Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[FC Barcelona] Robert Lewandowski
(20.05 2022, 11:44)BayernBerniB schrieb: Barca will wohl Lewandowski unbedingt und ist bereit bis zu einer Schmerzgrenze von 60 Millionen zu gehen.

Wenn das stimmt, dann gerne...aber hoffentlich dann nicht mit so einem dämlichen Tausch mit Dembelé...

Weiterhin glaube ich, dass ein Verein so einem verdienten Spieler der neun Jahre da war und blitzsaubere Leistungen oft gezeigt hat, ein Muster an Profi und Legegenstatus hat, einfach den Wunsch zu respektieren hat und keine Steine in den Weg legen sollte.
Zitieren
(20.05 2022, 11:44)BayernBerniB schrieb: Barca will wohl Lewandowski unbedingt und ist bereit bis zu einer Schmerzgrenze von 60 Millionen zu gehen.

Ablöse oder Gesamtpaket? Bei 9M netto wären das gerade mal 36M für uns.
Zitieren
So wie ich es verstanden habe Ablöse. Bisher war immer von 35 bis 40 Millionen die Rede. Fachmann Brazzo fällt sicher auf Brutto Netto Tricks nicht rein.
Zitieren
Nach den Aussagen von Pini haben wir und richtig peinlich verhalten was Lewa betrifft. Unser Management wird von jedem Topspieler in Zukunft gemieden werden da leg ich mich fest. Das ist doch einfach nur traurig was in wenigen Jahren zerstört wurde an Reputation des Clubs!
Zitieren
Gut dass Zahavi schon so alt ist, dann muss man sich nicht mehr lange mit dem Piranha rumärgern.
Zitieren
Man sollte Zahavi nicht alles glauben, Barcelona ist Lewas Traum? Bisher war das doch angeblich Real. Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte, Lewandowski ist angepisst weil man wohl Haaland holen wollte, falls es stimmt, und natürlich geht es ihm um Kohle. Also Zahavi geht es um Kohle.
Zitieren
(22.05 2022, 21:48)Boeschner schrieb: Gut dass Zahavi schon so alt ist, dann muss man sich nicht mehr lange mit dem Piranha rumärgern.

Laber doch nicht immer so einen einseitigen PR Mist. Lies doch Mal was der Berater sagt (aus TM kopiert):

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Zahavi dazu: „Eigentlich wollte ich diese Aussagen nicht öffentlich treffen, weil ich großen Respekt vor diesem historischen Verein habe. Aber es ist für mich unmöglich, nicht auf die Aussagen von Hasan Salihamidzic zu reagieren.“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Zahavi, den Uli Hoeneß (70) einst „Piranha“ genannt hatte: „Ich wurde zum Feindbild auserkoren, weil David Alaba vor einem Jahr für sich die Entscheidung getroffen hatte, den Verein zu verlassen. Nicht weil ich ihn beeinflusst habe, sondern weil die Verantwortlichen in den Verhandlungen ihm gegenüber selbstgefällig waren.“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Salihamidzic im TV über ein konkretes Angebot für eine vorzeitige Verlängerung von Lewandowskis bis 2023 laufenden Vertrag: „Es ist ganz klar, dass er ein Angebot mit der Laufzeit und der Summe auf den Weg bekommen hat.“[/font]


[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Berater Zahavi widerspricht: „Nein, es gab kein solches Angebot.“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Und dann Sätze, die eigentlich keine gemeinsame Zukunft mehr zulassen:[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]„Fakt ist: Robert möchte den FC Bayern nach acht gemeinsamen Jahren verlassen, in denen er dem Klub alles gegeben hat. Nun hat er mit fast 34 die Möglichkeit, sich einen Lebenstraum zu erfüllen und zu dem Klub zu wechseln, von dem er immer geträumt hat. Warum verwehrt ihm der FC Bayern diese Möglichkeit?“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Um eine dicke Gehaltserhöhung gehe es laut Berater nicht.[/font]


[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Zahavi: „Für Robert ist die Sache eben ganz klar: Er möchte den FC Bayern in diesem Sommer verlassen. Niemandem geht es hier ums Geld, weder Robert noch mir. Er fühlt sich seit Monaten von den Verantwortlichen nicht respektiert, das ist die Wahrheit. Der FC Bayern hat nicht den Spieler Lewandowski verloren, sondern den Menschen Robert.“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Wie sind die Verhandlungen mit Bayern gelaufen?[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Zahavi schildert das so: „Ich werde eine Anekdote aus dem vergangenen Jahr erzählen. Ich kam für ein Meeting mit Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic und Marco Neppe nach München. Ich habe ihnen gesagt: ‚Was haltet ihr von einer Vertragsverlängerung mit Robert?‘ Die Antwort: Stille. Kein Ja, kein Nein, kein Vielleicht, einfach nichts. Daraufhin habe ich dann gegen Ende des Meetings gesagt: ‚Wenn es so ist, dann verkauft ihn doch im nächsten Sommer.‘ Die Antwort: ‚Wir wollen ihn eigentlich nicht verkaufen, aber wenn du uns ein Angebot über 120 Millionen Euro bringst, dann können wir reden.‘ Also ungefähr die Summe, die eine Haaland-Verpflichtung im Sommer gekostet hätte inklusive aller Honorare.“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Bayerns Interesse an Erling Haaland (21) spielt für Lewandowski offenbar eine gewaltige Rolle.[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Zahavi: „Robert ist ein sehr intelligenter Mensch, nicht nur der beste Stürmer auf der Welt. Er weiß ganz genau, was um ihn herum passiert und was der FC Bayern geplant hatte. Robert wusste also die ganze Zeit, dass Bayern ihn durch Haaland ersetzen wollte. Der Vater von Erling hat es ihm sogar bestätigt, sagte ihm vor einiger Zeit in einem persönlichen Gespräch: ‚Zu 50 Prozent kommt mein Sohn zum FC Bayern.‘ Die Fußballwelt ist groß, aber es gibt keine Geheimnisse...“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Bayern-Boss Oliver Kahn hat jedoch klar erklärt, dass Lewandowski seinen Vertrag bis 2023 erfüllen muss: „Basta!“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Zahavi: „Ich hoffe jedenfalls, dass die Verantwortlichen und auch der Aufsichtsrat erneut darüber nachdenken. Natürlich können sie Robert noch ein Jahr behalten, fairerweise hat er Vertrag bis 2023, aber das würde ich ihnen nicht empfehlen. Für Robert Lewandowski ist der FC Bayern Geschichte.“[/font]

[font="Source Sans Pro", "Source Sans Pro-fallback", sans-serif]Wie soll das mit Lewandowski und Bayern noch weitergehen?[/font]
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(22.05 2022, 20:48)teslito schrieb: Nach den Aussagen von Pini haben wir und richtig peinlich verhalten was Lewa betrifft. Unser Management wird von jedem Topspieler in Zukunft gemieden werden da leg ich mich fest. Das ist doch einfach nur traurig was in wenigen Jahren zerstört wurde an Reputation des Clubs!

Dem derzeit weltbesten Stürmer so eine geringe Wertschätzung entgegenzubringen dürfte relativ einmalig sein. 

Lewy verkrault, unglaublich sowas. Das kann man sich nicht ausdenken…
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
(23.05 2022, 07:23)Cookie Monster schrieb:
(22.05 2022, 20:48)teslito schrieb: Nach den Aussagen von Pini haben wir und richtig peinlich verhalten was Lewa betrifft. Unser Management wird von jedem Topspieler in Zukunft gemieden werden da leg ich mich fest. Das ist doch einfach nur traurig was in wenigen Jahren zerstört wurde an Reputation des Clubs!

Dem derzeit weltbesten Stürmer so eine geringe Wertschätzung entgegenzubringen dürfte relativ einmalig sein. 

Lewy verkrault, unglaublich sowas. Das kann man sich nicht ausdenken…

Die anderen Spieler und deren Berater sind auch nicht blöd, sowas wird natürlich verfolgt und bei einer Entscheidung auch berücksichtigt. Eigentlich super schlecht für uns ...
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(22.05 2022, 22:11)DerBomber schrieb: Man sollte Zahavi nicht alles glauben, Barcelona ist Lewas Traum? Bisher war das doch angeblich Real. Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte, Lewandowski ist angepisst weil man wohl Haaland holen wollte, falls es stimmt, und natürlich geht es ihm um Kohle. Also Zahavi geht es um Kohle.
Die Aussage bezieht sich auf die spanische Liga und nicht auf Barca. Er sagt also die Wahrheit. Es ist ein Skandal wie mit Lewa umgegangen wurde. Also er nicht bemerkt hat, dass man eigentlich Haaland wollte. Wie hat man sich das vorgestellt falls Haaland kommen wollte? Irgendwan zu Lewy gehen und sagen du kannst jetzt gehen wir haben hinter deinem Rücken einen anderen geholt. Und er wäre dann natürlich erfreut gewesen... Warum nicht von Anfang offen sein zu Lewa?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste