Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
19. Spieltag: FC Bayern München - FC Schalke 04
(04.02 2015, 00:49)Gohfelder63 schrieb:
(04.02 2015, 00:38)Wembley Nacht schrieb:
(04.02 2015, 00:35)davidpollar schrieb:
(04.02 2015, 00:25)Wembley Nacht schrieb: Naja, Schweini ist zur Zeit auch nicht das Gelbe vom Ei. Alonso und er haben sich in den beiden Spielen nichts geschenkt.

Ich halte es sowieso für übertrieben, jetzt schon davon zu reden das Schweini und Alonso nicht zusammen spielen können. Man sollte paar Spiele abwarten und dann sehen wie es mit den beidne weitergeht.

ich würde das nicht unterschätzen..  beide sind spielmacher, die gerne das spiel von hinten aufziehen und gestalten.  indem aber alonso die ganze zeit hinten und in der zentrale rumeiert, ist dieser raum, wo eigentlich schweinsteiger zuhause ist natürlich besetzt.

wenn zwei so (zurecht) verdiente spieler  zusammen spielen, die eigentlich beide die gleichen eigenschaften haben, dann ist das ein problem, da beide meinen: ich bin alonso/schweinsteiger  , und hab die weisheit mit löffeln gefressen (zurecht) , was ich mache wird schon richtig sein.   dabei berauben sich beide gegenseitig ihrer stärken.

wenn aber ein rode mit schweinsteiger zusammen diese position ausfüllt, dann weiss rode ganz genau, dass er sich nach schweinsteiger zu richten hat.  das heisst: schweinsteiger ist der klare chef, während rode ihm zuzuarbeiten hat.

zwei in der spielweise ähnliche führungsspieler  zusammen , sehe ich sehr kritisch.
Ist ja auch absoulut in Ordnung, dass du es kritisch siehst. Aber viele machen anhand der 2 Spiele fest, das er und Alonso nicht zusammen funktionieren. Vielleicht funktionieren sie, aber vielleicht auch nicht, aber das muss sich noch in den nächsten 4 Spielen zeigen, aber sicherlich nichzt nach 2 Spielen.

Vielleicht wurde es in Katar versäumt zu trainieren , das sich die beiden einspielen (  man ich krieg kein vernünftiges deutsch hin Dodgy )

hast für diesen einzeiler auch ganz schön lange gebraucht
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Zitieren
Das lustige ist: Benatia konnte in Katar nicht trainieren und legt mal wieder(!) so ein Spiel hin. Auf den Jungen ist Verlass!
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(04.02 2015, 00:53)Dimi schrieb: Das lustige ist: Benatia konnte in Katar nicht trainieren und legt mal wieder(!) so ein Spiel hin. Auf den Jungen ist Verlass!

wer nicht trainiert, dem kann man auch weniger humbug bei bringen Wink  

und bevor wieder jemand an die decke geht:   es war ein kleiner scherz.... alles ist gut Wink
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Zitieren
Ein positives hat die Punktevergabe an die oberen Mannschaften: Dortmund kommt so schwerer auf die internationalen Plätze. Big Grin
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(04.02 2015, 00:52)davidpollar schrieb:
(04.02 2015, 00:49)Gohfelder63 schrieb:
(04.02 2015, 00:38)Wembley Nacht schrieb:
(04.02 2015, 00:35)davidpollar schrieb:
(04.02 2015, 00:25)Wembley Nacht schrieb: Naja, Schweini ist zur Zeit auch nicht das Gelbe vom Ei. Alonso und er haben sich in den beiden Spielen nichts geschenkt.

Ich halte es sowieso für übertrieben, jetzt schon davon zu reden das Schweini und Alonso nicht zusammen spielen können. Man sollte paar Spiele abwarten und dann sehen wie es mit den beidne weitergeht.

ich würde das nicht unterschätzen..  beide sind spielmacher, die gerne das spiel von hinten aufziehen und gestalten.  indem aber alonso die ganze zeit hinten und in der zentrale rumeiert, ist dieser raum, wo eigentlich schweinsteiger zuhause ist natürlich besetzt.

wenn zwei so (zurecht) verdiente spieler  zusammen spielen, die eigentlich beide die gleichen eigenschaften haben, dann ist das ein problem, da beide meinen: ich bin alonso/schweinsteiger  , und hab die weisheit mit löffeln gefressen (zurecht) , was ich mache wird schon richtig sein.   dabei berauben sich beide gegenseitig ihrer stärken.

wenn aber ein rode mit schweinsteiger zusammen diese position ausfüllt, dann weiss rode ganz genau, dass er sich nach schweinsteiger zu richten hat.  das heisst: schweinsteiger ist der klare chef, während rode ihm zuzuarbeiten hat.

zwei in der spielweise ähnliche führungsspieler  zusammen , sehe ich sehr kritisch.
Ist ja auch absoulut in Ordnung, dass du es kritisch siehst. Aber viele machen anhand der 2 Spiele fest, das er und Alonso nicht zusammen funktionieren. Vielleicht funktionieren sie, aber vielleicht auch nicht, aber das muss sich noch in den nächsten 4 Spielen zeigen, aber sicherlich nichzt nach 2 Spielen.

Vielleicht wurde es in Katar versäumt zu trainieren , das sich die beiden einspielen (  man ich krieg kein vernünftiges deutsch hin Dodgy )

hast für diesen einzeiler auch ganz schön lange gebraucht
Bin Ostwestfale ,dauert alles 'nen bisken, bin auch zu faul die Tastatur an die PS4 anzuschliessen nachdenken
Zitieren
(04.02 2015, 01:10)Gohfelder63 schrieb:
(04.02 2015, 00:52)davidpollar schrieb:
(04.02 2015, 00:49)Gohfelder63 schrieb:
(04.02 2015, 00:38)Wembley Nacht schrieb:
(04.02 2015, 00:35)davidpollar schrieb: ich würde das nicht unterschätzen..  beide sind spielmacher, die gerne das spiel von hinten aufziehen und gestalten.  indem aber alonso die ganze zeit hinten und in der zentrale rumeiert, ist dieser raum, wo eigentlich schweinsteiger zuhause ist natürlich besetzt.

wenn zwei so (zurecht) verdiente spieler  zusammen spielen, die eigentlich beide die gleichen eigenschaften haben, dann ist das ein problem, da beide meinen: ich bin alonso/schweinsteiger  , und hab die weisheit mit löffeln gefressen (zurecht) , was ich mache wird schon richtig sein.   dabei berauben sich beide gegenseitig ihrer stärken.

wenn aber ein rode mit schweinsteiger zusammen diese position ausfüllt, dann weiss rode ganz genau, dass er sich nach schweinsteiger zu richten hat.  das heisst: schweinsteiger ist der klare chef, während rode ihm zuzuarbeiten hat.

zwei in der spielweise ähnliche führungsspieler  zusammen , sehe ich sehr kritisch.
Ist ja auch absoulut in Ordnung, dass du es kritisch siehst. Aber viele machen anhand der 2 Spiele fest, das er und Alonso nicht zusammen funktionieren. Vielleicht funktionieren sie, aber vielleicht auch nicht, aber das muss sich noch in den nächsten 4 Spielen zeigen, aber sicherlich nichzt nach 2 Spielen.

Vielleicht wurde es in Katar versäumt zu trainieren , das sich die beiden einspielen (  man ich krieg kein vernünftiges deutsch hin Dodgy )

hast für diesen einzeiler auch ganz schön lange gebraucht
Bin Ostwestfale ,dauert alles 'nen bisken, bin auch zu faul die Tastatur an die PS4 anzuschliessen

bin selbst ostwestfale .. moin nachbar Wink
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Zitieren
Was mich wundert allerdings ist die Beobachtung, dass Pep zur Rückrunde wieder die (nominelle) Doppel-6 aus dem Hut zaubert, wie letzte Saison, wo doch die gesamte Hinrunde der 6er alleine stand, auch wie letzte Saison.
Zitieren
(04.02 2015, 01:11)davidpollar schrieb:
(04.02 2015, 01:10)Gohfelder63 schrieb:
(04.02 2015, 00:52)davidpollar schrieb:
(04.02 2015, 00:49)Gohfelder63 schrieb:
(04.02 2015, 00:38)Wembley Nacht schrieb: Ist ja auch absoulut in Ordnung, dass du es kritisch siehst. Aber viele machen anhand der 2 Spiele fest, das er und Alonso nicht zusammen funktionieren. Vielleicht funktionieren sie, aber vielleicht auch nicht, aber das muss sich noch in den nächsten 4 Spielen zeigen, aber sicherlich nichzt nach 2 Spielen.

Vielleicht wurde es in Katar versäumt zu trainieren , das sich die beiden einspielen (  man ich krieg kein vernünftiges deutsch hin Dodgy )

hast für diesen einzeiler auch ganz schön lange gebraucht
Bin Ostwestfale ,dauert alles 'nen bisken, bin auch zu faul die Tastatur an die PS4 anzuschliessen

bin selbst ostwestfale .. moin nachbar Wink

Ich sag nur : Löhne umsteigen!! Gehört aber in einen anderen Tröt, sonst gibt's noch Mecker vom Moderator Rot
Zitieren
(04.02 2015, 01:06)Dimi schrieb: Ein positives hat die Punktevergabe an die oberen Mannschaften: Dortmund kommt so schwerer auf die internationalen Plätze. Big Grin


Das einzig positiive. Wink

Und was musste ich mir hier anhören weil ich nen knappen 2 zu 1 Sieg vorhersagte. Rolleyes

Jetzt hoffen wir das Suttgart besser läuft als letzte Saison dieser Volley von Thiago in der Nachspielzeit zum 2 zu 1.

Die MUSS man mindestens 3 zu 0 weghauen. FCB


Wir sollten aber froh sein das Di Matteo seiner Mannschaft offenbar verboten hat Konter auszuspielen, hat der das Wolfsburg Spiel nicht gesehen, ich beschwere mich sicher nicht, aber die Frage sollte erlaubt sein, als Schalke Fan würde ich mich verarscht fühlen, die hatten gefühlt 1 Torchance aus dem Spiel und 0 abgeschloßene Konter.

Und das Choupo 11-er schießt wie meine 9-jährige Cousine...
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Zitieren
(04.02 2015, 00:49)gkgyver schrieb:
(03.02 2015, 23:20)Dremmler schrieb:
(03.02 2015, 23:08)gkgyver schrieb: Trotzdem muss die Anmerkung erlaubt sein, wenn man reguläre Tore aberkannt bekommt, gewinnt man enge Spiele im Normalfall nicht.

Enge Spiele gewinnt man vor allem dann nicht, wenn man in der Offensive ideenlos agiert und hinten schlecht verteidigt. Das Ergebnis des heutigen Spiels haben sich Mannschaft und Trainerstab selbst zuzuschreiben. Man sollte es sich nicht so einfach machen und reflexhaft den Schiedsrichter zur Ursache allen Übels machen.

Es ist sehr schade, dass wir gegen Schalke keine drei Punkte einfahren konnten. Schalke ist, gemessen an den Möglichkeiten des Kaders, in lausiger Verfassung, das Spiel heute war keinen Deut besser als das Spiel gegen Hannover am vergangenen Spieltag. Es ist schon ein Witz, dass Di Matteo mit solchen Leistungen nach zwei Spieltagen einen gelungenen Rückrundenauftakt feiern kann.

Grundsätzlich gewinnt man in so ziemlich jedem Teamsport extrem schwer in Unterzahl. Das muss man jetzt auch mal festhalten.
Guardiola hat den Augenmerk, wie gewünscht nach Freitag, auf die Defensive gelegt und nach der Unterzahl einen Offensiven geopfert. Nur Bernat, Alaba und Benatia hinten sind nicht gerade bombenfest.
Durch einen Offensiven weniger hat man vorne selbstredend im Passspiel permanent Unterzahl. Und die Schalker taten nichts anderes als eben das Passspiel zu zerstören; in der Unterzahl ist da schwer durchzukommen, ob der Trainer Guardiola heißt oder Heynckes oder Ancelotti oder sonst wer.

Warum sollte unsere Defensive so löchrig sein? Außer dem Elfer, Boatengs Schuss und das Tor hatte Schalke doch keine Chance. Auch der gescholtene Alonso hatte eine Passquote von 89%. Also nun wirklich kein Fehlpass-Festival.
Umgekehrt, wie hätte man sonst spielen sollen? Man kann auch einiges positives rausziehen. Benatia ist richtig stark, Weiser und Bernat machen auf der Seite richtig Dampf, und Götze war bis zur Auswechslung bärenstark.


Unsere Defensive steht recht hoch. Das hat eine Zeit lang ganz gut funktioniert, aber derzeit macht uns das - möglicherweise bedingt durch eine individuelle Formschwäche der Innenverteidiger, sehr anfällig in Kontersituationen oder generell bei langen Zuspielen auf die Spitzen. Hätte Boateng den Sam nicht umgerannt, dann wäre das eine sehr brenzlige Situation geworden. Da machen wir es unseren Gegnern zu einfach. Ich fürchte, dass eine europäische Spitzenmannschaft das simple Konzept noch etwas besser umsetzen können wird, als Wolfsburg oder Schalke dies vermochten.

In der Offensive ist derzeit zu bemängeln, dass der hohe Ballbesitzanteil wenig Zählbares abwirft. Wir kommen bis an den 16er, treffen dort auf eine gut stehende Gegnerabwehr und dann fehlt es uns an Ideen. Ein ums andere mal laufen wir uns fest oder vertändeln aussichtsreiche Spielsituationen durch unpräzise Zuspiele und nicht passende Laufwege. Und bei den paar Chancen, die sich ergeben, ist unser Offensivpersonal häufig nicht abgezockt genug, um ein Tor zu machen. Exepmplarisch heute Götze, der eine ansprechende Leistung gezeigt hat, aber im Abschluss unkonzentriert war; oder Lewandowski in der 90. Minute, der den Gegenspieler am 16er zauberhaft stehen lässt, nur um dann überhastet den Ball weit über/neben das Tor zu jagen.

Ich hoffe, dass die erneut nicht überzeugende Gesamtleistung dazu führt, dass die Schwächen abgestellt werden. Bei Alonso/Schweinsteiger ist zurzeit etwas Sand im Getriebe, veilleicht sollte man einen von beiden auf die sechs setzen und diesem dann einen schnellen Spieler zur Seite stellen - schwierig allerdings deshalb, weil dann einer der beiden hochverdienten alten "Kempen" auf die Bank müsste.

Du hast selbstverständlich insofern Recht als man dem Spiel durchaus auch etwas Positives abgewinnen kann. Weiser hat sehr ordentlich gespielt, wenn er auch beim Gegentreffer unglücklich aussah (die seltsame Zuordnung bei der Ecke wird ihm aber kaum vorzuwerfen sein). Benatia war hinten gut und hat der Innenverteidigung einige Stabilität gegeben, nach vorne hat er mir nicht so gut gefallen (muss er als IV aber auch nicht). Der Rest des Teams - mit Ausnahme von Neuer und Robben - war so la la...

Um abschließend klarzustellen: Weder ist aus meiner Sicht durch den missglückten Rückrundenauftakt eines der Saisonziele in ernster Gefahr, noch müssen die Fans jetzt Guardiolas Kopf fordern. Wir haben eine unnötige Niederlage kassiert und mit 10 Mann gegen lausige Schalker ein Unentschieden erspielt. Das ist nicht toll, gibt aber keinen Anlass - wie einige Kommentatoren dies tun - von einem Ende der FCB-Dominanz zu schwätzen. Ich gehe von einer kurzen Schwächephase aus. Wenn Guardiola der Trainer ist, für den er allgemein gehalten wird, dann wir er das schon wieder hinbiegen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  2. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Bayern München Dennis 337 276.811 14.09 2014, 09:39
Letzter Beitrag: Fritzitelli

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste