Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Borussia Dortmund
Bei Günter muss Dortmund die Prämisse gehabt haben, ihn irgendwo unterzubringen. Mehr Ablöse als 2.5 Millionen bekommst du nicht für einen Drittligaspieler. Warum man ihn nicht behalten wollte, kann keiner einschätzen, der nicht im Trainingsbetrieb mitarbeitet. Womöglich hat er zwar Potential, ist aber nicht weit genug, um in Dortmund eine Chance zu haben, wenn mit Sarr schon ein IV aus der U23 drängt.

Ansonsten sag ich nix zu Holtby. Man wird seine Gründe gehabt haben, ihn nicht zu verpflichten.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
Ohje der Watzke mal wieder


"Die Bayern wollen uns zerstören"


http://www.welt.de/sport/fussball/bundes...oeren.html
Zitieren
Watzke: Bayern wollen uns zerstörenblabla


http://www.sport1.de/de/fussball/fussbal...38884.html


Der wird auch langsam senil!

Edit:

Da war miasanmia wohl schneller!
„Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt.“
Zitieren
Die Vorstände (nicht nur Aki, sonder ja zB auch Bruchhagen und andere) leiden mir etwas zu viel. Klar hat von denen keiner Bock, dass Bayern so abgeht, aber einfach mal cool bleiben, und nur das sagen, was gesagt werden muss. Nämlich:
"Der BVB werde weiter versuchen, den Münchnern die Stirn zu bieten, aber nicht um jeden Preis"
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
Jahr für Jahr die gleichen Sprüche. Mal davon abgesehen, dass sie im letzten Sommer gar nicht investiert, sondern nur verteilt haben, was sie vorher eingenommen hatten. Und in diesem Jahr gibt es keine 50 Mio Transfereinnahmen...
Es würde mich auch freuen, wenn wir sie zerstören könnten. Sie haben sich nämlich charakterlich eines Konkurrenten auf Augenhöhe als nicht würdig erwiesen.
Zitieren
(31.01 2014, 11:01)Lars_Tragl schrieb: Jahr für Jahr die gleichen Sprüche. Mal davon abgesehen, dass sie im letzten Sommer gar nicht investiert, sondern nur verteilt haben, was sie vorher eingenommen hatten. Und in diesem Jahr gibt es keine 50 Mio Transfereinnahmen...
Es würde mich auch freuen, wenn wir sie zerstören könnten. Sie haben sich nämlich charakterlich eines Konkurrenten auf Augenhöhe als nicht würdig erwiesen.

Glashaus und so, ne. Die "Aussenpolitik" eurer Führungsriege ist natürlich Knigge par excellence.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
"Wir werden im Sommer investieren, und das nicht wenig. Wir werden einiges machen. Mal sehen, was wir für unser Geld noch kriegen", kündigte Watzke an: "Wir werden ein paar Ausrufezeichen setzen und haben noch Raum für Steigerungen im Gehaltsbudget.

Und vor ziemlich genau einem Jahr im Doppelpass: "Wir werden im Sommer erheblich investieren und zwar in der Breite und in der Tiefe. Wir werden zur nächsten Saison einen Kader haben, da werden viele noch Augen machen".

Ich habe da irgendwie ein deja vu.

Ansonsten klingen die anderen Aussagen ein bisschen wie (dem Sinn gemäß): "Nein, nein, das liegt alles nicht an uns, dass es gerade nicht so läuft mit dem besten Fussballprojekt der Welt. Die Bayern sind schuld!"

Also alles wie immer. Als FCB-Fan habe ich mich daran gewöhnt, dass wir grundsätzlich schuld an allem bis hin zu Luthers Thesen sind.
"Ein Leben ohne den FC Bayern wäre vorstellbar aber sinnlos!"
Zitieren
(31.01 2014, 11:06)Jarou schrieb:
(31.01 2014, 11:01)Lars_Tragl schrieb: Jahr für Jahr die gleichen Sprüche. Mal davon abgesehen, dass sie im letzten Sommer gar nicht investiert, sondern nur verteilt haben, was sie vorher eingenommen hatten. Und in diesem Jahr gibt es keine 50 Mio Transfereinnahmen...
Es würde mich auch freuen, wenn wir sie zerstören könnten. Sie haben sich nämlich charakterlich eines Konkurrenten auf Augenhöhe als nicht würdig erwiesen.

Glashaus und so, ne. Die "Aussenpolitik" eurer Führungsriege ist natürlich Knigge par excellence.

Wir sind halt alter Geldadel und ihr seid von ständigen Minderwertigkeitskomplexen geplagte Emporkömmlinge. In Sachen mimimimi toppt Watzke sogar den Lemke.
Zitieren
Klar, Bremen habt ihr ja auch kaputt gemacht. Wink
Nein, Spass beiseite, ich werf den Bayern an sich nix vor.
Aber das mit dem alten Adel, einige Vereine, Dortmund zum Beispiel, hatten schon ein paar Deutsche Meisterschaften gesammelt, bevor ihr in die Oberklassigkeit kamt. Viele von denen spielen heute keine Rolle mehr im Profifussball.
In den Siebzigern war Gladbach sogar noch erfolgreicher als ihr. Wenn ihr eines nicht nötig habt, dann euch auf die Vergangenheit zu beziehen. Euer Alleinstellungsmerkmal ist nicht die erfolgreiche Tradition, sondern die Tatsache, dass ihr euch bis heute oben gehalten habt.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
Wusste gar nicht, dass Gladbach in den 70'ern mehr Landesmeisterpokale als Bayern geholt hat...
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste