Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Borussia Dortmund] Marco Reus
Das ist kein Statement , sondern eine Beruhigung für den BVB Anhang als Momentaufnahme.
Ich bin sicher, dass er den Verantwortlichen des BVB schon erläutert hat, dass seine Zukunft nicht beim BVB liegt.
Zitieren
Das heißt nichts anderes als "im Sommer bin ich weg, aber momentan zählt nur der BVB".
Kennt man alles, schon tausendmal gehört.
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
Das Geflenne der Dortmunder bei Facebook ist einfach zu geil. Und ziemlich bösartig. Da wird Reus schon mal als "Drecksratte" bezeichnet, weil man ahnt, dass er nächstes Jahr in rot spielen wird. Freu mich auch schon ihn.
Zitieren
Schon wahr, die Blauäugikeit der BVB-Anhänger beeindruckt ein ums andere mal.
Man sollte meinen, nach drei Jahren zahlreicher Abgänge (Barrios, Kagawa, Sahin, Götze, Lewandowski) sollten selbst die schlimmsten Erfolgsfans das Profigeschäft begriffen haben.
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
Das Geschwätz von den "Buyern" und Sprüche wie "Nein zu FCB und Kapitalismus" ist doch eigentlich komplett hirnbefreit. Was ist denn der BVB? Wohl nicht weniger kapitalistisch als der FC Bayern, also in erster Linie profitorientiert und zudem börsennotiert.
Hinter dem FCB steht kein russischer Gasmilliardär oder arabischer Ölscheich, was ich vielleicht als Vorwurf durchgehen lassen könnte. Wenn man allerdings der Meinung ist, Gewinne zu erwirtschaften ist grundsätzlich böse, dann ist der FCB ein böser Verein, aber der BVB eben auch, sowie der ganze Rest der Bundesliga. Dann sollten man konsequent sein und dem gesamten Profifussball hierzulande auf der Stelle abschwören.
Zitieren
Ich frage mich ohnehin, was Zecken-Fans, die gegen die Raubtier-Kapitalisten wettern, zu der vor kurzem vorgenommenen Kapitalerhöhung sagen.
Ist "Kapitalerhöhung" vorhanden im #EchteLiebe Wortschatz?
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
Die Hasstiraden der BVB Fans sind doch einzig und allein der Unfähigkeit der Geschäftsführung bei Vertragsgestaltungen der Topspieler geschuldet. Zudem wurde in den letzten zwei Jahren suggeriert, der BVB könne dem FCB auf lange Zeit Paroli bieten. Jetzt merkt so langsam selbst der letzte BVB Hinterwäldler, dass der Zug in eine andere Richtung fährt und der BVB schon von WOB, LEV und HOFFE überholt wurde. Selbst der ungeliebte S 04 läßt eine ( wenn auch zweifelhafte ) fußballerische Strategie erkennen.
Fazit: Aus die Maus BVB!
Zitieren
Wenn ich an die seit 2 Jahren angekündigten großen Transfer-Offensiven denke, muss ich immer noch schmunzeln.
50 Millionen für Micky und Immobile ...
"Great nations don't fight endless wars"
Zitieren
Immobile hat immerhin gegen Köln getroffen. Wink

Trotzdem verloren. Big Grin
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Zitieren
Isser schon da?

[Bild: p3x84ilf.jpg]

[Bild: ig5dvfv3.jpg]
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Borussia Dortmund alwaysfirefox 6.915 3.513.430 22.06 2022, 15:53
Letzter Beitrag: Jarou

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste