Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3. Spieltag CL: Arsenal London - Bayern München
#1
Zitat:£ 64 A TICKET, BUT WITHOUT FANS FOOTBALL IS NOT WORTH A PENNY – AKTION DER BAYERNFANS FÜR BEZAHLBARE EINTRITTSKARTEN BEIM SPIEL ARSENAL – FC BAYERN AM 20.10.2015



Wir werden die ersten 5 Minuten der Partie Arsenal – FC Bayern am 20. Oktober 2015 nicht in unseren Block im Stadion gehen, um auf die überhöhten Eintrittspreise aufmerksam zu machen. Die günstigste Karte für dieses VORRUNDENSPIEL kostet mit Gebühren und Versand für Bayernfans fast 100,- €.

Eine solche Preisgestaltung macht jungen und sozialschwächeren Fans den Stadionbesuch unmöglich, zerstört mittelfristig die Fankultur und damit die Basis des Fussballs. In England ist diese Entwicklung bereits eingetreten.

Unsere Aktion in London richtet sich aber nicht ausschließlich gegen den Eintrittspreis bei diesem einen Spiel. Bei Heimspielen zahlen Bayernfans in der Europacup-Vorrunde für eine Tageskarte in der Kurve 30,- €. Das ist vergleichsweise moderat. Über die Saison gesehen summiert sich das für einen Jugendlichen aber auf eine erhebliche Summe. In Piräus haben wir Bayernfans 50,- € für die günstigste Kategorie gezahlt, in Zagreb werden es ebenfalls etwa 40,- € sein. Das scheint auf den ersten Blick nicht so teuer, normal kosten die Eintrittskarten bei diesen Vereinen aber nur wenige Euro. In Zagreb hat z.B. eine Karte für die Europacup-Qualifikation auf der Haupttribüne 4,- € gekostet.

Wir wollen unser Protest gegen diese Preisgestaltung und die sich damit ergebenden Veränderungen in den Stadien ausdrücken. Wir wollen Verbände und Vereine an ihre soziale Verantwortung erinnern und sie davor warnen, weiter an dem Ast zu sägen, auf dem wir alle und auch sie selber sitzen. Wir erklären unsere Unterstützung für Kampagnen wie “20′s plenty” aus England oder “Kein Zwanni für nen Steher”. Gerade die Entwicklung im englischen Fussball sollte ein warnendes Beispiel sein.

Die ersten 5 Minuten des Spiels in London werden so sein, wie der Fussball in Zukunft aussehen wird, wenn dieser Irrsinn weitergeht. Große Lücken auf den Tribünen und keine Stimmung oder Emotionen im Fanblock. Wir wollen in den anschließenden 85 Minuten zeigen, was die Alternative ist und welche Bedeutung eine lebendige Fankultur für den Fussball hat.

Wir laden alle Bayernfans ein, sich an der Aktion im Stadion zu beteiligen und bitten Euch, diesen Aufruf zu verbreiten. Es geht uns alle an!

www.clubnr12.org
www.suedkurve-muenchen.org
facebook.com/Without-Fans-Football-is-not-worth-a-Penny
Zitieren
#2
Sauber.
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Zitieren
#3
Hoffentlich denkt Lewy auch daran und trifft erst danach.

Ansonsten: Gute Aktion!
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren
#4
lächerlich.. in england kommen viele ja eh erst immer verspätet ins stadion
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Zitieren
#5
Die Aktion kann ich auch nur unterstützen. Die Preise in England kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich aber richtig liege, dann hat sich der Eintrittspreis bei Arsenal nicht erhöht. Seit Jahren liegt der bei £ 64. Problematisch ist für uns als Euroland der Wechselkurs. Dadurch zahlen wir von Jahr zu Jahr mehr

Hier mal der Wechselkurs der letzten Jahre.
2013 = £ 64 = 75,44 €
2014 = £ 64 = 80,24 €
2015 = £ 64 = 86,37 €
Zitieren
#6
Und wen ärgert diese Aktion? Und was ändert sie?
Zitieren
#7
(14.10 2015, 15:35)Lucio schrieb: Die Aktion kann ich auch nur unterstützen. Die Preise in England kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich aber richtig liege, dann hat sich der Eintrittspreis bei Arsenal nicht erhöht. Seit Jahren liegt der bei £ 64. Problematisch ist für uns als Euroland der Wechselkurs. Dadurch zahlen wir von Jahr zu Jahr mehr

Hier mal der Wechselkurs der letzten Jahre.
2013 = £ = 75,44 €
2014 = £ = 80,24 €
2015 = £ = 86,37 €

ein Pfund = 1,3507 Euro
Fan des FC Bayern zu sein und gleichzeitig Fairness und Achtung gegenüber dem Gegner zu praktizieren, ist für mich kein Widerspruch.   FCB :klatsch:
Zitieren
#8
Der Preis wird von Angebot und Nachfrage bestimmt. Daran wird sich auch nichts ändern.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
#9
Diese Aktion kann ich nur unterstützen.In England hat man es durch die hohen Preise "geschafft"einem ehemals geilen Fußballpublikum den Weg ins Stadion zu vergraulen.Auch in Deutschland steigen die Preise immer weiter an.Jeder hier der regelmäßig Spiele des FC Bayern besucht,hat schon bemerkt das wir als Bayern Fans regelrecht abgezockt werden.Den BVB Fans gehts genauso und die Gladbacher sind in der letzten Saison auch in einigen Spielen kräftig zur Kasse gebeten worden.
Was diese Aktion ändert? Nichts wird sie ändern! Aber man kann diese Entwicklung auch nicht einfach so hinnehmen.Im Gegenteil,es muss dieser Fehlentwicklung immer wieder entgegengetreten werden.Auch wenn man letztendlich gegen Windmühlen kämpft.
hemmi12, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit Feb 2013.
Zitieren
#10
Leider ist es in München nicht anders. Habe durch Bayern karten bekommen im Oberrang und zahle mit Gebühren 207 Euro. Ich finde es schon heftig für 2 Karten. Auch wenn es Sitzplätze sind.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  4. Spieltag CL: FC Bayern München - Arsenal London Ordo 159 78.467 06.11 2015, 02:03
Letzter Beitrag: DerKölner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste