Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der allgemeine Transfer/Diskussionsthread
(08.05 2017, 17:43)Cookie Monster schrieb:
(08.05 2017, 17:18)Wembley Nacht schrieb:
(08.05 2017, 17:13)Cookie Monster schrieb:
(08.05 2017, 17:06)Wembley Nacht schrieb:
(08.05 2017, 16:34)Cookie Monster schrieb: Nochmal, ich verstehe deine Position, aber du gehst ja immer nur von der Nachbetrachtung aus. Du siehst Götze eher im OM und zu Shaqiri sagst du nichts. Ändert aber alles nichts, dass Götze unter Pep oft als einrückender LA eingesetzt wurde und das Kapitel Shaqiri im Winter beendet wurde.

Außerdem wissen wir doch gar nicht ob Griezmann überhaupt kommen wollte. Das ist die nächste Unbekannte.
Die Nachbetrachtung ist aber nicht so viel anders als die damalige Realität. Das Robben und Ribery sich oft länger verletzten war kein Geheimnis, sondern wurde jede Saison aufs neue bewiesen; das Kapitel Shaqiri war für mich schon nach seiner ersten Saison vorbei und als Pep kam war das Buch Shaqiri für mich komplett verschlossen; das Götze dort spielte lag wohl eher daran, dass Pep Götze aufgezwungen bekam und ihn ja auch irgendwie in sein System binden musste und das war wohl die beste Möglichkeit(habe ich zu mindestens so in Erinnerung, da kannst du mich gerne eines besseren belehren) und dann haben wir im Prinzip 2 überragende Spieler und 1 Spieler dem die Position nie so richtig lag und ein Spieler der einfach da war und noch Müller. Im Prinzip waren unsere Flügel also nur mit Robben und Ribery besetzt und da hätte ein Griezmann meiner Meinung nach extrem gut getan, da er noch am ehesten an die Anlagen von Robbery rankommt.
Von der Meinung wirst du mich auch nicht mehr wegbekommen  Smile

Robben hat doch 2013/14 seine beste Saison für Bayern gespielt, da war sein Ausfall in der nächsten Saison im Vorhinein klar ? Also das sehe ich wirklich anders. Bei Ribery kann man diskutieren, aber vom Thron werfen wollte man ihn nicht. Bis heute ja nicht um genau zu sein. Wink

Götze und Shaqiri waren 2014 halt noch feste Größen, denen man den Sprung zutraute. Im Nachhinein eine Fehleinschätzung, das ist keine Frage. Hat man es vorher gewusst ? Nein...

Pizarro hab ich übrigens vergessen, der war damals auch noch da.

Das einer von den beiden ausfallen wird war mir persönlich und den meisten anderen denke ich bewusst. Für mich lautete die Frage immer nur ob es Ribery oder Robben treffen wird und wann.
Klar gibt es auch die schönen Ausnahmen, wo mal keiner der beiden länger verletzt war, aber wie schon gesagt Ausnahmen...

Götze hätte ich den Sprung auch zugetraut, aber wie schon gesagt bei Shaqiri war es für mich nach der ersten Saison schon gelaufen.
Du darfst aber auch nicht vergessen, dass man dann in weiterer Folge auf die Ausfälle reagiert hat. Im Sommer 2015 kamen Costa und Coman, von denen man sich wohl sehr viel versprochen hat. Lief dann unter Pep auch sehr gut mit ihnen, heuer mit Carlo leider weniger. Ideal wars sicher nicht, vermutlich war man aber immer noch im 2013 Fieber und wollte ein Jahr später keine großen Änderungen haben. 2015 war der Zug bei Griezmann ohnehin schon abgefahren.
Da stimme ich dir zu man hat spät aber überhaupt auf die AUsfälle von Robbery reagiert, aber man hätte auch früher auf die Ausfälle reagieren können, aber zu dem Zeitpunkt war wohl nichts auf dem Markt was Bayern ansprach.
Naja dennoch alles für mich unverständlich was bei uns im Bezug Transfers abläuft( das ist jetzt nicht auf Griezmann bezogen).

Edit: Also die Transfers die wir in letzter Zeit getätigt haben finde ich zwar top, aber wie man die Spieler dann später einsetzt finde ich äußerst fragwürdig.
Zitieren
(08.05 2017, 18:15)Wembley Nacht schrieb:
(08.05 2017, 17:43)Cookie Monster schrieb:
(08.05 2017, 17:18)Wembley Nacht schrieb:
(08.05 2017, 17:13)Cookie Monster schrieb:
(08.05 2017, 17:06)Wembley Nacht schrieb: Die Nachbetrachtung ist aber nicht so viel anders als die damalige Realität. Das Robben und sich oft länger verletzten war kein Geheimnis, sondern wurde jede Saison aufs neue bewiesen; das Kapitel Shaqiri war für mich schon nach seiner ersten Saison vorbei und als Pep kam war das Buch Shaqiri für mich komplett verschlossen; das Götze dort spielte lag wohl eher daran, dass Pep Götze aufgezwungen bekam und ihn ja auch irgendwie in sein System binden musste und das war wohl die beste Möglichkeit(habe ich zu mindestens so in Erinnerung, da kannst du mich gerne eines besseren belehren) und dann haben wir im Prinzip 2 überragende Spieler und 1 Spieler dem die Position nie so richtig lag und ein Spieler der einfach da war und noch Müller. Im Prinzip waren unsere Flügel also nur mit Robben und Ribery besetzt und da hätte ein Griezmann meiner Meinung nach extrem gut getan, da er noch am ehesten an die Anlagen von Robbery rankommt.
Von der Meinung wirst du mich auch nicht mehr wegbekommen  Smile

Robben hat doch 2013/14 seine beste Saison für Bayern gespielt, da war sein Ausfall in der nächsten Saison im Vorhinein klar ? Also das sehe ich wirklich anders. Bei Ribery kann man diskutieren, aber vom Thron werfen wollte man ihn nicht. Bis heute ja nicht um genau zu sein. Wink

Götze und Shaqiri waren 2014 halt noch feste Größen, denen man den Sprung zutraute. Im Nachhinein eine Fehleinschätzung, das ist keine Frage. Hat man es vorher gewusst ? Nein...

Pizarro hab ich übrigens vergessen, der war damals auch noch da.

Das einer von den beiden ausfallen wird war mir persönlich und den meisten anderen denke ich bewusst. Für mich lautete die Frage immer nur ob es Ribery oder Robben treffen wird und wann.
Klar gibt es auch die schönen Ausnahmen, wo mal keiner der beiden länger verletzt war, aber wie schon gesagt Ausnahmen...

Götze hätte ich den Sprung auch zugetraut, aber wie schon gesagt bei Shaqiri war es für mich nach der ersten Saison schon gelaufen.
Du darfst aber auch nicht vergessen, dass man dann in weiterer Folge auf die Ausfälle reagiert hat. Im Sommer 2015 kamen Costa und Coman, von denen man sich wohl sehr viel versprochen hat. Lief dann unter Pep auch sehr gut mit ihnen, heuer mit Carlo leider weniger. Ideal wars sicher nicht, vermutlich war man aber immer noch im 2013 Fieber und wollte ein Jahr später keine großen Änderungen haben. 2015 war der Zug bei Griezmann ohnehin schon abgefahren.
Da stimme ich dir zu man hat spät aber überhaupt auf die AUsfälle von Robbery reagiert, aber man hätte auch früher auf die Ausfälle reagieren können, aber zu dem Zeitpunkt war wohl nichts auf dem Markt was Bayern ansprach.
Naja dennoch alles für mich unverständlich was bei uns im Bezug Transfers abläuft( das ist jetzt nicht auf Griezmann bezogen).

Edit: Also die Transfers die wir in letzter Zeit getätigt haben finde ich zwar top, aber wie man die Spieler dann später einsetzt finde ich äußerst fragwürdig.

Also da muss ob leider wiedersprechen. Die Transfers wo in den letzten Jahren getätigt wurden waren allesamt notwenig und auch gut von der Qualität der Spieler her. Einen guten Ersatz zu finden für einen Lewandowski oder Robben oder Ribery ist einfach schwierig da du junge Spieler finden musst die schon auf einem gewissen Niveau sind außerdem gibt es kaum junge Spieler die sich auf die Bank setzen würden weil die meisten wollen sich ja entwickeln und Spielpraxis sammeln ubd das ist halt bei so einem großen Klub wie den Fc Bayern München kaum möglich. Außerdem kann das Ziel des Fc Bayern München auch nicht sein so viele junge Spieler wie möglich zu integrieren wir das beim Bvb der Fall ist momentan. Der Fc Bayern wird nämlich an Titeln gemessen und mit nur jungen Spielern gewinnst du halt nunmal keine Titel. Deshalb kann man Ancelotti nix vorwerfen von wegen er hat die jungen Spieler vernachlässigt. Natürlich hätte man ihnen mehr Spielpraxis geben können aber wenn ich z.B mal einen Costa seh der wenn er reinkommt wie gegen Real anscheinend nicht motiviert genug ist dann können sich manche Spieler mal an die eigene Nase fassen. Dennoch glaube ich dass der Fc Bayern in kommenden Jahren gut aufgestellt ist aus dem Grund da der Fc Bayern auch junge Talente hat wie Sanchez Kimmich und Coman. Ihr könnt mir gerne eure Meinung drunter schreiben. Würde mich interessieren.
Zitieren
(09.05 2017, 16:27)FcBayernFan98 schrieb:
(08.05 2017, 18:15)Wembley Nacht schrieb:
(08.05 2017, 17:43)Cookie Monster schrieb:
(08.05 2017, 17:18)Wembley Nacht schrieb:
(08.05 2017, 17:13)Cookie Monster schrieb: Robben hat doch 2013/14 seine beste Saison für Bayern gespielt, da war sein Ausfall in der nächsten Saison im Vorhinein klar ? Also das sehe ich wirklich anders. Bei Ribery kann man diskutieren, aber vom Thron werfen wollte man ihn nicht. Bis heute ja nicht um genau zu sein. Wink

Götze und Shaqiri waren 2014 halt noch feste Größen, denen man den Sprung zutraute. Im Nachhinein eine Fehleinschätzung, das ist keine Frage. Hat man es vorher gewusst ? Nein...

Pizarro hab ich übrigens vergessen, der war damals auch noch da.

Das einer von den beiden ausfallen wird war mir persönlich und den meisten anderen denke ich bewusst. Für mich lautete die Frage immer nur ob es Ribery oder Robben treffen wird und wann.
Klar gibt es auch die schönen Ausnahmen, wo mal keiner der beiden länger verletzt war, aber wie schon gesagt Ausnahmen...

Götze hätte ich den Sprung auch zugetraut, aber wie schon gesagt bei Shaqiri war es für mich nach der ersten Saison schon gelaufen.
Du darfst aber auch nicht vergessen, dass man dann in weiterer Folge auf die Ausfälle reagiert hat. Im Sommer 2015 kamen Costa und Coman, von denen man sich wohl sehr viel versprochen hat. Lief dann unter Pep auch sehr gut mit ihnen, heuer mit Carlo leider weniger. Ideal wars sicher nicht, vermutlich war man aber immer noch im 2013 Fieber und wollte ein Jahr später keine großen Änderungen haben. 2015 war der Zug bei Griezmann ohnehin schon abgefahren.
Da stimme ich dir zu man hat spät aber überhaupt auf die AUsfälle von Robbery reagiert, aber man hätte auch früher auf die Ausfälle reagieren können, aber zu dem Zeitpunkt war wohl nichts auf dem Markt was Bayern ansprach.
Naja dennoch alles für mich unverständlich was bei uns im Bezug Transfers abläuft( das ist jetzt nicht auf Griezmann bezogen).

Edit: Also die Transfers die wir in letzter Zeit getätigt haben finde ich zwar top, aber wie man die Spieler dann später einsetzt finde ich äußerst fragwürdig.

Also da muss ob leider wiedersprechen. Die Transfers wo in den letzten Jahren getätigt wurden waren allesamt notwenig und auch gut von der Qualität der Spieler her. Einen guten Ersatz zu finden für einen Lewandowski oder Robben oder Ribery ist einfach schwierig da du junge Spieler finden musst die schon auf einem gewissen Niveau sind außerdem gibt es kaum junge Spieler die sich auf die Bank setzen würden weil die meisten wollen sich ja entwickeln und Spielpraxis sammeln ubd das ist halt bei so einem großen Klub wie den Fc Bayern München kaum möglich. Außerdem kann das Ziel des Fc Bayern München auch nicht sein so viele junge Spieler wie möglich zu integrieren wir das beim Bvb der Fall ist momentan. Der Fc Bayern wird nämlich an Titeln gemessen und mit nur jungen Spielern gewinnst du halt nunmal keine Titel. Deshalb kann man Ancelotti nix vorwerfen von wegen er hat die jungen Spieler vernachlässigt. Natürlich hätte man ihnen mehr Spielpraxis geben können aber wenn ich z.B mal einen Costa seh der wenn er reinkommt wie gegen Real anscheinend nicht motiviert genug ist dann können sich manche Spieler mal an die eigene Nase fassen. Dennoch glaube ich dass der Fc Bayern in kommenden Jahren gut aufgestellt ist aus dem Grund da der Fc Bayern auch junge Talente hat wie Sanchez Kimmich und Coman. Ihr könnt mir gerne eure Meinung drunter schreiben. Würde mich interessieren.

Ich hab auch nicht gesagt, dass ich unsere Transfers schlecht finde, sondern eher wie man aktuell mit den Spielern umgeht. Ein Kimmich war letztes Jahr der größte Gewinner und in dieser Saison ist er nur Bankwärmer, Sanches bekommt kaum Spielzeit, Coman auch nicht richtig. Bei den 3x Spielern oder zu mindestens bei Kimmich und Coman muss man sich schon fragen, was bei denen passiert ist nach dem Trainerwechsel.
Unsere restlichen Transfers also Vidal, Hummels und Lewandowski waren Top-Transfers wo man halt auhc genau wusste, was man bekommen wird.
Die einzige Enttäuschung der letzten Jahre war Götze, aber das war halt Pech.
Zitieren
naja - ich versteh den Trainer schon, der kommt neu zum Verein und muß die Spieler erst mal kennen lernen. Ganz sicher hat er doch unbewußt die Forderung gespürt die CL zu holen, da ist natürlich schon notwendig die beste Mannschaft aufzustellen. In der nächsten Saison kann er ja frühzeitig die Jungspunde ranlassen, so daß sie sich ins Team spielen und Sicherheit erlangen. Dann reichts auch mal für mehr als 5 Minuteneinsätze (speziell auf Sanches gemünzt. Coman und Kimmich sollten sowieso mehr spielen
. . . Müller spielt immer . . .
Zitieren
http://www.sport1.de/fussball/bundesliga...n-muenchen

Das wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung.
Zitieren
Super.
Und dann streicht Müller endgültig die Segel oder wie?
Oder was will man mit Ribéry, Robben, Coman, Müller, Lewandowski UND Sanchez? Oder glaubt einer dass ein Top Scorer aus der Premier League den Costa-Ersatz gibt?
Man scheint sich ja ziemlich sicher zu sein dass Robben oder Ribéry mal länger ausfallen werden. So sicher bin ich nicht.
Das gibt zwischen Robbery und Trainer Mord und Totschlag.
Zitieren
Robbery sind 33/34. Da kann man nie sicher sein, dass nix passiert. Und wenn alle fit sind, müssen eben welche sitzen. Auch Robbery. Da sollte man sich gar nicht blenden lassen. Wenn beide den Sanchez noch in den Sack stecken, dann ist ja alles gut für sie.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
Vielleicht ist ja in der nächsten Saison sogar der Carlo ein wenig weiser um die Spieler dementsprechend durch zu rotieren!
Genau hier bestand ja das große Kunststück eines Hitzfeld und Heynkess, trotz großem Kaders und vieler Stars keine schlechte Stimmung zu verbreiten
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
Anscheinend sollen wir ja jetzt an erster Stelle bei Sanchez stehen, also vor PSG usw..
Die Ablöse soll jetzt angeblich bei 40 Millionen liegen, aber sein Gehalt wäre anscheinend verdammt hoch und verdammt hoch ist sogar eine Untertreibung wenn man beachtet, dass er nicht an Robben und Ribery rankommt.
Ob das jetzt nun alles stimmt weiß ich nicht, aber das Berichten zu mindestens paar Zeitungen und ich hoffe inständig, dass es sich hier um eine Ente handelt, weil das Gehalt einfach übertrieben hoch wäre.
Edits: Hätte vielleicht mal eine Seite zurückblättern sollen....
Zitieren
Sanchez solls also laut den Medien sein. Mega, damit hätten wir unseren Transfercoup auch wenn er schon 28 ist. Bin mir sicher, dass er Ribery Dampf unterm Kessel machen wird. Ribery ist alt genug und wenn er es eben nicht einsehen will in diesem Alter nicht mehr Stamm zu spielen mein Gott dann soll er von mir aus auch 2 Jahre früher aufhören. Wir lösen mit Sanchez auch das Lewandowski "Backup"-Problem von daher kann ich die Leute nicht verstehen die sich hier ärgern würden wenn er kommt. Man bekommt ein Spieler für 2 Positionen für 65 Mio und das mit Weltklasseformat. Das einig schwierige wird sein Charakter aber Vidal haben wir ja auch unter Kontrolle gebracht. Und evtl. Sanchez Verletzungsanfälligkeit aber welcher Flügelspieler der Welt hat die nicht?

Meine Einstellung ist die gleiche wie immer. Jeder Spieler der noch nicht für uns gespielt hat bekommt die gleiche Chance!
Euer Neid ist unser Stolz ! fcbjubel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 11 Gast/Gäste