Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Manchester City] Pep Guardiola
(16.08 2020, 21:23)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 21:20)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 20:56)Wembley Nacht schrieb: Ich erinnere mich noch an die Diskussion rund um die chinesische Liga, wo auch schon der Untergang des europäischen Fußballs prophezeit wurde. Gemerkt habe ich bis heute nichts.

Eigentlich ist es doch sehr interessant diese seit Tagen laufende Diskussion zu verfolgen.
Alles das, was man hier noch vor nicht allzu langer Zeit lesen konnte  - über die ach so Großen ist plötzlich alles nich mehr wahr?
Das so große Barca vor dem doch dieser FCB gefälligst zittern sollte mutiert plötzlich zum Kackverein, von dem doch eigentlich jeder weiß, dass die ihre beste Zeit längst hintersich haben.
Und der große Zampano gkgyver stellt natürlich sofort fest: Gegen City wird das nicht so einfach!!!

ManCity  - die haben gerade Real rausgekickt, das ist eine andere Hausnummer!
Und noch in der Halbzeit stellte der große Zampano hier fest, dass Lyon ja sowieso nichts kann.

Und jetzt - oh Wunder - wird überlegt, woran es denn gelegen hat, dass diese Nichtskönner doch glatt gewonnen haben.
War es Guardiola, war es doch im Hintergrund die Kaderzusammenstellung, der Vereinsbesitzer.

WIESO IST DIESES DOCH SO GROSSE UND STARKE MANCITY, VOR DEM DER FCB DOCH SOVIEL RESPEKT HABEN SOLLTE, EIGENTLICH AUSGESCHIEDEN.

Vor wemm soll/muss/darf sich der FCB jetzt als nächstes fürchten. Seit Dezember hört man sich das jetzt an

Ja, der BVB hat heute 11:2 im Testspiel gegen Rapid Wien gewonnen. Wäre doch mal wieder was - den Wachwechsel hat man doch 2012 schon mal angekündigt.

War der Gegner heute nicht Austria Wien ?

Stimmt, kommt aber letztlich aufs Gleiche raus.
Mit 18 glaubt der Österreicher, er sei Pele; mit 20 er sei Beckenbauer; mit 25 merkt er dass er Österreicher ist - Max Merkel
Zitieren
(16.08 2020, 21:27)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 21:23)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 21:20)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 20:56)Wembley Nacht schrieb: Ich erinnere mich noch an die Diskussion rund um die chinesische Liga, wo auch schon der Untergang des europäischen Fußballs prophezeit wurde. Gemerkt habe ich bis heute nichts.

Eigentlich ist es doch sehr interessant diese seit Tagen laufende Diskussion zu verfolgen.
Alles das, was man hier noch vor nicht allzu langer Zeit lesen konnte  - über die ach so Großen ist plötzlich alles nich mehr wahr?
Das so große Barca vor dem doch dieser FCB gefälligst zittern sollte mutiert plötzlich zum Kackverein, von dem doch eigentlich jeder weiß, dass die ihre beste Zeit längst hintersich haben.
Und der große Zampano gkgyver stellt natürlich sofort fest: Gegen City wird das nicht so einfach!!!

ManCity  - die haben gerade Real rausgekickt, das ist eine andere Hausnummer!
Und noch in der Halbzeit stellte der große Zampano hier fest, dass Lyon ja sowieso nichts kann.

Und jetzt - oh Wunder - wird überlegt, woran es denn gelegen hat, dass diese Nichtskönner doch glatt gewonnen haben.
War es Guardiola, war es doch im Hintergrund die Kaderzusammenstellung, der Vereinsbesitzer.

WIESO IST DIESES DOCH SO GROSSE UND STARKE MANCITY, VOR DEM DER FCB DOCH SOVIEL RESPEKT HABEN SOLLTE, EIGENTLICH AUSGESCHIEDEN.

Vor wemm soll/muss/darf sich der FCB jetzt als nächstes fürchten. Seit Dezember hört man sich das jetzt an

Ja, der BVB hat heute 11:2 im Testspiel gegen Rapid Wien gewonnen. Wäre doch mal wieder was - den Wachwechsel hat man doch 2012 schon mal angekündigt.

War der Gegner heute nicht Austria Wien ?

Stimmt, kommt aber letztlich aufs Gleiche raus.

Es hilft aber auch nicht jeden Gegner jetzt schlecht zu Reden...


Dass City eine harte Nuss gewesen wäre ist doch absolut unstrittig. Die haben Lyon schlichtweg unterschätzt, das sagt aber nichts über die Stärke des Teams aus (immerhin haben sie zuvor Real besiegt).
Zitieren
(16.08 2020, 21:33)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 21:27)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 21:23)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 21:20)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 20:56)Wembley Nacht schrieb: Ich erinnere mich noch an die Diskussion rund um die chinesische Liga, wo auch schon der Untergang des europäischen Fußballs prophezeit wurde. Gemerkt habe ich bis heute nichts.

Eigentlich ist es doch sehr interessant diese seit Tagen laufende Diskussion zu verfolgen.
Alles das, was man hier noch vor nicht allzu langer Zeit lesen konnte  - über die ach so Großen ist plötzlich alles nich mehr wahr?
Das so große Barca vor dem doch dieser FCB gefälligst zittern sollte mutiert plötzlich zum Kackverein, von dem doch eigentlich jeder weiß, dass die ihre beste Zeit längst hintersich haben.
Und der große Zampano gkgyver stellt natürlich sofort fest: Gegen City wird das nicht so einfach!!!

ManCity  - die haben gerade Real rausgekickt, das ist eine andere Hausnummer!
Und noch in der Halbzeit stellte der große Zampano hier fest, dass Lyon ja sowieso nichts kann.

Und jetzt - oh Wunder - wird überlegt, woran es denn gelegen hat, dass diese Nichtskönner doch glatt gewonnen haben.
War es Guardiola, war es doch im Hintergrund die Kaderzusammenstellung, der Vereinsbesitzer.

WIESO IST DIESES DOCH SO GROSSE UND STARKE MANCITY, VOR DEM DER FCB DOCH SOVIEL RESPEKT HABEN SOLLTE, EIGENTLICH AUSGESCHIEDEN.

Vor wemm soll/muss/darf sich der FCB jetzt als nächstes fürchten. Seit Dezember hört man sich das jetzt an

Ja, der BVB hat heute 11:2 im Testspiel gegen Rapid Wien gewonnen. Wäre doch mal wieder was - den Wachwechsel hat man doch 2012 schon mal angekündigt.

War der Gegner heute nicht Austria Wien ?

Stimmt, kommt aber letztlich aufs Gleiche raus.

Es hilft aber auch nicht jeden Gegner jetzt schlecht zu Reden...


Dass City eine harte Nuss gewesen wäre ist doch absolut unstrittig. Die haben Lyon schlichtweg unterschätzt, das sagt aber nichts über die Stärke des Teams aus (immerhin haben sie zuvor Real besiegt).

Natürlich wäre das na harte Nuß gewesen , aber darum geht es doch nicht.

Zuerst der "Kackgegner" Chelsea, aber das große Barca - mutiert nach dem Spiel auch zum Kackgegner, gegen ManCity wird das nicht so einfach - und nun sind die auch draußen.

Und alle die vor diesem Turnier die Meinung vertredetn haben, dass der FCB da berechtigte Chancen haben kann - ahnungslose Deppen. Jeder, der vor dm Turnier festgestellt hat, dass City seit Jahren in der CL nichts reißt - Anhnungsloser, der die Augen vor der Wirklichkeit verschließt!! - und nun?
Wenn erst mal.... - hört man sich doch von den immer Gleichen seit Dezember an.
Aber wenn erst mal--- scheidet einer nach dem anderen aus! Und wenn man genau das feststellt, lautet die Antwort: Alles nur Bla Blub.

Der FCB schlägt Barca 8:2, die gesamte ausländische Presse ist des Lobes für Flick und seine Mannschaft voll.
Und hier mutiert Barca zum Kackgegner und es kommt der Hinweis gegen City wird das nicht so einfach.
Und dieser Hinweis mutiert noch am gleichen Abend zum Schwachsinn, denn Cit ist völlig ungefährlich weil raus.
Und sollte Flick und die Mannschaft es tatsächsich schaffen, die CL zu gewinnen - vielleicht sollten einige mal nachdenken, wo man vor 10 Monaten noch war - dann wird es bestimmt nicht lange dauern, bis auch diese Leistung schlecht geredet wird.
Weil......, war ja keine richtige Cl, komisches Turnier usw...!
Sollte man im Halbfinale oder Finale ausscheiden - hat man es sowieso schon immer gewußt. Scheiß Kader, scheiß Trainer etc. Wie war das doch mit den Idioten, die den Verein führen.

Blöd, dass man das hier immer noch alles nachlesen kann.
Mit 18 glaubt der Österreicher, er sei Pele; mit 20 er sei Beckenbauer; mit 25 merkt er dass er Österreicher ist - Max Merkel
Zitieren
Es ist nicht immer nur alles schwarz oder weiß oder lässt sich mit Sicherhelt vorhersagen...du hast einen gewissen Hang zur Übertreibung, oder ?


Dass wir dank Kovac mit nicht wirklich viel vor dieser Saison rechnen durften war zum damaligen Zeitpunkt auch völlig richtig. Wieso glaubst du wurde der sonst gekickt ?

Dass Flick am Anfang Mängel hatte und nachwievor hat ist ebenso richtig, daran ändert das Double oder ein HF Einzug in der CL doch gar nix.

Dass Barca nicht mehr das Barca von früher ist auch richtig, trotzdem kam der deutliche Sieg von 8:2 überraschend. Ich hätte es deutlich knapper erwartet.


Wir sollten hier auch nicht plötzlich alle Probleme die es bei uns gibt völlig ausblenden, die Defensive war auch gegen Barca letztens sehr wackelig und damit wäre es in einem Spiel gegen Citys starke Offensive sicher sehr schwer geworden.


Auch wenn City heuer nicht so gut ist und deswegen folgerichtig auch die Meisterschaft in England deutlich verpasst hat...



Nur eines muss ich dir schon sagen, niemand hier ist ein Depp oder ein Kackverein oder ein Zampano oder sonst irgendwas... kannst du dich nicht mal normal ausdrücken ?
Zitieren
Unsere Defensive steht normalerweise nicht so unsicher wie gegen Barca. Wir haben so hoch geschoben weil wir wussten, dass Barca versuchen wird hinten rum aufzubauen, egal was kommt. So konnten wir immer wieder in gefährlichen Zonen den Ball erobern. Gegen City hätten wir anders gespielt. Auch gegen Lyon wird das anders aussehen.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(16.08 2020, 22:51)Boeschner schrieb: Unsere Defensive steht normalerweise nicht so unsicher wie gegen Barca. Wir haben so hoch geschoben weil wir wussten, dass Barca versuchen wird hinten rum aufzubauen, egal was kommt. So konnten wir immer wieder in gefährlichen Zonen den Ball erobern. Gegen City hätten wir anders gespielt. Auch gegen Lyon wird das anders aussehen.

Wir haben relativ viele Gegentore in der Liga in dieser Saison bekommen, auch unter Flick in der Rückrunde.

Also ich würde da nicht von einer sattelfesten Defensive reden...
Zitieren
(16.08 2020, 22:57)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 22:51)Boeschner schrieb: Unsere Defensive steht normalerweise nicht so unsicher wie gegen Barca. Wir haben so hoch geschoben weil wir wussten, dass Barca versuchen wird hinten rum aufzubauen, egal was kommt. So konnten wir immer wieder in gefährlichen Zonen den Ball erobern. Gegen City hätten wir anders gespielt. Auch gegen Lyon wird das anders aussehen.

Wir haben relativ viele Gegentore in der Liga in dieser Saison bekommen, auch unter Flick in der Rückrunde.

Also ich würde da nicht von einer sattelfesten Defensive reden...

Nein, unter Flick eben nicht. Laut TM bekommen wir unter Flick im Schnitt 0,76 Gegentore pro Spiel. Das ist ein verdammt guter Wert.

So wackelig wie gegen Barca stehen wir defensiv normalerweise einfach nicht.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(16.08 2020, 23:05)Boeschner schrieb:
(16.08 2020, 22:57)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 22:51)Boeschner schrieb: Unsere Defensive steht normalerweise nicht so unsicher wie gegen Barca. Wir haben so hoch geschoben weil wir wussten, dass Barca versuchen wird hinten rum aufzubauen, egal was kommt. So konnten wir immer wieder in gefährlichen Zonen den Ball erobern. Gegen City hätten wir anders gespielt. Auch gegen Lyon wird das anders aussehen.

Wir haben relativ viele Gegentore in der Liga in dieser Saison bekommen, auch unter Flick in der Rückrunde.

Also ich würde da nicht von einer sattelfesten Defensive reden...

Nein, unter Flick eben nicht. Laut TM bekommen wir unter Flick im Schnitt 0,76 Gegentore pro Spiel. Das ist ein verdammt guter Wert.

So wackelig wie gegen Barca stehen wir defensiv normalerweise einfach nicht.

Ich sagte auch „relativ“. Der Wert ist gut aber es geht besser.

Kovacs oder Ancelottis Daten sind für mich kein Maßstab an denen ich Flicks Werte messe.
Zitieren
(16.08 2020, 23:13)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 23:05)Boeschner schrieb:
(16.08 2020, 22:57)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 22:51)Boeschner schrieb: Unsere Defensive steht normalerweise nicht so unsicher wie gegen Barca. Wir haben so hoch geschoben weil wir wussten, dass Barca versuchen wird hinten rum aufzubauen, egal was kommt. So konnten wir immer wieder in gefährlichen Zonen den Ball erobern. Gegen City hätten wir anders gespielt. Auch gegen Lyon wird das anders aussehen.

Wir haben relativ viele Gegentore in der Liga in dieser Saison bekommen, auch unter Flick in der Rückrunde.

Also ich würde da nicht von einer sattelfesten Defensive reden...

Nein, unter Flick eben nicht. Laut TM bekommen wir unter Flick im Schnitt 0,76 Gegentore pro Spiel. Das ist ein verdammt guter Wert.

So wackelig wie gegen Barca stehen wir defensiv normalerweise einfach nicht.

Ich sagte auch „relativ“. Der Wert ist gut aber es geht besser.

Kovacs oder Ancelottis Daten sind für mich kein Maßstab an denen ich Flicks Werte messe.

Grad mal nachgeschaut. Pep hatte in seiner Zeit bei uns nen Schnitt von 0,8.

Jupp lag in der Triple-Amtszeit bei 0,72, war also einen Tick besser.

Mit den 0,76 sind wir ungefähr auf demselben Level wie Simeone bei Atlético. Der hat 0,77.

Wobei Flick logischerweise deutlich weniger Spiele hat als die anderen genannten Trainer. Ist also etwas mit Vorsicht zu genießen.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(16.08 2020, 22:29)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 21:33)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 21:27)Roberto52 schrieb:
(16.08 2020, 21:23)Cookie Monster schrieb:
(16.08 2020, 21:20)Roberto52 schrieb: Eigentlich ist es doch sehr interessant diese seit Tagen laufende Diskussion zu verfolgen.
Alles das, was man hier noch vor nicht allzu langer Zeit lesen konnte  - über die ach so Großen ist plötzlich alles nich mehr wahr?
Das so große Barca vor dem doch dieser FCB gefälligst zittern sollte mutiert plötzlich zum Kackverein, von dem doch eigentlich jeder weiß, dass die ihre beste Zeit längst hintersich haben.
Und der große Zampano gkgyver stellt natürlich sofort fest: Gegen City wird das nicht so einfach!!!

ManCity  - die haben gerade Real rausgekickt, das ist eine andere Hausnummer!
Und noch in der Halbzeit stellte der große Zampano hier fest, dass Lyon ja sowieso nichts kann.

Und jetzt - oh Wunder - wird überlegt, woran es denn gelegen hat, dass diese Nichtskönner doch glatt gewonnen haben.
War es Guardiola, war es doch im Hintergrund die Kaderzusammenstellung, der Vereinsbesitzer.

WIESO IST DIESES DOCH SO GROSSE UND STARKE MANCITY, VOR DEM DER FCB DOCH SOVIEL RESPEKT HABEN SOLLTE, EIGENTLICH AUSGESCHIEDEN.

Vor wemm soll/muss/darf sich der FCB jetzt als nächstes fürchten. Seit Dezember hört man sich das jetzt an

Ja, der BVB hat heute 11:2 im Testspiel gegen Rapid Wien gewonnen. Wäre doch mal wieder was - den Wachwechsel hat man doch 2012 schon mal angekündigt.

War der Gegner heute nicht Austria Wien ?

Stimmt, kommt aber letztlich aufs Gleiche raus.

Es hilft aber auch nicht jeden Gegner jetzt schlecht zu Reden...


Dass City eine harte Nuss gewesen wäre ist doch absolut unstrittig. Die haben Lyon schlichtweg unterschätzt, das sagt aber nichts über die Stärke des Teams aus (immerhin haben sie zuvor Real besiegt).

Natürlich wäre das na harte Nuß gewesen , aber darum geht es doch nicht.

Zuerst der "Kackgegner" Chelsea, aber das große Barca - mutiert nach dem Spiel auch zum Kackgegner, gegen ManCity wird das nicht so einfach - und nun sind die auch draußen.

Und alle die vor diesem Turnier die Meinung vertredetn haben, dass der FCB da berechtigte Chancen haben kann - ahnungslose Deppen. Jeder, der vor dm Turnier festgestellt hat, dass City seit Jahren in der CL nichts reißt - Anhnungsloser, der die Augen vor der Wirklichkeit verschließt!!  - und nun?
Wenn erst mal.... - hört man sich doch von den immer Gleichen seit Dezember an.
Aber wenn erst mal--- scheidet einer nach dem anderen aus! Und wenn man genau das feststellt, lautet die Antwort: Alles nur Bla Blub.

Der FCB schlägt Barca 8:2, die gesamte ausländische Presse ist des Lobes für Flick und seine Mannschaft voll.
Und hier mutiert Barca zum Kackgegner und es kommt der Hinweis gegen City wird das nicht so einfach.
Und dieser Hinweis mutiert noch am gleichen Abend zum Schwachsinn, denn Cit ist völlig ungefährlich weil raus.
Und sollte Flick und die Mannschaft es tatsächsich schaffen, die CL zu gewinnen - vielleicht sollten einige mal nachdenken, wo man vor 10 Monaten noch war - dann wird es bestimmt nicht lange dauern, bis auch diese Leistung schlecht geredet wird.
Weil......, war ja keine richtige Cl, komisches Turnier usw...!
Sollte man im Halbfinale oder Finale ausscheiden - hat man es sowieso schon immer gewußt. Scheiß Kader, scheiß Trainer etc. Wie war das doch mit den Idioten, die den Verein führen.

Blöd, dass man das hier immer noch alles nachlesen kann.

Der eine "Experte" ist ja seit gestern nur noch am schwimmen..... aber keine Sorge, sobald wir ein Spiel verlieren, kommen sie wieder gewaltig um die Ecke!
"Mit Flick schaffen wir nicht die CL Qualifikation "
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Manchester City Rosa 437 106.854 28.09 2020, 09:49
Letzter Beitrag: Wembley Nacht

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 6 Gast/Gäste