Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
24. Spieltag Hoffenheim - FC Bayern München
(01.03 2020, 17:29)Jarou schrieb:
(01.03 2020, 17:25)Bernd schrieb:
(01.03 2020, 17:19)Jarou schrieb: Hoffenheim hat damals, ob als Order von Hopp oder nicht, mit hochfrequenten akustischen Signalen im Gästeblock gearbeitet. Damals wurden mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung gestellt. Nur um die Eskalationsstufen auch beidseitig darzulegen.

Klar, der Gründer von SAP und milliardenschwere Global Player Dietmar Hopp hat nix Besseres zu tun, als irgendwelche Dortmunder mit akkustischen Signalen zu belästigen. Genau wenn man sich solche Prioritäten setzt, wird man 14,5 Milliarden schwer.  Rolleyes

Und wenn es nur der Hausmeister war, Hopp ist das Gesicht von Hoffenheim. Und lass die 14 Milliarden mal stecken, ich habe Respekt vor der Leistung SAP, zwar besonders vor Herrn Plattner, aber auch vorm Rest.

Wie kommt es eigentlich, daß sich die Fans vom BVB für das moralische Gewissen der Bundesliga halten? Keine Anfeindung, nur Interesse.
Seriös - Sachlich - Objektiv
Zitieren
(01.03 2020, 17:33)Bernd schrieb:
(01.03 2020, 17:29)Jarou schrieb:
(01.03 2020, 17:25)Bernd schrieb:
(01.03 2020, 17:19)Jarou schrieb: Hoffenheim hat damals, ob als Order von Hopp oder nicht, mit hochfrequenten akustischen Signalen im Gästeblock gearbeitet. Damals wurden mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung gestellt. Nur um die Eskalationsstufen auch beidseitig darzulegen.

Klar, der Gründer von SAP und milliardenschwere Global Player Dietmar Hopp hat nix Besseres zu tun, als irgendwelche Dortmunder mit akkustischen Signalen zu belästigen. Genau wenn man sich solche Prioritäten setzt, wird man 14,5 Milliarden schwer.  Rolleyes

Und wenn es nur der Hausmeister war, Hopp ist das Gesicht von Hoffenheim. Und lass die 14 Milliarden mal stecken, ich habe Respekt vor der Leistung SAP, zwar besonders vor Herrn Plattner, aber auch vorm Rest.

Wie kommt es eigentlich, daß sich die Fans vom BVB für das moralische Gewissen der Bundesliga halten? Keine Anfeindung, nur Interesse.

Entschuldige, ich verstehe die Frage nicht. Das moralische Gewissen der Bundesliga ist für mich ja Christian Streich.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren
Oh Gott ja, Streich ist echt furchtbar.
Zitieren
(01.03 2020, 17:26)Cookie Monster schrieb:
(01.03 2020, 17:22)donyman schrieb:
(01.03 2020, 16:52)Bernd schrieb: Wie ich schonmal geschrieben habe, ist der Mann geschätzte 14,5 Milliarden Dollar schwer; der könnte GANZ ANDERS, wenn er wollte. Macht er aber nicht. Stattdessen spendet er unheimlich viel für Kinder, Sportvereine, Tierschutz...Es ist einfach ungerecht, diesen Mann so zu behandeln. Unmenschlich ist das, einen 79jährigen Mann, der nichts geschenkt bekommen hat, sich alles selbst erarbeitet hat, dermaßen wüst anzugreifen. Ich bin Württemberger, kein Badener (das ist hier in der Region wichtig^^), aber auf diesen Mann lasse ich nichts kommen. Im Zuge meines Studiums war ich selber in dem Kinderhospiz. Die Kinder dort sind todkrank und sterben, Menschen wie Dietmar Hopp ermöglichen ihnen und ihren Familien wenigstens ein paar schöne letzte Monate (siehe meine Homepage).

du glaubst also tatsächlich ein mann könnte sich 14,5 milliarden "selbst erarbeiten"? vielleicht denkst du mal darüber nach, wie das ohne die jahrhundertelange vorarbeit von generationen möglich gewesen wäre.
wenn die gesellschaft keine schulen und universitäten errichtet hätte, in denen das wissen erst zusammengetragen wurde, das es herrn Hopp ermöglicht hat, erfolgreich zu studieren?
wenn die gesellschaft keine infrastruktur zur verfügung gestellt hätte, ohne die computer gar nicht laufen würden?
wenn die gesellschaft nicht dafür sorgen würde, dass tausende gut ausgebildeter menschen für herrn Hopp arbeiten können, weil sie in öffentlichen schulen erzogen werden und in öffentlichen krankenhäusern vesorgt werden?

usw. usw. usw.

kein mensch, auch nicht der intelligenteste und fleißigste, kann es alleine und ohne gesellschaft zu irgendwas bringen. und ob es dann gerechtfertigt ist, dass der eine seine 14,5 milliarden nach gutdünken verteilt, während der andere alte pflegt und am ende des monats nicht weiß, ob es noch fürs essen reicht, das kann ja jeder selbst beurteilen.

Sry, aber mit dieser Argumentation können wir hier dicht machen...

Warum? Steckt wahrheit drin.    Findest du es gut wenn eine person MEHRERE MILLARDEN auf sich vereint?   
“Wir haben die Worte verloren. Wenn wir die Worte verlieren , verlieren wir die Orientierung.“
Zitieren
(01.03 2020, 17:38)davidpollar schrieb:
(01.03 2020, 17:26)Cookie Monster schrieb:
(01.03 2020, 17:22)donyman schrieb:
(01.03 2020, 16:52)Bernd schrieb: Wie ich schonmal geschrieben habe, ist der Mann geschätzte 14,5 Milliarden Dollar schwer; der könnte GANZ ANDERS, wenn er wollte. Macht er aber nicht. Stattdessen spendet er unheimlich viel für Kinder, Sportvereine, Tierschutz...Es ist einfach ungerecht, diesen Mann so zu behandeln. Unmenschlich ist das, einen 79jährigen Mann, der nichts geschenkt bekommen hat, sich alles selbst erarbeitet hat, dermaßen wüst anzugreifen. Ich bin Württemberger, kein Badener (das ist hier in der Region wichtig^^), aber auf diesen Mann lasse ich nichts kommen. Im Zuge meines Studiums war ich selber in dem Kinderhospiz. Die Kinder dort sind todkrank und sterben, Menschen wie Dietmar Hopp ermöglichen ihnen und ihren Familien wenigstens ein paar schöne letzte Monate (siehe meine Homepage).

du glaubst also tatsächlich ein mann könnte sich 14,5 milliarden "selbst erarbeiten"? vielleicht denkst du mal darüber nach, wie das ohne die jahrhundertelange vorarbeit von generationen möglich gewesen wäre.
wenn die gesellschaft keine schulen und universitäten errichtet hätte, in denen das wissen erst zusammengetragen wurde, das es herrn Hopp ermöglicht hat, erfolgreich zu studieren?
wenn die gesellschaft keine infrastruktur zur verfügung gestellt hätte, ohne die computer gar nicht laufen würden?
wenn die gesellschaft nicht dafür sorgen würde, dass tausende gut ausgebildeter menschen für herrn Hopp arbeiten können, weil sie in öffentlichen schulen erzogen werden und in öffentlichen krankenhäusern vesorgt werden?

usw. usw. usw.

kein mensch, auch nicht der intelligenteste und fleißigste, kann es alleine und ohne gesellschaft zu irgendwas bringen. und ob es dann gerechtfertigt ist, dass der eine seine 14,5 milliarden nach gutdünken verteilt, während der andere alte pflegt und am ende des monats nicht weiß, ob es noch fürs essen reicht, das kann ja jeder selbst beurteilen.

Sry, aber mit dieser Argumentation können wir hier dicht machen...

Warum? Steckt wahrheit drin.    Findest du es gut wenn eine person MEHRERE MILLARDEN auf sich vereint?   

Ist doch egal ob man es gut findet. Er hat es sich erarbeitet.
Zitieren
(01.03 2020, 17:38)davidpollar schrieb:
(01.03 2020, 17:26)Cookie Monster schrieb:
(01.03 2020, 17:22)donyman schrieb:
(01.03 2020, 16:52)Bernd schrieb: Wie ich schonmal geschrieben habe, ist der Mann geschätzte 14,5 Milliarden Dollar schwer; der könnte GANZ ANDERS, wenn er wollte. Macht er aber nicht. Stattdessen spendet er unheimlich viel für Kinder, Sportvereine, Tierschutz...Es ist einfach ungerecht, diesen Mann so zu behandeln. Unmenschlich ist das, einen 79jährigen Mann, der nichts geschenkt bekommen hat, sich alles selbst erarbeitet hat, dermaßen wüst anzugreifen. Ich bin Württemberger, kein Badener (das ist hier in der Region wichtig^^), aber auf diesen Mann lasse ich nichts kommen. Im Zuge meines Studiums war ich selber in dem Kinderhospiz. Die Kinder dort sind todkrank und sterben, Menschen wie Dietmar Hopp ermöglichen ihnen und ihren Familien wenigstens ein paar schöne letzte Monate (siehe meine Homepage).

du glaubst also tatsächlich ein mann könnte sich 14,5 milliarden "selbst erarbeiten"? vielleicht denkst du mal darüber nach, wie das ohne die jahrhundertelange vorarbeit von generationen möglich gewesen wäre.
wenn die gesellschaft keine schulen und universitäten errichtet hätte, in denen das wissen erst zusammengetragen wurde, das es herrn Hopp ermöglicht hat, erfolgreich zu studieren?
wenn die gesellschaft keine infrastruktur zur verfügung gestellt hätte, ohne die computer gar nicht laufen würden?
wenn die gesellschaft nicht dafür sorgen würde, dass tausende gut ausgebildeter menschen für herrn Hopp arbeiten können, weil sie in öffentlichen schulen erzogen werden und in öffentlichen krankenhäusern vesorgt werden?

usw. usw. usw.

kein mensch, auch nicht der intelligenteste und fleißigste, kann es alleine und ohne gesellschaft zu irgendwas bringen. und ob es dann gerechtfertigt ist, dass der eine seine 14,5 milliarden nach gutdünken verteilt, während der andere alte pflegt und am ende des monats nicht weiß, ob es noch fürs essen reicht, das kann ja jeder selbst beurteilen.

Sry, aber mit dieser Argumentation können wir hier dicht machen...

Warum? Steckt wahrheit drin.    Findest du es gut wenn eine person MEHRERE MILLARDEN auf sich vereint?   

Nein, Kommunismus ist natürlich viel besser. Damit die Loser von den Gewinnern profitieren. Während Hopp arbeitet, schreiben andere Transparente. Man muss Prioritäten setzen im Leben.
Seriös - Sachlich - Objektiv
Zitieren
[quote pid='251542' dateline='1583080216']

Sagt vieles über deine Denkweise wenn du Basler zitierst bzw ihn mit Hopp vergleichst und indirekt verlangst, dass sich Hopp auf das gleiche Niveau begeben soll wie Basler.
Ich glaube es ist allgemein bekannt, dass Basler nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte ist.
[/quote]

ich finde es sagt viel über DEINE denkweise:

ich gehe mal davon aus, dass du weder Mario Basler noch Dietmar Hopp persönlich kennst. Trotzdem erlaubst du dir nicht nur das urteil, dass Basler nicht sehr helle ist, du stellst auch noch Hopp als mensch über ihn, den man nicht mit ihm vergleichen dürfte.

an was machst du das fest? an den 14,5 milliarden? oder an den spenden? du weißt doch gar nicht, ob Basler nicht einen viel größeren teil seines vermögens gespendet hat, ohne dass es bekannt geworden ist.
das beweist lediglich, dass Hopp sein ziel erreicht hat: viele halten ihn für einen guten menschen, ohne ihn zu kennen und ohne irgendwas über seine motive zu wissen.
hasta la victoria siempre
Zitieren
(01.03 2020, 17:35)Jarou schrieb:
(01.03 2020, 17:33)Bernd schrieb:
(01.03 2020, 17:29)Jarou schrieb:
(01.03 2020, 17:25)Bernd schrieb:
(01.03 2020, 17:19)Jarou schrieb: Hoffenheim hat damals, ob als Order von Hopp oder nicht, mit hochfrequenten akustischen Signalen im Gästeblock gearbeitet. Damals wurden mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung gestellt. Nur um die Eskalationsstufen auch beidseitig darzulegen.

Klar, der Gründer von SAP und milliardenschwere Global Player Dietmar Hopp hat nix Besseres zu tun, als irgendwelche Dortmunder mit akkustischen Signalen zu belästigen. Genau wenn man sich solche Prioritäten setzt, wird man 14,5 Milliarden schwer.  Rolleyes

Und wenn es nur der Hausmeister war, Hopp ist das Gesicht von Hoffenheim. Und lass die 14 Milliarden mal stecken, ich habe Respekt vor der Leistung SAP, zwar besonders vor Herrn Plattner, aber auch vorm Rest.

Wie kommt es eigentlich, daß sich die Fans vom BVB für das moralische Gewissen der Bundesliga halten? Keine Anfeindung, nur Interesse.

Entschuldige, ich verstehe die Frage nicht. Das moralische Gewissen der Bundesliga ist für mich ja Christian Streich.

Naja, Dortmunder haben mit dem Scheiss angefangen und sind auch sonst immer gut dabei, wenn gegen irgendwas protestiert wird. Armer Opferverein; wird immer ungerecht behandelt Sad
Seriös - Sachlich - Objektiv
Zitieren
(01.03 2020, 17:36)Boeschner schrieb: Oh Gott ja, Streich ist echt furchtbar.

Weshalb? Sagt über all glaubwürdig seine Meinung und äußert sich überaus intelligent. Das ist dann furchtbar?
Einer der wenigen Trainer im deutschen Fußball, dem ich alles abkaufe
Heute müsst ihr eine 180-Grad-Wende machen, viel Spaß!
Zitieren
(01.03 2020, 17:36)Boeschner schrieb: Oh Gott ja, Streich ist echt furchtbar.

Also ich meinte das ja positiv. Wink
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  17.Spieltag: FC Bayern München vs. TSG Hoffenheim Gil 53 3.101 13.01 2024, 15:15
Letzter Beitrag: lavl
  28. Spieltag: Bayern München - TSG Hoffenheim Gil 91 8.868 15.04 2023, 21:38
Letzter Beitrag: lavl
  11. Spieltag: TSG Hoffenheim vs. FC Bayern München Jano 27 8.168 22.10 2022, 16:39
Letzter Beitrag: lavl
  26.Spieltag: TSG Hoffenheim - FC Bayern München awlos 92 18.009 14.03 2022, 04:04
Letzter Beitrag: Villa
  9.Spieltag: FC Bayern München vs. TSG Hoffenheim Jano 56 12.479 23.10 2021, 22:07
Letzter Beitrag: AJP242
  2. Spieltag: Hoffenheim - FC Bayern München Gil 227 51.174 29.09 2020, 21:46
Letzter Beitrag: DerBomber
  7. Spieltag: FC Bayern München vs. TSG Hoffenheim awlos 218 53.360 09.10 2019, 18:04
Letzter Beitrag: Jano

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste