Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Champions League Live-Ticker
(05.05 2022, 15:36)yadasistguud schrieb: Stimmt immer wenn Bayern einen grossen besiegt war es Glück,Gegner aus dem Rhytmus,sind sowieso schon die halbe Saison schwach....blabla.Barca mit Messi und sonst auch einer sehr gut besetzten Mannschaft (Suarez,Griezman etc..)komplett zerfickt!!!!Aber hey who cares war nur ein Sommertunier und zählt nix.

Geil, genau das will ich hören  Big Grin Big Grin Big Grin Zum Glück bin ich ab morgen wieder im Urlaub, sehen uns dann wieder nächstes Jahr beim Ausscheiden LOL
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(05.05 2022, 15:38)Dimi schrieb:
(05.05 2022, 15:34)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:22)Dimi schrieb:
(05.05 2022, 15:08)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:05)Dimi schrieb: Ihr seid ja lustig. Täglich grüßt das Murmeltier. Selbst wenn City gestern weiter wäre, das Finale wäre nicht geschenkt. Wenn man sich so wie wir auf ein Sommerturnier ausruht, dann fliegt man halt auch gegen sowas wie Villareal raus. LOL Es geht um modernen und ansehnlichen Fußball und nicht nur Bier und Würste vom Enkel, denn dafür ist mir meine Zeit auch zu schade mittlerweile. Wir haben seit Jahren keinen großen Gegner auf Augenhöhe besiegt. Pool oder City hätten uns zerstört
Unser Finale war ebenfalls nicht geschenkt.

Wirklich? Wieviel Pause hatte PSG? Die waren komplett aus dem Rhythmus. Dann doch Vergleich von damals PSG gegen heute City/Pool, ich lach mich schlapp.
Komplett aus dem Rhythmus? Oder deutlich besser erholt? Kannst auslegen wie du willst geschenkt war es nicht.

Naja, objektiv gesprochen, hat uns eigentlich alles in die Karten gespielt. Ab VF war es mir eigentlich schon klar, dass wir der Favorit sind. Dann war City auch raus, dann war es ohnehin klar. Eigentlich ist das ziemlich klar, außer du hast deine Bayern-Brille auf und falls nicht, dann frag dich doch mal was in so kurzer Zeit passieren konnte, dass nichtmal mehr gegen Villareal weitergekommen sind.
Alles in allem war es ein außergewöhnliches Turnier. Das ist unbestritten. Viele Spiele gegen Topgegner in kürzester Zeit. Das galt allerdings für alle.
Da ist nichts geschenkt. Ein Spiel, jedes Spiel, muss erstmal gespielt werden.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren
(05.05 2022, 15:34)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:22)Dimi schrieb:
(05.05 2022, 15:08)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:05)Dimi schrieb: Ihr seid ja lustig. Täglich grüßt das Murmeltier. Selbst wenn City gestern weiter wäre, das Finale wäre nicht geschenkt. Wenn man sich so wie wir auf ein Sommerturnier ausruht, dann fliegt man halt auch gegen sowas wie Villareal raus. LOL Es geht um modernen und ansehnlichen Fußball und nicht nur Bier und Würste vom Enkel, denn dafür ist mir meine Zeit auch zu schade mittlerweile. Wir haben seit Jahren keinen großen Gegner auf Augenhöhe besiegt. Pool oder City hätten uns zerstört
Unser Finale war ebenfalls nicht geschenkt.

Wirklich? Wieviel Pause hatte PSG? Die waren komplett aus dem Rhythmus. Dann doch Vergleich von damals PSG gegen heute City/Pool, ich lach mich schlapp.
Komplett aus dem Rhythmus? Oder deutlich besser erholt? Kannst auslegen wie du willst geschenkt war es nicht.

Naja das halte ich schon für ne unsinnige Aussage. Natürlich sind mehr Spiele förderlicher für eine Mannschaft als gar keine.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
(05.05 2022, 15:28)yadasistguud schrieb:
(05.05 2022, 13:58)lavl schrieb: Zu geil, wie auf einmal diese Grundsatz Diskussion losgetreten wird.
Obwohl ich eigentlich in meinem Kommentar die Unterschiede im Bezug auf Ansprüche und Erwartungshaltung versucht habe zu verdeutlichen.
Aber nochmal....
natürlich wird am Ende immer über Ergebnis abgerechnet, sprich Titel. Aber wenn unsere Entwicklung in den letzten Jahren uns immer weiter von dem besagten CL Titel, oder zumindest minimal Ziel Top vier in Europa entfernt, dann brauchen wir auch nicht auf der anderen Seite, leicht Schmunzelnd auf ManCity zu verweisen, weil diese ja ebenfalls nichts gebacken kriegen.
Was bringt uns das??
Wenn jetzt Fans von City ausflippen, weil diese wiedermal ausgeschieden sind, dann wahrscheinlich zurecht, weil die Clubführung und der gesamte Verein die CL als oberes Ziel ausgegeben hat.
Und hat dementsprechend die Mannschaft danach aufgebaut.
Haben wir das auch?
Nun... ja, zumindest, so laut Clubführung und vereinzelten Kommentaren wolle man um den Titel mitspielen, was aber im Grunde ein Trugschluss ist, weil bei uns die Schere zwischen Anspruch und Wirklichkeit seit Jahren immer weiter auseinander klafft.
Und um diese Misserfolge, diese Ergebnisse wie Villarreal zu rechtfertigen, sie in einem etwas besseren Licht erscheinen zu lassen, verweisen wir anschließend auf solche Vereine wie City!

Das ist falsch!Anspruch ist es Meister,Pokalsieger zu werden und unter die Top 4 in der CL zu kommen.Meister ja,Pokal wirklich schlecht gespielt obwohl man auch sagen muss das man gegen Gladbach auch mal rausfliegen kann(natürlich nicht mit dem ERgebnis!),und in der CL ausgeschieden weil wir Villareal auf die leichte Schulter genommen haben(definitiv ein Fehler),normalerweise kommen wir da ins Halbfinale und hätten somit dort auch den Anspruch unter die Top4 zu kommen geschafft.Also Nein so schlecht seh ich uns definitiv noch nicht.Und bei Mannschaften wie Real(bald mit Mbappe),Liverpool und MAnCity(bald mit Haaland mit den kolportierten 300 Millionen Paket) kannst du nicht mithalten PUNKT!!Und somit ist ein 4ter oder in unserem Fall 5ter Platz nicht super aber auch nicht weit von einem realitätsnahem Anspruch so wie sich der Fussball momentan entwickelt.

Und zu Villareal...nur so am Rande wer ist gegen Lyon vor 2 JAhren ausgeschieden?Achja okay stimmt die Citizens haben wohl am Ende einfach den geileren Fussball gespielt looooooooool.

Es ist einfach nicht korrekt, dass wir gegen Villarreal ausgeschieden sind weil wir sie auf die leichte Schulter genommen haben. Im Rückspiel schon mal gar nicht. Fakt ist, dass wir ausgeschieden sind aus bekannten Gründen. Der Kader in der Breite zu schwach (Rodrygo, Gündogan, Diaz), unser Spiel zu langsam, zu durchschaubar, zu ungenau. Wir haben weder einen richtigen Plan A noch eine Plan B. Wir haben keine echten Führungsspieler, keine Leader auf dem Platz (wie wurde gestern angemerkt: Real coacht sich auf dem Platz selbst). Unser Trainer hat keine Alternativen und ist zu grün für Taktikspielchen und notwendige Umstellungen. All das wirft uns zurück und nimmt uns die Klasse. Ohne Leidenschaft und Glaube schon mal gar nicht.
Zitieren
(05.05 2022, 15:49)Wembley Nacht schrieb:
(05.05 2022, 15:34)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:22)Dimi schrieb:
(05.05 2022, 15:08)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:05)Dimi schrieb: Ihr seid ja lustig. Täglich grüßt das Murmeltier. Selbst wenn City gestern weiter wäre, das Finale wäre nicht geschenkt. Wenn man sich so wie wir auf ein Sommerturnier ausruht, dann fliegt man halt auch gegen sowas wie Villareal raus. LOL Es geht um modernen und ansehnlichen Fußball und nicht nur Bier und Würste vom Enkel, denn dafür ist mir meine Zeit auch zu schade mittlerweile. Wir haben seit Jahren keinen großen Gegner auf Augenhöhe besiegt. Pool oder City hätten uns zerstört
Unser Finale war ebenfalls nicht geschenkt.

Wirklich? Wieviel Pause hatte PSG? Die waren komplett aus dem Rhythmus. Dann doch Vergleich von damals PSG gegen heute City/Pool, ich lach mich schlapp.
Komplett aus dem Rhythmus? Oder deutlich besser erholt? Kannst auslegen wie du willst geschenkt war es nicht.

Naja das halte ich schon für ne unsinnige Aussage. Natürlich sind mehr Spiele förderlicher für eine Mannschaft als gar keine.

Und ich halte es für unsinnig von einem geschenkten Titel zu sprechen.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren
Würde ich auch nicht. Ich würde dann aber dennoch nicht solche Argumente bringen. Am Ende hat PSG einen Vorteil gehabt: sie waren gewissermaßen vielleicht unberechenbarer für Bayern. Der Nachteil der fehlenden Spielpraxis ist aber deutlich höher anzusiedeln.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
(05.05 2022, 15:57)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:49)Wembley Nacht schrieb:
(05.05 2022, 15:34)Jano schrieb:
(05.05 2022, 15:22)Dimi schrieb:
(05.05 2022, 15:08)Jano schrieb: Unser Finale war ebenfalls nicht geschenkt.

Wirklich? Wieviel Pause hatte PSG? Die waren komplett aus dem Rhythmus. Dann doch Vergleich von damals PSG gegen heute City/Pool, ich lach mich schlapp.
Komplett aus dem Rhythmus? Oder deutlich besser erholt? Kannst auslegen wie du willst geschenkt war es nicht.

Naja das halte ich schon für ne unsinnige Aussage. Natürlich sind mehr Spiele förderlicher für eine Mannschaft als gar keine.

Und ich halte es für unsinnig von einem geschenkten Titel zu sprechen.

Es ist aber auch nicht gerade förderlich eine völlig ungesunde Gehaltsstruktur zu schaffen, um einigermaßen.... ich wiederhole, einigermaßen eine brauchbare international schlagkräftige erste Elf zusammen zu bekommen.
Darauf zu hoffen, deren Spieler mögen sich doch bitte nie verletzen, ihre Form behalten und am besten noch 98% der gesamten Spiele bestreiten.
Immer im Wissen 2019 hat es ja auch wunderbar funktioniert, obwohl dort die Umstände ganz anders waren.
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
(05.05 2022, 14:59)Jarou schrieb:
(05.05 2022, 14:38)lavl schrieb:
(05.05 2022, 14:27)Gil schrieb:
(05.05 2022, 13:58)lavl schrieb: Zu geil, wie auf einmal diese Grundsatz Diskussion losgetreten wird.
Obwohl ich eigentlich in meinem Kommentar die Unterschiede im Bezug auf Ansprüche und Erwartungshaltung versucht habe zu verdeutlichen.
Aber nochmal....
natürlich wird am Ende immer über Ergebnis abgerechnet, sprich Titel. Aber wenn unsere Entwicklung in den letzten Jahren uns immer weiter von dem besagten CL Titel, oder zumindest minimal Ziel Top vier in Europa entfernt, dann brauchen wir auch nicht auf der anderen Seite, leicht Schmunzelnd auf ManCity zu verweisen, weil diese ja ebenfalls nichts gebacken kriegen.
Was bringt uns das??
Wenn jetzt Fans von City ausflippen, weil diese wiedermal ausgeschieden sind, dann wahrscheinlich zurecht, weil die Clubführung und der gesamte Verein die CL als oberes Ziel ausgegeben hat.
Und hat dementsprechend die Mannschaft danach aufgebaut.
Haben wir das auch?
Nun... ja, zumindest, so laut Clubführung und vereinzelten Kommentaren wolle man um den Titel mitspielen, was aber im Grunde ein Trugschluss ist, weil bei uns die Schere zwischen Anspruch und Wirklichkeit seit Jahren immer weiter auseinander klafft.
Und um diese Misserfolge, diese Ergebnisse wie Villarreal zu rechtfertigen, sie in einem etwas besseren Licht erscheinen zu lassen, verweisen wir anschließend auf solche Vereine wie City!
Vor 2 Jahren haben wir international noch so ziemlich alles an die Wand gespielt! Ja, ja, ich weiß -Sommerturnier-. Pep hätte für den Gewinn dieses Turniers wohl eine seiner Nieren gespendet. Jede Mannschaft hatte damals die gleiche Chance!
Die Entwicklung in letzter Zeit macht wohl jedem Bayern-Fan Schmerzen, das bestreitet ja wohl auch kaum jemand.

Aber es gleicht schon gewissen Impuls, immer nach einer Niederlage oder einer negativen Phase bei uns, auf Fehler in der Vergangenheit hinzuweisen, oder auf andere Mannschaften zu deuten, das diese ja auch nicht soooo toll sind.
Oder nicht die CL gewonnen haben.
Oder es unter Pep ja auch Niederlagen gab....usw.
Als ob man diese schlechten Spiele, oder schlechte Entwicklung eben damit entschuldigt.
"seht her! Bei denen läufts auch nicht!"
Alles halb so schlimm....

Naja, das wäre ja durchschaubar, denn eine Mannschaft kann nur verlieren, wenn eine andere gewinnt. Und das ist doch der Punkt.
"Guck mal, City schafft die CL schon wieder nicht"
"Ja, aber Real könnte den 5ten Titel in 10 Jahren gewinnen"
"Barcelona hat sich total verschuldet und kriegt nichts auf die Reihe"
"Liverpool macht gute Transfers und hat noch die Chance auf 3 Titel"
etc. pp.
Es kann eben nicht über einen mittleren bis langen Entwicklungshorizont nur bergauf gehen, schon gar nicht für jede Mannschaft, die diesen Anspruch eigentlich gern hätte.

Naja,
wenn irgendwann Anspruch und Wirklichkeit nicht mehr zusammenpassen, dann sollte man eigentlich etwas ändern.
Sollte man meinen...
tun wir aber nicht!
Wir suchen den Schuldigen lieber woanders.
Bei der bösen Pandemie, manchmal beim Pech, oder woanders.
Schaut her! Dort sieht es noch schlimmer aus!
Also immer ruhig bleiben...

Aber eigentlich sollte man zuerst mal eine eigene Fehleranalyse betreiben. Was uns leider sehr schwer fällt.
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
(05.05 2022, 16:20)Wembley Nacht schrieb: Würde ich auch nicht. Ich würde dann aber dennoch nicht solche Argumente bringen. Am Ende hat PSG einen Vorteil gehabt: sie waren gewissermaßen vielleicht unberechenbarer für Bayern. Der Nachteil der fehlenden Spielpraxis ist aber deutlich höher anzusiedeln.
Das war zugegeben übertrieben.
Ist genauso unwahr wie "geschenkt".
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren
(05.05 2022, 16:29)lavl schrieb:
(05.05 2022, 14:59)Jarou schrieb:
(05.05 2022, 14:38)lavl schrieb:
(05.05 2022, 14:27)Gil schrieb:
(05.05 2022, 13:58)lavl schrieb: Zu geil, wie auf einmal diese Grundsatz Diskussion losgetreten wird.
Obwohl ich eigentlich in meinem Kommentar die Unterschiede im Bezug auf Ansprüche und Erwartungshaltung versucht habe zu verdeutlichen.
Aber nochmal....
natürlich wird am Ende immer über Ergebnis abgerechnet, sprich Titel. Aber wenn unsere Entwicklung in den letzten Jahren uns immer weiter von dem besagten CL Titel, oder zumindest minimal Ziel Top vier in Europa entfernt, dann brauchen wir auch nicht auf der anderen Seite, leicht Schmunzelnd auf ManCity zu verweisen, weil diese ja ebenfalls nichts gebacken kriegen.
Was bringt uns das??
Wenn jetzt Fans von City ausflippen, weil diese wiedermal ausgeschieden sind, dann wahrscheinlich zurecht, weil die Clubführung und der gesamte Verein die CL als oberes Ziel ausgegeben hat.
Und hat dementsprechend die Mannschaft danach aufgebaut.
Haben wir das auch?
Nun... ja, zumindest, so laut Clubführung und vereinzelten Kommentaren wolle man um den Titel mitspielen, was aber im Grunde ein Trugschluss ist, weil bei uns die Schere zwischen Anspruch und Wirklichkeit seit Jahren immer weiter auseinander klafft.
Und um diese Misserfolge, diese Ergebnisse wie Villarreal zu rechtfertigen, sie in einem etwas besseren Licht erscheinen zu lassen, verweisen wir anschließend auf solche Vereine wie City!
Vor 2 Jahren haben wir international noch so ziemlich alles an die Wand gespielt! Ja, ja, ich weiß -Sommerturnier-. Pep hätte für den Gewinn dieses Turniers wohl eine seiner Nieren gespendet. Jede Mannschaft hatte damals die gleiche Chance!
Die Entwicklung in letzter Zeit macht wohl jedem Bayern-Fan Schmerzen, das bestreitet ja wohl auch kaum jemand.

Aber es gleicht schon gewissen Impuls, immer nach einer Niederlage oder einer negativen Phase bei uns, auf Fehler in der Vergangenheit hinzuweisen, oder auf andere Mannschaften zu deuten, das diese ja auch nicht soooo toll sind.
Oder nicht die CL gewonnen haben.
Oder es unter Pep ja auch Niederlagen gab....usw.
Als ob man diese schlechten Spiele, oder schlechte Entwicklung eben damit entschuldigt.
"seht her! Bei denen läufts auch nicht!"
Alles halb so schlimm....

Naja, das wäre ja durchschaubar, denn eine Mannschaft kann nur verlieren, wenn eine andere gewinnt. Und das ist doch der Punkt.
"Guck mal, City schafft die CL schon wieder nicht"
"Ja, aber Real könnte den 5ten Titel in 10 Jahren gewinnen"
"Barcelona hat sich total verschuldet und kriegt nichts auf die Reihe"
"Liverpool macht gute Transfers und hat noch die Chance auf 3 Titel"
etc. pp.
Es kann eben nicht über einen mittleren bis langen Entwicklungshorizont nur bergauf gehen, schon gar nicht für jede Mannschaft, die diesen Anspruch eigentlich gern hätte.

Naja,
wenn irgendwann Anspruch und Wirklichkeit nicht mehr zusammenpassen, dann sollte man eigentlich etwas ändern.
Sollte man meinen...
tun wir aber nicht!
Wir suchen den Schuldigen lieber woanders.
Bei der bösen Pandemie, manchmal beim Pech, oder woanders.
Schaut her! Dort sieht es noch schlimmer aus!
Also immer ruhig bleiben...

Aber eigentlich sollte man zuerst mal eine eigene Fehleranalyse betreiben. Was uns leider sehr schwer fällt.
Nach dem Ausscheiden wurde nichts auf dergleichen geschoben. Auch nicht nach dem Mainz-Spiel. Auch nicht nach dem Ausscheiden aus dem Pokal.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Champions League: Das Finale 2020 Jano 425 50.002 26.08 2020, 00:26
Letzter Beitrag: gkgyver

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste