Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Sportvorstand) Hasan Salihamidžić
#41
Man darf halt - analog zur Mannschaft - den Umbruch nicht verschlafen. Das bedeutet natürlich nicht, dass sich die alte Garde plötzlich zurückziehen sollte, aber einige Kompetenzen muss man schon abgeben, wenn sich der “Nachwuchs“ entwickeln soll...
+++ fight4munich.com / my home - my pride +++
Zitieren
#42
(29.03 2017, 21:35)ProfisportMUC schrieb: Man darf halt - analog zur Mannschaft - den Umbruch nicht verschlafen.

Oh, was für wahre Worte. Bin ziemlich sicher, dass es zumindest bei den Spielern optimalere Möglichkeiten geben könnte. Das wird sich spätestens in ein zwei Jahren bemerkbar machen. Im Moment lebt man von der Substanz.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Zitieren
#43
(30.03 2017, 06:17)Hanna Bach schrieb:
(29.03 2017, 21:35)ProfisportMUC schrieb: Man darf halt - analog zur Mannschaft - den Umbruch nicht verschlafen.

Oh, was für wahre Worte. Bin ziemlich sicher, dass es zumindest bei den Spielern optimalere Möglichkeiten geben könnte. Das wird sich spätestens in ein zwei Jahren bemerkbar machen. Im Moment lebt man von der Substanz.

Du kennst doch den Kader von 2019 gar nicht, wie kannst du sowas also behaupten ?
Zitieren
#44
(30.03 2017, 09:23)Cookie Monster schrieb:
(30.03 2017, 06:17)Hanna Bach schrieb:
(29.03 2017, 21:35)ProfisportMUC schrieb: Man darf halt - analog zur Mannschaft - den Umbruch nicht verschlafen.

Oh, was für wahre Worte. Bin ziemlich sicher, dass es zumindest bei den Spielern optimalere Möglichkeiten geben könnte. Das wird sich spätestens in ein zwei Jahren bemerkbar machen. Im Moment lebt man von der Substanz.

Du kennst doch den Kader von 2019 gar nicht, wie kannst du sowas also behaupten ?

Ich behaupte nicht, ich befürchte, dass man den Umbruch nicht schafft, weil man damit längst hätte beginnen müssen. Es kann natürlich sein, dass die Ausgabenpolitik eine andere sein wird, glaube aber nicht dran, werden ja sehen.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Zitieren
#45
(30.03 2017, 09:58)Hanna Bach schrieb:
(30.03 2017, 09:23)Cookie Monster schrieb:
(30.03 2017, 06:17)Hanna Bach schrieb:
(29.03 2017, 21:35)ProfisportMUC schrieb: Man darf halt - analog zur Mannschaft - den Umbruch nicht verschlafen.

Oh, was für wahre Worte. Bin ziemlich sicher, dass es zumindest bei den Spielern optimalere Möglichkeiten geben könnte. Das wird sich spätestens in ein zwei Jahren bemerkbar machen. Im Moment lebt man von der Substanz.

Du kennst doch den Kader von 2019 gar nicht, wie kannst du sowas also behaupten ?

Ich behaupte nicht, ich befürchte, dass man den Umbruch nicht schafft, weil man damit längst hätte beginnen müssen. Es kann natürlich sein, dass die Ausgabenpolitik eine andere sein wird, glaube aber nicht dran, werden ja sehen.

Hat man mit Kimmich, Coman und Sanches bzw. ab kommendem Jahr Süle, oder nicht ? Welchen Umbruch erwartest du dir ? Wir werden auch die kommenden Jahre mit dem Großteil des aktuellen Kaders starten. Große Kaliber wird es erst nach Ribery und Robben geben, sollte bis dahin nicht Coman und Costa die Rolle übernehmen können. Aber solange die da sind und noch Weltklasse sind wird das nicht sein.
Zitieren
#46
(30.03 2017, 11:22)Cookie Monster schrieb:
(30.03 2017, 09:58)Hanna Bach schrieb:
(30.03 2017, 09:23)Cookie Monster schrieb:
(30.03 2017, 06:17)Hanna Bach schrieb:
(29.03 2017, 21:35)ProfisportMUC schrieb: Man darf halt - analog zur Mannschaft - den Umbruch nicht verschlafen.

Oh, was für wahre Worte. Bin ziemlich sicher, dass es zumindest bei den Spielern optimalere Möglichkeiten geben könnte. Das wird sich spätestens in ein zwei Jahren bemerkbar machen. Im Moment lebt man von der Substanz.

Du kennst doch den Kader von 2019 gar nicht, wie kannst du sowas also behaupten ?

Ich behaupte nicht, ich befürchte, dass man den Umbruch nicht schafft, weil man damit längst hätte beginnen müssen. Es kann natürlich sein, dass die Ausgabenpolitik eine andere sein wird, glaube aber nicht dran, werden ja sehen.

Hat man mit Kimmich, Coman und Sanches bzw. ab kommendem Jahr Süle, oder nicht ? Welchen Umbruch erwartest du dir ? Wir werden auch die kommenden Jahre mit dem Großteil des aktuellen Kaders starten. Große Kaliber wird es erst nach Ribery und Robben geben, sollte bis dahin nicht Coman und Costa die Rolle übernehmen können. Aber solange die da sind und noch Weltklasse sind wird das nicht sein.

Na ihr Umbruchsmotto lautet: Wir brauchen mal einen richtigen Kracher, nicht irgendwelche Hansels aus der Puppenliga. Internationale Namen! Stars! Begehrte, überteuerte Spieler!

PS: Aber denk dran: nicht fragen, welche Spieler man holen soll. Das ist nicht ihre Aufgabe und du wirst genau keinen Namen hören. Wink
Zitieren
#47
(30.03 2017, 11:37)Liesel von Bayern schrieb:
(30.03 2017, 11:22)Cookie Monster schrieb:
(30.03 2017, 09:58)Hanna Bach schrieb:
(30.03 2017, 09:23)Cookie Monster schrieb:
(30.03 2017, 06:17)Hanna Bach schrieb: Oh, was für wahre Worte. Bin ziemlich sicher, dass es zumindest bei den Spielern optimalere Möglichkeiten geben könnte. Das wird sich spätestens in ein zwei Jahren bemerkbar machen. Im Moment lebt man von der Substanz.

Du kennst doch den Kader von 2019 gar nicht, wie kannst du sowas also behaupten ?

Ich behaupte nicht, ich befürchte, dass man den Umbruch nicht schafft, weil man damit längst hätte beginnen müssen. Es kann natürlich sein, dass die Ausgabenpolitik eine andere sein wird, glaube aber nicht dran, werden ja sehen.

Hat man mit Kimmich, Coman und Sanches bzw. ab kommendem Jahr Süle, oder nicht ? Welchen Umbruch erwartest du dir ? Wir werden auch die kommenden Jahre mit dem Großteil des aktuellen Kaders starten. Große Kaliber wird es erst nach Ribery und Robben geben, sollte bis dahin nicht Coman und Costa die Rolle übernehmen können. Aber solange die da sind und noch Weltklasse sind wird das nicht sein.

Na ihr Umbruchsmotto lautet: Wir brauchen mal einen richtigen Kracher, nicht irgendwelche Hansels aus der Puppenliga. Internationale Namen! Stars! Begehrte, überteuerte Spieler!

PS: Aber denk dran: nicht fragen, welche Spieler man holen soll. Das ist nicht ihre Aufgabe und du wirst genau keinen Namen hören. Wink

Bis auf "überteuert" hast Du das wirklich wunderbar formuliert. Ich hab Dich auch sehr lieb, ´Liesel.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Zitieren
#48
(29.03 2017, 15:54)Cookie Monster schrieb:
(29.03 2017, 15:31)Wembley Nacht schrieb: Wäre natürlich extrem enttäuschend, wenn auch aus dieser Bayern-Generation keiner eine Führungsposition übernehmen würde.
Gerade solche Leute wie Kahn oder Lahm hätte(naja kann ja noch alles werden...) ich gerne in etwas ernst zunehmenden Positionen bei Bayern gesehen. Na da muss man wohl warten bis KHR und UH etwas Macht abgeben wollen(was auch noch ewig dauern kann).

Ist halt die Frage welchen Nutzen das für den Verein und die AG Bayern München haben wird. Kahn und Lahm in einer Führungsrolle wäre für den Romantiker sicher schön, die Frage ist jedoch ob die derzeitige "Machtverteilung" nicht eh genau richtig ist. Man sollte an dieser Stelle nie vergessen was Hoeneß und Rummenigge auf und abseits des Platzes für den FC Bayern geleistet haben. Diese Strukturen zu zerbrechen ergibt aktuell so gut wie keinen Sinn.

Kein echter FC Bayern München Fan, der das wirken eines Uli oder Kalle auch nur teilweise miterlebt hat, wird das auch niemals vergessen!
Es will auch niemand die vorhandene Struktur zerbrechen. Dennoch könnte man sich doch zeitig den Nachwuchs für diese Positionen aus den eigenen Reihen heranziehen. Ob ein Lahm endgültig das Zeug zu solch einer Position hat, weiß eh keiner im voraus. Das wusste man beim Uli zu seiner Zeit auch nicht endgültig. Außer dass er schon als Spieler, den damaligen Sponsor Magirus Deutz, für die Bayern an Land zog. Ich persönlich finde, der Philipp ist nicht dumm, kennt den Verein in und auswendig, was läge näher als dass solch ein verdienter Spieler, in eine solche Position hineinwachsen würde. Ich finde es immer besser beim Meister (Uli) persönlich zu lernen, als irgendwo außerhalb des Vereins, wo du nicht weißt ob ein Positionsanwärter wirtschaftstechnisch versaut wird! Auch das gibt es im Management. Jetzt ist die Frage, ob es nicht einsteigen vom Philipp, will er nicht vom Uli lernen oder will der Uli auf unbestimmt Dauer niemanden neben sich! Es könnte aber auch sein, dass beide eine völlig unterschiedliche Vorstellung davon haben, wie der Verein in die Zukunft zu führen ist!
Wie auch immer! Ich hoffe nur, dass der FC Bayern München, den Wechsel nach der Zeit vom Uli, halbwegs schadlos überstehen wird.   
Zitieren
#49
Wie der Patriarch, der im Familienunternehmen den Posten 'Junior-Chef' lieber doch noch nicht besetzen möchte. Big Grin
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
#50
http://sportbild.bild.de/bundesliga/vere...sport.html

so...
nachdem wohl das Thema Eberl vom Tisch ist, glaube ich, dass die Herren mittlerweile sich entschieden haben das ganze doch intern zu lösen und die Aufgaben untereinander aufzuteilen.
Obs eine gute Entscheidung ist, kann ich nicht beurteilen.

Aber ich war sehr mit der Arbeit von Sammer zufrieden, nur mal so
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste