du dort mehrere Fehlentscheidungen triffst, dann schadet es dir auf dauer auch.

Zum Thema Barca und Real: Die beiden können sich fast jeden Star holen. Natürlich werden die mit den Verlust von Messi und Ronaldo stark zu kämpfen haben, aber die werden sich neue Stars holen (bei Real steht ja schon Asensio in den Startlöchern und bei Barca Dembele und Coutinho). Zu glauben, dass der Scheich bei PSG aufhört, halte ich sowieso für enorm lächerlich. Der wird das durchziehen.

Manu und Ferguson ist schon ein Sonderfall. In England haben Trainer viel mehr Macht im Verein als bei uns, daher hinterlassen sie auch eine größere Lücke. Vor allem ein Trainer, der so lange im Verein ist. Wir wechseln den Trainer normalerweise alle 2-3 Jahre, der Posten hat dementsprechend einen eher geringen Einfluss auf uns und unsere Planungen.

Barca und Real können sich eben nicht mehr jeden holen. Die Preise und Gehälter sind inzwischen so gestiegen, dass auch die Spanier nicht endlos bieten können. Außerdem verlieren sie mit Messi und Ronaldo die vlt besten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Glaubst du denn echt, Dembele, Coutinho oder Asensio können dieses riesige Loch füllen? Ich glaube das nicht. Vor allem Barca wird es sehr schwer haben.

Natürlich können sich Real und Barcelona jeden Star holen, den Sie wollen. Beide haben viel Kohle bzw. geben viel Kohle aus und letzendes sind das die zwei größten Mannschaften der Welt. Dort will fast jeder spielen. Die besten Spieler der Welt gingen in den letzten paar Jahren immer nach Madrid oder Barcelona. Das wird sich nicht ändern. Natürlich können die Spanier auch maßlos bieten. Real hat viel Geld gespart in den letzten Jahren und bei Barcelona sieht man ja gut, wie sie aktuell mit dem Geld rumschmeißen und nächstes Jahr wahrscheinlich auch Griezmann für 100 Millionen verpflichten.

Natürlich hat der Trainer, egal wie lange die Laufzeit ist, eine enorme Auswirkung auf den Club. Lass Kovac z.B. im Achtelfinale ausscheiden, dann gehen uns a) Millionen von Euro flöten und b) wir verlieren Prestige und dann lass Kovac in der nächsten Saison auch wieder im Achtelfinale oder Viertelfinale rausfliegen und dann verlieren wir wieder a) Millionen von Euro b) Prestige und c) werden sich die Spieler fragen, ob man mit uns überhaupt europäisch erfolgreich sein kann. Das heißt also das wir haufenweise Geld verlieren, Prestige, die Spieler werden den Club hinterfragen und vielleicht wechseln und viele Spieler werden hier auch nicht mehr hinwechseln. Für mich ist das also schon ein großer Einfluss.

Auf Real hatte Benitez ja auch kaum Auswirkungen. Die holen sich die Trainer auch ohne erkennbare Philosophie.

Und nein, Barca und Real können nicht jeden holen.

Womit ist Real die letzten Jahre auf dem Transfermarkt aufgefallen? Sicher nicht damit, dass sie wie einst jedes Jahr einen neuen Galactico holen. Vielmehr haben sie sich in kleinerem Rahmen gezielt verstärkt und setzen mehr auf Talente. Die machen das doch nicht aus Spaß. Weltklasse ist einfach verdammt teuer geworden und viele Vereine können mittlerweile so große Gehälter zahlen, dass es schon schwer ist, solche Spieler übhaupt von einem Wechsel zu überzeugen ohne sich das Gehaltsgefüge zu zerstören.

Barca hat 220 Mio für Neymar bekommen. Haben sie ihn angemessen ersetzt? Nein, sie haben einen guten positionsfremden Spieler (Coutinho) und ein Talent (Dembele) geholt. Keiner der beiden kann Neymar auch nur ansatzweise ersetzen. Wieso hat man nicht Griezmann oder Hazard geholt? Genau, zu teuer oder nicht wechselwillig! Und wieso ist Neymar überhaupt weg, wenn ja jeder Spieler unbedingt nach Spanien will?
Du solltest dich mal mit Real in den Jahren 2003-2010 beschäftigen. Dann weißt du was ein Trainer für eine Bedeutung hat.
Ach....
Warum hätte Real in den letzten Jahren aktiv werden sollen? Sie haben mit Ronaldo, Bale und Benzema eine gute offensive. Da mussten sie also nicht aktiv werden und haben Ihre Offensive mit Spielern wie Asensio gestärkt. Sollen Sie sich etwa Dybala und Co. kaufen damit die auf der Bank platz nehmen können?

Barca hat sich mit Coutinho und Dembele sehr begehrte Spieler geholt. Neymar konnten sie schlicht nicht ersetzen. Wenn hätten sie den holen sollen? Hazard? Der nicht mal im Ansatz Weltklasse ist oder Griezmann, der eine völlig andere Rolle spielt als Neymar?

Neymar ist Weg, weil er a)aus dem Schatten von Messi raus MUSSTE b) weil sein Vater Geldgeil ist und c) man hört ja immer wieder, dass Neymar zurück nach Spanien will.

Es war immer so: Jeder Top-Spieler will zu Real und Barca. Jeder. Da gibt es auch nicht zu diskutieren. Die besten Spieler der Welt haben in den letzten 10-15 Jahren immer bei Barca und Real gespielt
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
#59
Ancelotti war genau genommen ja auch ein "Spezl" Ding, weil er mit Rummenigge befreundet ist. Auch das war ein Warnschuss, was passieren kann, wenn man aus Freundschaft jemanden holt, der eigentlich nicht wirklich zur Ausrichtung der Mannschaft passt.
Nach dem Barca Fußball einen Italiener zu holen, die ja eh eher bieder unterwegs sind, das fand ich da schon etwas komisch.
Das jetzt ist ja genau das gleiche, nur dass es Brazzos Spezl ist.

Kommt mir so vor als dürfte jeder mal:

Rummenigge durfte Ancelotti probieren.
Uli durfte Jupp nochmal probieren.
Jetzt darf Brazzo Kovac probieren.
Danach ist Kalle wieder dran.

Was ne Vereinsführung.
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
#60
(21.04 2018, 19:53)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:46)Boeschner schrieb:
(21.04 2018, 19:30)Wembley Nacht schrieb:
(21.04 2018, 19:22)Boeschner schrieb:
(21.04 2018, 19:12)Wembley Nacht schrieb: ManUnited ist abgestürzt, weil Sie keinen Nachfolger für Ferguson gefunden haben; Arsenal ist enorm abgestürzt, weil Sie an Wenger festgehalten haben; Real hatte enorm in den Jahren 2003-2010 mit passenden Trainern zu kämpfen; Pool hatte nach Benitez auch enorm damit zu kämpfen. Natürlich ist die Trainerposition also enorm wichtig. Wenn du dort mehrere Fehlentscheidungen triffst, dann schadet es dir auf dauer auch.

Zum Thema Barca und Real: Die beiden können sich fast jeden Star holen. Natürlich werden die mit den Verlust von Messi und Ronaldo stark zu kämpfen haben, aber die werden sich neue Stars holen (bei Real steht ja schon Asensio in den Startlöchern und bei Barca Dembele und Coutinho). Zu glauben, dass der Scheich bei PSG aufhört, halte ich sowieso für enorm lächerlich. Der wird das durchziehen.

Manu und Ferguson ist schon ein Sonderfall. In England haben Trainer viel mehr Macht im Verein als bei uns, daher hinterlassen sie auch eine größere Lücke. Vor allem ein Trainer, der so lange im Verein ist. Wir wechseln den Trainer normalerweise alle 2-3 Jahre, der Posten hat dementsprechend einen eher geringen Einfluss auf uns und unsere Planungen.

Barca und Real können sich eben nicht mehr jeden holen. Die Preise und Gehälter sind inzwischen so gestiegen, dass auch die Spanier nicht endlos bieten können. Außerdem verlieren sie mit Messi und Ronaldo die vlt besten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Glaubst du denn echt, Dembele, Coutinho oder Asensio können dieses riesige Loch füllen? Ich glaube das nicht. Vor allem Barca wird es sehr schwer haben.

Natürlich können sich Real und Barcelona jeden Star holen, den Sie wollen. Beide haben viel Kohle bzw. geben viel Kohle aus und letzendes sind das die zwei größten Mannschaften der Welt. Dort will fast jeder spielen. Die besten Spieler der Welt gingen in den letzten paar Jahren immer nach Madrid oder Barcelona. Das wird sich nicht ändern. Natürlich können die Spanier auch maßlos bieten. Real hat viel Geld gespart in den letzten Jahren und bei Barcelona sieht man ja gut, wie sie aktuell mit dem Geld rumschmeißen und nächstes Jahr wahrscheinlich auch Griezmann für 100 Millionen verpflichten.

Natürlich hat der Trainer, egal wie lange die Laufzeit ist, eine enorme Auswirkung auf den Club. Lass Kovac z.B. im Achtelfinale ausscheiden, dann gehen uns a) Millionen von Euro flöten und b) wir verlieren Prestige und dann lass Kovac in der nächsten Saison auch wieder im Achtelfinale oder Viertelfinale rausfliegen und dann verlieren wir wieder a) Millionen von Euro b) Prestige und c) werden sich die Spieler fragen, ob man mit uns überhaupt europäisch erfolgreich sein kann. Das heißt also das wir haufenweise Geld verlieren, Prestige, die Spieler werden den Club hinterfragen und vielleicht wechseln und viele Spieler werden hier auch nicht mehr hinwechseln. Für mich ist das also schon ein großer Einfluss.

Auf Real hatte Benitez ja auch kaum Auswirkungen. Die holen sich die Trainer auch ohne erkennbare Philosophie.

Und nein, Barca und Real können nicht jeden holen.

Womit ist Real die letzten Jahre auf dem Transfermarkt aufgefallen? Sicher nicht damit, dass sie wie einst jedes Jahr einen neuen Galactico holen. Vielmehr haben sie sich in kleinerem Rahmen gezielt verstärkt und setzen mehr auf Talente. Die machen das doch nicht aus Spaß. Weltklasse ist einfach verdammt teuer geworden und viele Vereine können mittlerweile so große Gehälter zahlen, dass es schon schwer ist, solche Spieler übhaupt von einem Wechsel zu überzeugen ohne sich das Gehaltsgefüge zu zerstören.

Barca hat 220 Mio für Neymar bekommen. Haben sie ihn angemessen ersetzt? Nein, sie haben einen guten positionsfremden Spieler (Coutinho) und ein Talent (Dembele) geholt. Keiner der beiden kann Neymar auch nur ansatzweise ersetzen. Wieso hat man nicht Griezmann oder Hazard geholt? Genau, zu teuer oder nicht wechselwillig! Und wieso ist Neymar überhaupt weg, wenn ja jeder Spieler unbedingt nach Spanien will?
Du solltest dich mal mit Real in den Jahren 2003-2010 beschäftigen. Dann weißt du was ein Trainer für eine Bedeutung hat.
Ach....
Warum hätte Real in den letzten Jahren aktiv werden sollen? Sie haben mit Ronaldo, Bale und Benzema eine gute offensive. Da mussten sie also nicht aktiv werden und haben Ihre Offensive mit Spielern wie Asensio gestärkt. Sollen Sie sich etwa Dybala und Co. kaufen damit die auf der Bank platz nehmen können?

Barca hat sich mit Coutinho und Dembele sehr begehrte Spieler geholt. Neymar konnten sie schlicht nicht ersetzen. Wenn hätten sie den holen sollen? Hazard? Der nicht mal im Ansatz Weltklasse ist oder Griezmann, der eine völlig andere Rolle spielt als Neymar?

Neymar ist Weg, weil er a)aus dem Schatten von Messi raus MUSSTE b) weil sein Vater Geldgeil ist und c) man hört ja immer wieder, dass Neymar zurück nach Spanien will.

Es war immer so: Jeder Top-Spieler will zu Real und Barca. Jeder. Da gibt es auch nicht zu diskutieren. Die besten Spieler der Welt haben in den letzten 10-15 Jahren immer bei Barca und Real gespielt

Klar doch, Ronaldo, Benzema und Bale, die super Ü30 Offensive. Benzema ist längst über seinem Zenit und Bale sitzt nur noch auf der Bank. Ronaldo macht noch seine Tore ist aber schon zu langsam für die Außenposition. Natürlich müssen die handeln! Übrigens hätte man wohl gerne Kane von den Spurs. Und weißte was? Den werden sie nicht bekommen! Lewy werden sie wohl auch nicht bekommen! Und Icardi wohl auch nicht! Erklär mir das mal bitte, wie kann denn das sein? Übrigens hätte Barca Dembele und Coutinho auch nicht bekommen, sie mussten die beiden zum Streik anstiften um das überhaupt möglich zu machen. Und du meinst doch nicht wirklich, Coutinho sei begehrter als Hazard oder Griezmann. Bitte sag dass das ein Scherz ist. Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste