Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(27) David Alaba
(28.10 2020, 16:31)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:27)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:24)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:19)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:16)Dimi schrieb: Der Berater hast doch öffentlich gesagt, dass er nicht so viel fordert wie Lewy bekommt?!?!

Die Seite stimmt mit sehr vielen Quellen überein und wird auch immer wieder als Referenz genommen.

Das du wieder (!) keine Ahnung hattest bzgl. Gehalt und Boni hätte ich mir aber vorstellen können, mach dem du hier auch mal dachtest, dass das Gehalt i.A. in netto notiert wird.

Also stimmen alle anderen Zahlen. Nur das, was Alaba fordern soll, das stimmt nicht. Aber alles andere schon. Na los, sag es Dimi.

Äpfel und Birnen. Wie immer.

Das 11Mio +6 Angebot stimmt. Das Lucas Gehalt stimmt. Das geforderte Gehalt von Alaba stimmt nicht. Ist doch so, oder nicht?

Die "Fakten" sind:
Alaba Gehalt 10 Mio OHNE BONUS
Hernandez Gehalt 13 Mio OHNE BONUS

Weiterhin:
Egal wie hoch der Bonus sein soll, es gilt: Grundgehalt > Bonus

Meine These seit Monaten (!):
Alaba fordert 14/15 Mio Gehalt (kein Bonus!!!!)

Was der FC Bayern München in die Öffentlichkeit bringt und du auch: "Alaba fordert 20 Mio". Bullshit-Bingo und "Spitzenverdiener wie Lewy/Neuer" (Brazzo).

Hainer sagt "dass wir bei David Alaba noch erfolgreich sein können, weil wir ihm ein wirklich wettbewerbsfähiges Angebot gemacht haben."

https://www.abendzeitung-muenchen.de/spo...art-670638

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass es bei Alaba an 1, 2 Millionen scheitert. Es geht nicht um diese paar Millionen. Es geht darum, dass man nicht die komplette Gehaltsstrukur zerstören möchte, weil Alaba eben nicht 14Mio fordert. Er fordert auch nicht 15 Mio. Er will zu Neuer und Lewandowski rauf. Sieh es doch ein. Wieso sollte der Verein jetzt plötzlich zu geizig sein? Sogar Arp bekommt seine 5Mio.

Der Verein kann die Verhandlungen aufzeichnen und veröffentlichen und du würdest immer noch meinen das sei alles gefälscht.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(28.10 2020, 16:37)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:32)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:27)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:23)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:20)Dimi schrieb: „Ich habe nicht damit gerechnet, dass der FC Bayern jetzt in der Öffentlichkeit schmutzige Lügen über Gehalts- und Provisionsforderungen streut. Zu behaupten, dass wir wegen einer solchen Zahlung bei Vertragsunterschrift nicht zu einer Einigung kommen, ist eine von diesen dreckigen Anschuldigungen. Und das alles nur, weil wir die von ihnen vorgelegten Zahlen nicht akzeptieren. Wir haben unsere eigenen Vorstellungen“, so der Vater des 28-jährigen Verteidigers weiter.

Bei der Aussage ging es doch meine ich um das Geld, das Zahavi für sich selber fordert. Die „Zahlung bei Vertragsunterschrift“, die meine ich Uli beim Dopa enthüllt hat.

Dann lass uns doch über die angeblichen 20 Mio Forderung sprechen, die du und andere hier immer wieder erwähnen und die Aussage dazu!!!

„Nur so viel: Herr Salihamidzic hat offenbar vergessen, wer der Berater von Robert Lewandowski ist“, leitet Zahavi ein, um dann klarzustellen: „Ich habe den Vertrag von Robert im vergangenen Jahr verhandelt und weiß logischerweise genau, was er verdient. Was wir für David fordern, liegt deutlich unter dem Gehalt von Robert.“

Der Hasan sieht das anders:

Der Sportvorstand der Münchner hatte im "Kicker" betont, dass es beim Gehalt von Robert Lewandowski und Manuel Neuer eine "finanzielle Obergrenze" gebe.

Salihamidzic hatte erklärt, dass er selbst nicht denke, dass Alaba glaube, über den beiden Kollegen zu stehen. Sein Berater Zahavi dagegen denke in anderen Dimensionen. "Das kann er, aber da werden wir ihm nicht folgen. Verrücktheiten, wie er das vielleicht aus anderen Clubs kennt, werden wir nicht machen", sagte Salihamidzic.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/spo...art-669933

Aber lass mich raten: Brazzo lügt. Eindeutig.

Der Berater von Alaba hat doch darauf geantwortet ... und ja, Brazzo lügt. Warum sollte sein Berater mehr fordern als er bei Lewy rausgeholt hat? MENSCHENVERSTAND. Das steht hier auch schon so vor x Seiten. Ich bin raus.

Na klar, er fordert viel weniger als bei Lewandowski. Bestimmt so: 10000€ sind viel Geld. Wir fordern 10000€ weniger. Viel weniger als Lewandowski. Aber was rede ich denn da, ich Dummerchen:

Zahavi ist doch der Berater! Der wird doch nicht angestellt, um möglichst hohe Gehaltsforderungen durchzusetzen!!! Nein! Nie im Leben würde der Versuchen, Alaba zu einem Topverdiener zu machen! Alaba hat ihn nur angestellt, weil er beim FC Bayern bleiben und bloß ein bisschen mehr wertgeschätzt werden möchte.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(28.10 2020, 16:39)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:31)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:27)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:24)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:19)Boeschner schrieb: Also stimmen alle anderen Zahlen. Nur das, was Alaba fordern soll, das stimmt nicht. Aber alles andere schon. Na los, sag es Dimi.

Äpfel und Birnen. Wie immer.

Das 11Mio +6 Angebot stimmt. Das Lucas Gehalt stimmt. Das geforderte Gehalt von Alaba stimmt nicht. Ist doch so, oder nicht?

Die "Fakten" sind:
Alaba Gehalt 10 Mio OHNE BONUS
Hernandez Gehalt 13 Mio OHNE BONUS

Weiterhin:
Egal wie hoch der Bonus sein soll, es gilt: Grundgehalt > Bonus

Meine These seit Monaten (!):
Alaba fordert 14/15 Mio Gehalt (kein Bonus!!!!)

Was der FC Bayern München in die Öffentlichkeit bringt und du auch: "Alaba fordert 20 Mio". Bullshit-Bingo und "Spitzenverdiener wie Lewy/Neuer" (Brazzo).

Hainer sagt "dass wir bei David Alaba noch erfolgreich sein können, weil wir ihm ein wirklich wettbewerbsfähiges Angebot gemacht haben."

https://www.abendzeitung-muenchen.de/spo...art-670638

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass es bei Alaba an 1, 2 Millionen scheitert. Es geht nicht um diese paar Millionen. Es geht darum, dass man nicht die komplette Gehaltsstrukur zerstören möchte, weil Alaba eben nicht 14Mio fordert. Er fordert auch nicht 15 Mio. Er will zu Neuer und Lewandowski rauf. Sieh es doch ein. Wieso sollte der Verein jetzt plötzlich zu geizig sein? Sogar Arp bekommt seine 5Mio.

Der Verein kann die Verhandlungen aufzeichnen und veröffentlichen und du würdest immer noch meinen das sei alles gefälscht.

Weil 20 Mio nichts marktgerecht sind und das wissen sowohl Alaba als auch der FC Bayern München. Das macht garkeinen Sinn, v.a. wenn der Berater selbst auch Lewy vertritt und das weiß. Die Gejsötsstruktur wurde bereits von Arp und Hernandez kaputtgemacht. Alaba ist nur eine Folge daraus, sonst wäre er auch mit 13+6 zufrieden.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(28.10 2020, 16:48)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:39)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:31)Dimi schrieb:
(28.10 2020, 16:27)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:24)Dimi schrieb: Äpfel und Birnen. Wie immer.

Das 11Mio +6 Angebot stimmt. Das Lucas Gehalt stimmt. Das geforderte Gehalt von Alaba stimmt nicht. Ist doch so, oder nicht?

Die "Fakten" sind:
Alaba Gehalt 10 Mio OHNE BONUS
Hernandez Gehalt 13 Mio OHNE BONUS

Weiterhin:
Egal wie hoch der Bonus sein soll, es gilt: Grundgehalt > Bonus

Meine These seit Monaten (!):
Alaba fordert 14/15 Mio Gehalt (kein Bonus!!!!)

Was der FC Bayern München in die Öffentlichkeit bringt und du auch: "Alaba fordert 20 Mio". Bullshit-Bingo und "Spitzenverdiener wie Lewy/Neuer" (Brazzo).

Hainer sagt "dass wir bei David Alaba noch erfolgreich sein können, weil wir ihm ein wirklich wettbewerbsfähiges Angebot gemacht haben."

https://www.abendzeitung-muenchen.de/spo...art-670638

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass es bei Alaba an 1, 2 Millionen scheitert. Es geht nicht um diese paar Millionen. Es geht darum, dass man nicht die komplette Gehaltsstrukur zerstören möchte, weil Alaba eben nicht 14Mio fordert. Er fordert auch nicht 15 Mio. Er will zu Neuer und Lewandowski rauf. Sieh es doch ein. Wieso sollte der Verein jetzt plötzlich zu geizig sein? Sogar Arp bekommt seine 5Mio.

Der Verein kann die Verhandlungen aufzeichnen und veröffentlichen und du würdest immer noch meinen das sei alles gefälscht.

Weil 20 Mio nichts marktgerecht sind und das wissen sowohl Alaba als auch der FC Bayern München. Das macht garkeinen Sinn, v.a. wenn der Berater selbst auch Lewy vertritt und das weiß. Die Gejsötsstruktur wurde bereits von Arp und Hernandez kaputtgemacht. Alaba ist nur eine Folge daraus, sonst wäre er auch mit 13+6 zufrieden.

Doch, das macht Sinn! Wenn er ablösefrei wechselt, wird Zahavi einen Verein finden, der ihm das zahlt! Bald ist es soweit, und er kann woanders unterschreiben.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
Aus den ganzen Lügen vom Neuer-Poker hast du wohl wieder nichts gelernt. Wir wispern den Medien gerne in solchen Situationen falsche Informationen zu, aber das glaubst du natürlich nichts. Lieber Brazzo glauben. Alles klar.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Zitieren
(28.10 2020, 16:58)Dimi schrieb: Aus den ganzen Lügen vom Neuer-Poker hast du wohl wieder nichts gelernt. Wir wispern den Medien gerne in solchen Situationen falsche Informationen zu, aber das glaubst du natürlich nichts. Lieber Brazzo glauben. Alles klar.

Die haben sich seit Monaten nicht bewegt. Nach der CL gab's noch positive Signale und der Verein hat sich davon täuschen lassen. Passiert ist nichts. Null Entgegenkommen. Es wird auch nichts mehr passieren. Die wollten von Anfang an den ablösefreien Wechsel. Man hat den Verein verarscht. Hoffentlich lernt man daraus, in Zukunft keinen Spieler mehr ins letzte Vertragsjahr gehen zu lassen, wenn der nicht verlängert.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(28.10 2020, 17:08)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:58)Dimi schrieb: Aus den ganzen Lügen vom Neuer-Poker hast du wohl wieder nichts gelernt. Wir wispern den Medien gerne in solchen Situationen falsche Informationen zu, aber das glaubst du natürlich nichts. Lieber Brazzo glauben. Alles klar.

Die haben sich seit Monaten nicht bewegt. Nach der CL gab's noch positive Signale und der Verein hat sich davon täuschen lassen. Passiert ist nichts. Null Entgegenkommen. Es wird auch nichts mehr passieren. Die wollten von Anfang an den ablösefreien Wechsel. Man hat den Verein verarscht. Hoffentlich lernt man daraus, in Zukunft keinen Spieler mehr ins letzte Vertragsjahr gehen zu lassen, wenn der nicht verlängert.

Langsam wirds wirklich lächerlich...


Zum Verhandeln und zum Streiten gehören immer zwei. Das weiß schon jedes Baby...
Zitieren
(28.10 2020, 18:53)Cookie Monster schrieb:
(28.10 2020, 17:08)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:58)Dimi schrieb: Aus den ganzen Lügen vom Neuer-Poker hast du wohl wieder nichts gelernt. Wir wispern den Medien gerne in solchen Situationen falsche Informationen zu, aber das glaubst du natürlich nichts. Lieber Brazzo glauben. Alles klar.

Die haben sich seit Monaten nicht bewegt. Nach der CL gab's noch positive Signale und der Verein hat sich davon täuschen lassen. Passiert ist nichts. Null Entgegenkommen. Es wird auch nichts mehr passieren. Die wollten von Anfang an den ablösefreien Wechsel. Man hat den Verein verarscht. Hoffentlich lernt man daraus, in Zukunft keinen Spieler mehr ins letzte Vertragsjahr gehen zu lassen, wenn der nicht verlängert.

Langsam wirds wirklich lächerlich...


Zum Verhandeln und zum Streiten gehören immer zwei. Das weiß schon jedes Baby...

Eben. Zum Verhandeln braucht es beide Seiten. Nur tut sich bei der Alaba-Seite nichts. Null. Seit Monaten. Er, oder seine Berater interessiert sich nur für eines: die 20Mio Gehalt. Zahavi hat auf Zeit gespielt, man ist drauf reingefallen und im Januar wird dann mit Paris oder Real oder City die fette Kohle, Entschuldigung, die Wertschätzung ausgehandelt. Weil er kostet ja keine Ablöse. Und Zahavi bekommt sein Handgeld und George kann endlich wie Dagobert im Geld schwimmen.

Soll er doch endlich sagen was Sache ist, dann kann man gleich nach nem Nachfolger suchen, statt weiter Zeit zu verschwenden. Bei einem Spieler der so lange im Verein ist, kann man doch eigentlich erwarten, dass er Klartext redet und den Verein und die Fans nicht ewig zappeln lässt!

Bei Manuel Neuer war es auch schwierig, aber der wollte bleiben und man hat dann auch eine Lösung gefunden, statt ewig rumzueiern.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren
(28.10 2020, 19:20)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 18:53)Cookie Monster schrieb:
(28.10 2020, 17:08)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:58)Dimi schrieb: Aus den ganzen Lügen vom Neuer-Poker hast du wohl wieder nichts gelernt. Wir wispern den Medien gerne in solchen Situationen falsche Informationen zu, aber das glaubst du natürlich nichts. Lieber Brazzo glauben. Alles klar.

Die haben sich seit Monaten nicht bewegt. Nach der CL gab's noch positive Signale und der Verein hat sich davon täuschen lassen. Passiert ist nichts. Null Entgegenkommen. Es wird auch nichts mehr passieren. Die wollten von Anfang an den ablösefreien Wechsel. Man hat den Verein verarscht. Hoffentlich lernt man daraus, in Zukunft keinen Spieler mehr ins letzte Vertragsjahr gehen zu lassen, wenn der nicht verlängert.

Langsam wirds wirklich lächerlich...


Zum Verhandeln und zum Streiten gehören immer zwei. Das weiß schon jedes Baby...

Eben. Zum Verhandeln braucht es beide Seiten. Nur tut sich bei der Alaba-Seite nichts. Null. Seit Monaten. Er, oder seine Berater interessiert sich nur für eines: die 20Mio Gehalt. Zahavi hat auf Zeit gespielt, man ist drauf reingefallen und im Januar wird dann mit Paris oder Real oder City die fette Kohle, Entschuldigung, die Wertschätzung ausgehandelt. Weil er kostet ja keine Ablöse. Und Zahavi bekommt sein Handgeld und George kann endlich wie Dagobert im Geld schwimmen.

Soll er doch endlich sagen was Sache ist, dann kann man gleich nach nem Nachfolger suchen, statt weiter Zeit zu verschwenden. Bei einem Spieler der so lange im Verein ist, kann man doch eigentlich erwarten, dass er Klartext redet und den Verein und die Fans nicht ewig zappeln lässt!

Bei Manuel Neuer war es auch schwierig, aber der wollte bleiben und man hat dann auch eine Lösung gefunden, statt ewig rumzueiern.

Wieso sollte Alaba was vortäuschen ?


Wenn Bayern mit ihm verlängern möchte, dann muss man die Forderung die gestellt werden halt erfüllen...


Du sprichst da dauernd von Entgegenkommen und Verhandlungen und glaubst die ganze Zeit Alaba sei in der Bringschuld. Dem ist aber nicht so...
Zitieren
(28.10 2020, 20:09)Cookie Monster schrieb:
(28.10 2020, 19:20)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 18:53)Cookie Monster schrieb:
(28.10 2020, 17:08)Boeschner schrieb:
(28.10 2020, 16:58)Dimi schrieb: Aus den ganzen Lügen vom Neuer-Poker hast du wohl wieder nichts gelernt. Wir wispern den Medien gerne in solchen Situationen falsche Informationen zu, aber das glaubst du natürlich nichts. Lieber Brazzo glauben. Alles klar.

Die haben sich seit Monaten nicht bewegt. Nach der CL gab's noch positive Signale und der Verein hat sich davon täuschen lassen. Passiert ist nichts. Null Entgegenkommen. Es wird auch nichts mehr passieren. Die wollten von Anfang an den ablösefreien Wechsel. Man hat den Verein verarscht. Hoffentlich lernt man daraus, in Zukunft keinen Spieler mehr ins letzte Vertragsjahr gehen zu lassen, wenn der nicht verlängert.

Langsam wirds wirklich lächerlich...


Zum Verhandeln und zum Streiten gehören immer zwei. Das weiß schon jedes Baby...

Eben. Zum Verhandeln braucht es beide Seiten. Nur tut sich bei der Alaba-Seite nichts. Null. Seit Monaten. Er, oder seine Berater interessiert sich nur für eines: die 20Mio Gehalt. Zahavi hat auf Zeit gespielt, man ist drauf reingefallen und im Januar wird dann mit Paris oder Real oder City die fette Kohle, Entschuldigung, die Wertschätzung ausgehandelt. Weil er kostet ja keine Ablöse. Und Zahavi bekommt sein Handgeld und George kann endlich wie Dagobert im Geld schwimmen.

Soll er doch endlich sagen was Sache ist, dann kann man gleich nach nem Nachfolger suchen, statt weiter Zeit zu verschwenden. Bei einem Spieler der so lange im Verein ist, kann man doch eigentlich erwarten, dass er Klartext redet und den Verein und die Fans nicht ewig zappeln lässt!

Bei Manuel Neuer war es auch schwierig, aber der wollte bleiben und man hat dann auch eine Lösung gefunden, statt ewig rumzueiern.

Wieso sollte Alaba was vortäuschen ?


Wenn Bayern mit ihm verlängern möchte, dann muss man die Forderung die gestellt werden halt erfüllen...


Du sprichst da dauernd von Entgegenkommen und Verhandlungen und glaubst die ganze Zeit Alaba sei in der Bringschuld. Dem ist aber nicht so...

Und wenn Alaba bleiben möchte dann muss er seine Forderungen anpassen. Macht er aber nicht. Er wird hier niemals 20Mio bekommen.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste