Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arjen Robben [FC Groningen]
Bei Robben wird es wirklich interessant wie die Saison verläuft. Er spielt zweifelsfrei besser als in der Vorbereitung, aber weit weg vom Optimum was vorallem seine Geschwindigkeit betrifft. Den kannst du kaum noch in die Spitze oder ins 1 gg 1 schicken. Den Torschuss verlernt er natürlich nicht wie er gegen Leverkusen gezeigt hat, das ist aber schon sein einziger Vorteil aktuell.
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
Robben: "Für den Titel sind wir einfach nicht gut genug"


Auch die Aussage zu Kovac kann man interpretieren wie man will. Für mich klingt das schwer nach: "er ist bemüht"


https://sportbild.bild.de/bundesliga/ver...sport.html
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
Keine Ahnung ob Ihr gerne Podcasts hört!? Die Jungs von Mia san rot haben ein Interview mit Arjen Robben geführt.

https://miasanrot.de/2018-interview-arjen-robben/
Zitieren
Fand das Interview bisschen enttäuschend. Wenig kritisch, aber das lag wahrscheinlich auch ein wenig an der Ehrfurcht. Hätte ich so ein Interview geführt, wäre es wohl genauso abgelaufen....

Miasanrot: Hast du dein Spiel irgendwann in deiner Karriere anpassen müssen, weil du gemerkt hast, dass dein Tempo abgenommen hat?

Arjen Robben: Nein, aber ich glaube, du entwickelst dich eh weiter als Spieler (überlegt kurz). Ich weiß nicht, ob das Anpassungen sind, wenn du dich in anderen Punkten deines Spiels noch verbesserst, aber ich denke, meine Kraft liegt immer noch im Eins-gegen-eins. Es muss aber nicht immer nur über Dribbling sein, es kann auch mit einem schönen Pass gehen oder dass ich jemand anderen in die Tiefe schicke mit einem Pass, nachdem ich nach innen dribble. Thomas ist da ein super Beispiel. Der macht da die Räume auf. Oder der Außenverteidiger, der dann hintenherum kommt und dann ist es manchmal ein ganz einfacher Pass oder ein bisschen schwieriger. So kannst du auch was kreieren und musst es nicht immer selber machen. Das hat sich schon über die Jahre weiterentwickelt, ja.
____________________________________________________________________________________________
Den Punkt fand ich aber auf jeden Fall sehr interessant. Der Punkt zeigt relativ gut, weshalb Robben und Ribery so rapide abgenommen haben
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Ich denke mal das die Jungs von Mirsanrot hatten bedenken das große Teile aus dem Interview wieder rausgestrichen werden, wenn zu kritische Fragen gestellt werden!? Zumindest wurde das so in der letzten Podcast-Folge leicht angedeutet.
Zitieren
(24.11 2018, 12:43)miasanmia schrieb: Ich denke mal das die Jungs von Mirsanrot hatten bedenken das große Teile aus dem Interview wieder rausgestrichen werden, wenn zu kritische Fragen gestellt werden!? Zumindest wurde das so in der letzten Podcast-Folge leicht angedeutet.

Ja okay, dass ist natürlich -gerade wenn man sich an die PK von unseren Bossen erinnert- möglich.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Nun ist es wohl amtlich.
Arjen verkündet auch im Interview sein Ende beim FCB.

https://fcbayern.com/snOs9
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren
Das mit hohem Niveau redet sich der Arjen aber auch noch schön ein. Ob Uli wohl eine ansteckende Krankheit hat?


Nichtsdestotrotz muss man natürlich sagen, dass Robben mit dafür verantwortlich ist, dass wir europäisch so lange so gut dastanden. Von 2009-2015 war ja auch ne geile Zeit mit dem Robben und es ging halt im verflixten 7ten Jahr mit den enttäuschenden Leistungen los.

In seiner Glanzzeit sicherlich nach Messi einer der besten RFs der letzten 20 Jahre.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Da es mir gerade in den Sinn kommt, möchte ich kurz was los werden. Es wird diese Saison zu viel über Ribéry geredet. Arjen Robben ist der wichtigste Bayernspieler der letzten 10 Jahre, und sein Abschied im Sommer ist untrennbar verbunden mit dem Ende der goldenen Ära.

Ohne Arjen kein CL Finale 2010 (3:2 Traumtor in Manchester), kein Pokal 2010 (1:0 Traumtor zum Sieg in Berlin), kein Pokalsieg 2013 zum Triple (1:0 Traumtor zum Sieg gegen Dortmund), keine Nacht von Wembley (2:1 Siegtor), kein Pokalsieg zum Abschied von Pep 2016. Ohne Arjen Entlassung von van Gaal, wahrscheinlich kein Jupp, wahrscheinlich dann wohl auch kein Pep.
Ohne Arjens Forderung, sich den Verbleib von Ribéry zusichern zu lassen vor seiner Unterschrift, vielleicht sogar keine Ära Ribéry.
Ohne Wembley eine verlorene Generation.

Frank Ribéry hat in der Liga geglänzt, hat wichtige Tore gemacht, aber der Mann für die großen, wichtigen, internationalen Spiele und Tore, war immer Arjen Robben.

Dankeschön.
Zitieren
Mit Arjen Robben tritt nicht nur ein überragender Fußballer sondern auch eine großartige Persönlichkeit von der Bayern Bühne ab. Dazu hat er sich über die Jahre entwickelt.

Er fing überragend an bei Bayern, als der Bayern Kader 2010 wesentlich schwächer als später war, war er der Spieler der Bayern ins CL Finale 2010 brachte.

Dann das verlorene WM Finale 2010 in dem er eine sehr gute Torchance nicht nutzen konnte. In den beiden folgenden Saisons dann der Robben der viele persönliche Misserfolge verkraften musste, Diskussionen über seine zu egoistische Spielweise, einige Diskussionen über seine Fallsucht im Strafraum, der vergebene 11er gegen Dortmund und vor allem der vergebene 11er in der Verlängerung Dahaom. Negativer persönlicher Höhepunkt dann die Zuschauerreaktion im Freundschaftsspiel gegen die Niederlande in München.

Durch all diese Krisen ist Robben sowohl als Spieler als auch als Persönlichkeit gewachsen. Nach seinem Siegtreffer im CL Finale 2013 war er für mich dann der ausgeglichenere Robben, immer souverän, jetzt manchmal schon fast zu viel mannschaftdienlich und nicht selbst den Abschluß suchend, immer kämpfend und von der Mannschaft alles fordernend.

Dazu kam seine Souveränität außerhalb des Spielfelds. In der Nach Sammer Phase wurde er sehr oft zu den Fernseh Interviews geschickt, immer druckreife Interviews ohne irgendwelche weichgespülte Phrasen von sich zu geben und dabei immer hervorragende Analyse und auch berechtigte Selbst Kritik ansprechen und immer fair dem Gegner gegenüber.

Wäre Arjen Robben in all den Jahren nicht so oft durch längere Verletzungen zurück geworfen worden wären vermutlich auch noch größe internationale persönliche Auszeichnungen für ihn möglich gewesen.

Dazu ein skandalfreies familienbezogenes Privatleben, bin gespannt was Arjen nächste Saison macht. Wäre wünschenswert er tingelt nicht für Dollars durch Nordamerika oder Ölstaaten sondern nimmt sich ein Beispiel an Lahm oder Alonso. Alternativ denkbar vielleicht aus Freude am Fußball und Aufbauhilfe ein Ausklingen bei einem Verein seiner holländischen Heimat.

Kann mir sehr gut vorstellen Arjen Robben später mal in sehr leitender Funktion irgendwo auf der großen Fußball Weltbühne zu sehen - sehr gerne auch in München.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 7 Gast/Gäste