Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DFB Pokal: FC Bayern München vs Borussia Dortmund
(26.04 2017, 22:11)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:09)davidpollar schrieb:
(26.04 2017, 22:07)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:01)davidpollar schrieb:
(26.04 2017, 21:53)Cookie Monster schrieb: Die Schuld bei einem einzelnen zu suchen ist doch Wahnsinn... Was war denn mit unserer Abwehr los bitte ? Irren herum wie blinde Hühner, alle Gegentore absolut unnötig. Und fette Chancen hatte Robben genauso, hat auch zwei mal vor Bürki den Tormann angeschossen. Wir haben heute einfach im Kollektiv versagt.

Robbens chancen waren halt sehr gut gesafet vom keeper/verteidiger.  

Lewy hingegen läuft mehrmals (3) mal frei aufs tor und vertendelt kläglich oder schiesst den torwart an.   Oder bei dem einen ping pong ball der im strafraum zu lewy/robben kommt vertendelt er kläglich.   Der typ ist so limitiert (auch technisch)  da reichen einfach 1/100 perfekte ballmitnahmen nicht.    

Thiago auch wieder untergetaucht bis auf 2-3 gute szenen

Für mich machte Lewandowski keinen fitten Eindruck. War auch von der Körpersprache eine ganz merkwürdige Einstellung von ihm heute. Dennoch, welcher Stürmer soll besser sein als er ? Du stellst ihn ja auf Kreisklasse-Niveau. Auch von Suarez war gegen Juve 0% zu sehen. Von daher...

Lewandowski spielt 1/5 spielen sehr gut 1/5 gut und 3/5 ist er der beste verteidiger des gegners. 

Und wer machts besser deiner Meinung nach ?

Gomez, burgstaller, Huntelaar, alle. Lewandowski ist doch der schlechteste Spieler der Welt. Mensch, hat nur noch keiner gemerkt. Die haben alle keine Ahnung. Die ganzen Experten nicht, die Vereine nicht, keiner. Lewandowski müsste eigentlich Oberliga spielen. So schlecht ist der. 
Zitieren
Achso, noch vergessen, wenn wir schon mal dabei sind: wie wärs wir holen Heynckes zurück?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zitieren
(26.04 2017, 22:16)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:14)Dimi schrieb:
(26.04 2017, 22:02)gkgyver schrieb:
(26.04 2017, 21:53)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 21:48)davidpollar schrieb: Jetzt hat der trainer die schuld.  Die schuld hat ganz alleine lewanflopski

Die Schuld bei einem einzelnen zu suchen ist doch Wahnsinn... Was war denn mit unserer Abwehr los bitte ? Irren herum wie blinde Hühner, alle Gegentore absolut unnötig. Und fette Chancen hatte Robben genauso, hat auch zwei mal vor Bürki den Tormann angeschossen. Wir haben heute einfach im Kollektiv versagt.

Eine Abwehr und Positionsspiel sind definitiv Traineraufgabe. Und die Mannschaft zu führen und heiß zu machen auch.
Es kommt doch nicht von ungefähr dass nach dem Trainerwechsel unser Spiel ne ganze Nummer schlechter wurde. Und dabei sieht unser Spiel im Vergleich zu letzter Saison taktisch nicht groß anders aus, nur schlechter.
Ich behaupte einfach mal dass Ancelotti die Aufgabe unterschätzt hat. Nicht heute. Überhaupt.

Immer wieder lustig, wie hier immer wieder darauf hingewiesen wurde, dass wir taktisch schwach spielen, aber immer wieder was von "Nur am Ende zählt es, Abwarten bis April, KO-King, nur die CL zählt" gefaselt wurde. Nun sieht man Hoffentlich mal die Rechnung.

Die Frage ist was jetzt passieren wird. Was glaubst Du, Dimi ?


Wurde zwar nicht gefragt, glaube aber KHR und UH werden sich durchwurschteln und eine mögliche deutsche Meisterschaft als eigentliches Saisonziel deklarieren.
Zitieren
(26.04 2017, 22:16)lavl schrieb:
(26.04 2017, 22:13)Hardbaser schrieb: Bin ja schon froh, das zuletzt konsequent 4-2-3-1 gespielt wurde. Mir erscheint es logisch, das es zu diesem thema eine interne anweisung gab. Sonst hätte er sein ding durchgezogen. Wohl mit noch weniger erfolg. Big Grin

Ich war noch nie für carlo. Ich würde sehr gern mal wieder einen deutschen trainer bei uns sehen. Oder einen weniger scheintoten...

Carlo entlassen und es wirklich mal mit dem Nagelsmann versuchen!
Das würde ich mir wünschen

Zu wenig Erfahrung. Der wird mir zu hoch gehandelt. Dann doch lieber Klopp und Nagelsmann als Co. Big Grin
Zitieren
(26.04 2017, 22:18)DerBomber schrieb:
(26.04 2017, 22:11)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:09)davidpollar schrieb:
(26.04 2017, 22:07)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:01)davidpollar schrieb: Robbens chancen waren halt sehr gut gesafet vom keeper/verteidiger.  

Lewy hingegen läuft mehrmals (3) mal frei aufs tor und vertendelt kläglich oder schiesst den torwart an.   Oder bei dem einen ping pong ball der im strafraum zu lewy/robben kommt vertendelt er kläglich.   Der typ ist so limitiert (auch technisch)  da reichen einfach 1/100 perfekte ballmitnahmen nicht.    

Thiago auch wieder untergetaucht bis auf 2-3 gute szenen

Für mich machte Lewandowski keinen fitten Eindruck. War auch von der Körpersprache eine ganz merkwürdige Einstellung von ihm heute. Dennoch, welcher Stürmer soll besser sein als er ? Du stellst ihn ja auf Kreisklasse-Niveau. Auch von Suarez war gegen Juve 0% zu sehen. Von daher...

Lewandowski spielt 1/5 spielen sehr gut 1/5 gut und 3/5 ist er der beste verteidiger des gegners. 

Und wer machts besser deiner Meinung nach ?

Gomez, burgstaller, Huntelaar, alle. Lewandowski ist doch der schlechteste Spieler der Welt. Mensch, hat nur noch keiner gemerkt. Die haben alle keine Ahnung. Die ganzen Experten nicht, die Vereine nicht, keiner. Lewandowski müsste eigentlich Oberliga spielen. So schlecht ist der. 

Mach halt die selbst die augen auf.und hör nicht darauf was andere babbeln.

//edit bei admin. Beleidigung gelöscht
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Zitieren
(26.04 2017, 22:20)wauzzz schrieb:
(26.04 2017, 22:16)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:14)Dimi schrieb:
(26.04 2017, 22:02)gkgyver schrieb:
(26.04 2017, 21:53)Cookie Monster schrieb: Die Schuld bei einem einzelnen zu suchen ist doch Wahnsinn... Was war denn mit unserer Abwehr los bitte ? Irren herum wie blinde Hühner, alle Gegentore absolut unnötig. Und fette Chancen hatte Robben genauso, hat auch zwei mal vor Bürki den Tormann angeschossen. Wir haben heute einfach im Kollektiv versagt.

Eine Abwehr und Positionsspiel sind definitiv Traineraufgabe. Und die Mannschaft zu führen und heiß zu machen auch.
Es kommt doch nicht von ungefähr dass nach dem Trainerwechsel unser Spiel ne ganze Nummer schlechter wurde. Und dabei sieht unser Spiel im Vergleich zu letzter Saison taktisch nicht groß anders aus, nur schlechter.
Ich behaupte einfach mal dass Ancelotti die Aufgabe unterschätzt hat. Nicht heute. Überhaupt.

Immer wieder lustig, wie hier immer wieder darauf hingewiesen wurde, dass wir taktisch schwach spielen, aber immer wieder was von "Nur am Ende zählt es, Abwarten bis April, KO-King, nur die CL zählt" gefaselt wurde. Nun sieht man Hoffentlich mal die Rechnung.

Die Frage ist was jetzt passieren wird. Was glaubst Du, Dimi ?


Wurde zwar nicht gefragt, glaube aber KHR und UH werden sich durchwurschteln und eine mögliche deutsche Meisterschaft als eigentliches Saisonziel deklarieren.



was bleibt ihnen sonst ürig?
. . . Müller spielt immer . . .
Zitieren
Ich habe allen Respekt vor den Bayern. Wie erfolgreich sie in den letzten Jahren waren, dass muss wahnsinnig Substanz gekostet haben. Jetzt geht eine Ära dem Ende entgegen, da Robbery auch nicht jünger werden und es fehlte jetzt einfach auch etwas Glück und Substanz.

Ich konnte mich, mittlerweile über 30 Jahre die Daumen drückend, auch nicht richtig heiß machen auf das Spiel. Ehrlich gesagt, war es mir ziemlich egal und hoffte, dass mit einer Niederlage eine Art Neustart besser gelingt. Das kann auch eine dumme Idee sein.

Ich werde meine Erwartungshaltung bezüglich der Bayern auch zurückdrehen, denn genauso wie wir die Bundesliga aufgrund unserer Kohle beherrschen, so werden wir den Reals, Barcas, PSG´s auf Dauer nur mit sehr viel Scoutingglück Paroli bieten können. Ich will keine Grundsatzdiskussion lostreten, klar machen einige Vereine nur Schulden, haben Scheichs oder wir wirtschaften sehr gut im Vergleich anderer Bundesligisten. Auf Dauer kannst du nicht wettbewerbsfähig sein, wenn andere Vereine das x-fache für Spieler ausgeben.

Ich freue mich sogar noch eher, wenn die Konkurrenz in der Bundesliga steigt, dass macht jeden Titel wertvoller und bietet die Abwechslung und Spannung, die mehr und mehr verloren ging. Dementsprechend blutet mein Herz bei der heutigen Niederlage nicht wirklich. Der Reuss kann vielleicht auch mal ein Titel gewinnen, letztendlich sei es ihm gegönnt. Diese Schadenfreude im Fussball war mir schon immer extrem fremd.

Mund abputzen, Niederlage verdauen und dann wieder angreifen, so waren wir schon immer gut. In diesem Sinne.....

p.s.: Ich bin mir bewusst, dass ich für diese Ansicht viel einstecken werde.
Zitieren
(26.04 2017, 22:14)Cookie Monster schrieb:
(26.04 2017, 22:13)Hardbaser schrieb: Bin ja schon froh, das zuletzt konsequent 4-2-3-1 gespielt wurde. Mir erscheint es logisch, das es zu diesem thema eine interne anweisung gab. Sonst hätte er sein ding durchgezogen. Wohl mit noch weniger erfolg. Big Grin

Ich war noch nie für carlo. Ich würde sehr gern mal wieder einen deutschen trainer bei uns sehen. Oder einen weniger scheintoten...

Bei Pep wurde immer gesagt: "lass doch endlich wieder 4-2-3-1 spielen, das System hat uns die CL gebracht und ist unschlagbar".

Einfach lächerlich...

Mit dem System, das Pep gegen Salzburg 2015 erfolglos versucht hat, und zerrissen wurde, wurde in der Saison 15/16 extrem erfolgreich gespielt. Nur nebenbei und hinterher nochmal, weil man ihm immer taktische Schwäche unterstellt hat Big Grin
Zitieren
(26.04 2017, 22:18)Liesel von Bayern schrieb: Achso, noch vergessen, wenn wir schon mal dabei sind: wie wärs wir holen Heynckes zurück?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ironie ist hier vollkommen unangebracht.
Man hat alles auf den Mobat April fokussiert und ist grandios gescheitert. Die Mannschaft wirkt alles andere als fit, langsam, Defensiv anfälliger als unter Pep. Die Harmonie hat sich als Scheinharmonie erwiesen. In den wichtigen Spielen sind viele Spieler abgetaucht.
Und wieder einmal gegen den scheiss BVB abgehackt.

Die Meisterschaft ist noch nicht durch. Selbst gegen Mainz können die ja nicht gewinnen.
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.

Brazzo! Bitte! Geh! Jetzt! Sofort! Gehe nicht über Los! 
Zitieren
(26.04 2017, 22:13)wauzzz schrieb: Aus meiner Sicht spielt es keine Rolle, ob wir die Meisterschaft noch vergeigen, es sei denn, ein möglicher totaler Offenbarungseid würde Kräfte freisetzen, welche eine seriöse Betrachtung ermöglichen würden.

Eben.
Wenn wir noch Meister werden, werden sich Rummenigge und Konsorten nach der Saison wieder vor die Kamera stellen und erklären dass wir insgesamt zufrieden sind. Hauptsache Meister und so weiter und so fort.

Bayern braucht ein Ende mit Schrecken statt ein Schrecken ohne Ende. Es läuft nicht erst seit dieser Saison falsch.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  28. Spieltag: FC Bayern - Borussia Dortmund Liesel von Bayern 160 71.605 09.04 2017, 14:36
Letzter Beitrag: Mädel
  11. Spieltag: Borussia Dortmund vs FC Bayern München Der Sachse 417 167.804 21.11 2016, 14:25
Letzter Beitrag: Jano

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste