Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(25) Thomas Müller
(06.12 2019, 11:14)Boeschner schrieb:
(06.12 2019, 10:49)Quattrovic schrieb: Nicht wir die den FC Bayern berechtigt kritisieren sind das Problem, sondern genau diese Menschen die alles rosarot sehen. Sollte unser Verein in das niemandsland abrutschen, sind diese Menschen aber dann auch die ersten, die den verein zerreisen, bzw sich davon abwenden.


Die ersten die den Verein zerreißen sind garantiert nicht die "Rosaroten", sondern die, die eben jetzt schon wieder alles zerreißen.

Außerdem: "Berechtigte" Kritik. Ich finde nicht dass das alles immer so berechtigt ist. Musst Mal lesen was hier einige von Flick halten. Nur Mal so, es handelt sich eigentlich um den CO-Trainer.
Flick hätte auch unser Platzwart sein können, ändert doch nichts daran, dass er eben jetzt unser Übungsleiter, Interimstrainer oder was auch immer ist.
Ich bewerte Flick wie einen Trainer oder hast du dir bei Jupp auch gesagt als er zurückkam, dass Erwartungen und Co. falsch ist, da er Rentner ist?
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
(06.12 2019, 11:25)Wembley Nacht schrieb:
(06.12 2019, 11:14)Boeschner schrieb:
(06.12 2019, 10:49)Quattrovic schrieb: Nicht wir die den FC Bayern berechtigt kritisieren sind das Problem, sondern genau diese Menschen die alles rosarot sehen. Sollte unser Verein in das niemandsland abrutschen, sind diese Menschen aber dann auch die ersten, die den verein zerreisen, bzw sich davon abwenden.


Die ersten die den Verein zerreißen sind garantiert nicht die "Rosaroten", sondern die, die eben jetzt schon wieder alles zerreißen.

Außerdem: "Berechtigte" Kritik. Ich finde nicht dass das alles immer so berechtigt ist. Musst Mal lesen was hier einige von Flick halten. Nur Mal so, es handelt sich eigentlich um den CO-Trainer.
Flick hätte auch unser Platzwart sein können, ändert doch nichts daran, dass er eben jetzt unser Übungsleiter, Interimstrainer oder was auch immer ist.
Ich bewerte Flick wie einen Trainer oder hast du dir bei Jupp auch gesagt als er zurückkam, dass Erwartungen und Co. falsch ist, da er Rentner ist?

Genau das ist es, was mich stört. Du bewertest ihn wie den nächsten Welttrainer des FC Bayern. Wie Pep, Jupp, Ancelotti usw. Dass das aber nicht passt, das ist dir doch sicher bewusst oder? Flick war CO-Trainer und der muss jetzt mitten in der Saison, während einer Krise die Mannschaft von Kovac übernehmen und dann motzt man völlig empört wie der es nur wagen kann, erstmal auf Defensive zu setzen, Müller spielen zu lassen, Thiago auf die Bank zu setzen... Er hat seine Entscheidungen doch alle nachvollziehbar erklärt und hat es auch geschafft, die Mannschaft zu stabilisieren. Ich verstehe einfach nicht was du jetzt von Flick noch willst? Warum diese harrsche Kritik? Du kannst noch so viel motzen, es hilft nichts. Willst du jetzt den Interimstrainer feuern oder was? Und das hauptsächlich weil Thiago zurzeit wenig spielt? Das ist nämlich mein Eindruck aus den letzten Wochen.

Flick macht das im Rahmen seiner Möglichkeiten und unter den derzeitigen Umständen einfach richtig gut. Diese extreme Kritik immer wieder finde ich echt unangebracht.
Zitieren
1. Flick hat eine Trainerlizenz
2. Er hat schon Mannschaften als Cheftrainer trainiert
3. ich habe, damals Jano, schon erklärt, dass Flicks Entscheidungen eben nur für Leute richtig waren, die die Statistiken sich nicht anschauen. Statistisch ist ein Goretzka, Tolisso schlechter als ein Thiago im Defensivbereich. Die Aufstellung von Flick waren bisher allesamt bisschen wirr. Dies ist aber halt nicht so schlimm, wenn die Mannschaft ihre PS auf den Rasen bringen, was nach Kovac halt auch kein Ding der Unmöglichkeit ist.
4. wo ist diese harsche Kritik an Flick? Es geht einfach nur die Angst um, dass er auch noch 2020/2021 Trainer ist und dies ist bei unseren Göttern, ich hoffe Tholas das ist nun die richtige Ansprache für unseren Vorstand und Aufsichtsrat ;D, halt nicht unwahrscheinlich das dies eintritt.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Aha und was genau bitte wird bei Müller falsch eingeschätzt ? Dass er seit 2016 überwiegend kacke spielt ist nunmal Faktum. Da gibt es nichts groß zu diskutieren und da kann man den Wert abseits des Platzes auch gut und gerne vergessen, weil im Endeffekt nützt nur die sportliche Leistungsfähigkeit was.

Ist ja schön, dass Müller jetzt wieder konsequent verteidigt wird, aber mehr als Lausbua und echter Bayer gibts als Argumente nicht. Ein sehr schwacher Argumentationsdraht.
Transferphase a la Brazzo... und jährlich grüßt das Murmeltier!
Zitieren
(06.12 2019, 11:48)Wembley Nacht schrieb: 1. Flick hat eine Trainerlizenz
2. Er hat schon Mannschaften als Cheftrainer trainiert
3. ich habe, damals Jano, schon erklärt, dass Flicks Entscheidungen eben nur für Leute richtig waren, die die Statistiken sich nicht anschauen. Statistisch ist ein Goretzka, Tolisso schlechter als ein Thiago im Defensivbereich. Die Aufstellung von Flick waren bisher allesamt bisschen wirr. Dies ist aber halt nicht so schlimm, wenn die Mannschaft ihre PS auf den Rasen bringen, was nach Kovac halt auch kein Ding der Unmöglichkeit ist.
4. wo ist diese harsche Kritik an Flick? Es geht einfach nur die Angst um, dass er auch noch 2020/2021 Trainer ist und dies ist bei unseren Göttern, ich hoffe Tholas das ist nun die richtige Ansprache für unseren Vorstand und Aufsichtsrat ;D,  halt nicht unwahrscheinlich das dies eintritt.

Wenn er durchweg Erfolg mit der Mannschaft hat, soll er es doch - von mir aus - auch machen. Bisher hat es die Mannschaft, das Ergebnis vom Leverkusen Spiel mal ausgenommen, ausgesprochen gut gemacht....und das ist keineswegs rosarot bewertet.

Davon unabhängig, favorisiere ich persönlich auch eher Erik ten Hag....aber auch das Projekt kann ebenso komplett in die Hose gehen...kein Mensch weiß, wie er in dem großen "Bayern-Umfeld" - insbesondere auch medial und wenn es mal nicht so läuft -  funktioniert...

Im Übrigen war ich persönlich nie Niko Kovac Symphatisant oder gar Fan...ich finde nur, dass man Trainer, Spieler und alle die für unseren Verein arbeiten, so lange sie alles geben, auch entsprechend respektieren und unterstützen sollten...

Kritik ist natürlich immer angebracht, sollte aber schon einigermaßen konstruktiv sein...und vor allem hat niemand das Recht, Spieler und Trainer - noch dazu des eigenen Vereins - zu beleidigen oder niederzumachen, nur weil sie viel Geld verdienen....

So, jetzt muss ich aber mal weiter arbeiten :-)

Für morgen bin ich sehr optimistisch - mit oder oder Thomas Müller in der Startelf....denke aber eher mit  Smile
Zitieren
(06.12 2019, 12:45)Tholas schrieb:
(06.12 2019, 11:48)Wembley Nacht schrieb: 1. Flick hat eine Trainerlizenz
2. Er hat schon Mannschaften als Cheftrainer trainiert
3. ich habe, damals Jano, schon erklärt, dass Flicks Entscheidungen eben nur für Leute richtig waren, die die Statistiken sich nicht anschauen. Statistisch ist ein Goretzka, Tolisso schlechter als ein Thiago im Defensivbereich. Die Aufstellung von Flick waren bisher allesamt bisschen wirr. Dies ist aber halt nicht so schlimm, wenn die Mannschaft ihre PS auf den Rasen bringen, was nach Kovac halt auch kein Ding der Unmöglichkeit ist.
4. wo ist diese harsche Kritik an Flick? Es geht einfach nur die Angst um, dass er auch noch 2020/2021 Trainer ist und dies ist bei unseren Göttern, ich hoffe Tholas das ist nun die richtige Ansprache für unseren Vorstand und Aufsichtsrat ;D,  halt nicht unwahrscheinlich das dies eintritt.

Wenn er durchweg Erfolg mit der Mannschaft hat, soll er es doch - von mir aus - auch machen. Bisher hat es die Mannschaft, das Ergebnis vom Leverkusen Spiel mal ausgenommen, ausgesprochen gut gemacht....und das ist keineswegs rosarot bewertet.

Davon unabhängig, favorisiere ich persönlich auch eher Erik ten Hag....aber auch das Projekt kann ebenso komplett in die Hose gehen...kein Mensch weiß, wie er in dem großen "Bayern-Umfeld" - insbesondere auch medial und wenn es mal nicht so läuft -  funktioniert...

Im Übrigen war ich persönlich nie Niko Kovac Symphatisant oder gar Fan...ich finde nur, dass man Trainer, Spieler und alle die für unseren Verein arbeiten, so lange sie alles geben, auch entsprechend respektieren und unterstützen sollten...

Kritik ist natürlich immer angebracht, sollte aber schon einigermaßen konstruktiv sein...und vor allem hat niemand das Recht, Spieler und Trainer des eigenen Vereins zu beleidigen oder niederzumachen, nur weil sie viel Geld verdienen....

So, jetzt muss ich aber mal weiterarbeiten :-)

Für morgen bin ich sehr optimistisch - mit oder oder Thomas Müller in der Startelf....denke aber eher mit  Smile
Genau, das ist aber doch das Problem. Die Ergebnisse werden passen, aber die Ergebnisse sagen nur geringfügig über die Qualität eines Bayern-Trainers aus. Auch mit mir würde man, locker unter den Top 6 landen, nicht weil ich gut wäre, sondern weil diese Mannschaft, wenn man nicht komplett den Draht verliert in der Liga ein Selbstläufer ist. Flick kann erfolgreich sein, aber ten Hag kann was prägendes sein. Das ist das Problem. In einem Jahr stehen wir dann wieder hier und fragen uns, was falsch gelaufen ist, wenn Flick weitermacht, weil seine bisherige Bilanz im Profifußball ist jetzt nun auch nicht mega beeindruckend. Eins von 3 Buli-Spielen hat er auch schon verloren. Ist halt auch nicht so beeindruckend für mich

Zum Thema Respekt: wenn man denen auch Respekt entgegeben bringen soll, dann müssen Sie das auch tun. Ein Hoeenß bringt Fans keinen Respekt ggüber, unsere Mannschaft hatte jetzt schon zweimal keinen Respekt vorm Trainer und ergo auch keinen Respekt vorm Verein. Als Fan habe ich immer Respekt vor dem Verein, aber die Personen IM Verein müssen sich schon soetwas verdienen bzw. können diesen Respekt auch einbüßen
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Zitieren
Siehste im Rahmen seiner Möglichkeiten.
Flick war Co-Trainer unter Kovac also hat er den Scheiß genauso zu verantworten wie Kovac selbst.
Der einzige Unterschied zu Kovac Zeiten ist, daß die Mannschaft eben gegen Kovac gespielt hat, und jetzt für Flick spielt.
Warum bekam ein Sagnol damals keine Chance nachdem Carlo entlassen wurde? OK sein erstes Spiel als interimstrainer war ein 2:2 gegen Hertha.
Ein lächerlicher Sieg gegen Olympiakos, der weshalb auch immer gehypt wird, als das wir Barcelona vom Platz gefegt hätten. Und der Hype um Flick wurde geboren, Sagnol dagegen wurde sofort wieder abgelöst, nach einem Spiel!!! Wie es hier immer wieder heisst ein ehemaliger wohlverdinter Bayernspieler!!!
Müller war zu diesem Zeitpunkt unterirdisch bekommt aber den Vorzug zu thiago, der zu diesem Zeitpunkt auch nicht perfekt war.
Aber generell sollte der Trainer seine besten 11 Spieler aufstellen, und das hat er nun mal nicht getan, und tut es weiterhin nicht.
Ich habe es schon mal geschrieben, und Kahn hat es auch schon gesagt ohne Konzept werdem sich die Erfolge irgendwann mal einstellen. Du kannst nicht immer hoffen, daß die anderen Buli-Mannschaften nicht besser werden.
Zumal du musst jetzt schon anfangen deinen Kader zu planen. Aber die Zugänge wollen natürlich klarheit, wer denn die Mannschaft in Zukunft trainiert. Was glaubst du welcher Spieler wird zu uns kommen zur neuen Saison. Wenn wir keinen bekommen heisst es dann wieder wir brauchen keinen größeren Kader, sonst werden die Spieler unzufrieden sein. Aber wir haben ja Brazzo, der managt das schon.
Eier wir brauchen Eier
Zitieren
Ich wage zu Flick noch kein Urteil.
Ich war auch die ersten 6 Monate bei Kovac durchaus neutral bis pro.

Aber ich weiß jetzt schon, dass es wieder zum Streit kommen, falls Flick nicht auf einmal völlig abgeht und unmissverständlich "den Laden rockt".

Dass Problem hier im Forum sind einfach unterschiedliche Ansprüche. Für Böschi und seine Kumpels ist der Gewinn des Doubles und ein Ausscheiden in K.O. Runde der CL eine erfolgreiche Saison. alley super. Für mich und andere ist so eine Saison unbefriedigend. Ich will nach so einer Saison nicht hören dass alles geil ist sondern "Saison war gut, aber wir wollen natürlich immer alles gewinnen. Dieses Jahr in der CL raus weil x, y, z. Deshalb ändern wird a, b und c. Schauen wir mal ob es nächstes Jahr klappt". So will ich das haben.

Übrigens glaube oder hoffe ich dass die intern auch so arbeiten. Nur die Kommunikation für den stumpfen bayerischen Dorfbewohner ist halt hübsch einfach und simpel nach dem Motto "alles ist suuuuper wooooow wir haben das doooouble geholt. Wir sind sooo geeeeil".

Tja. So ist es halt. Gibt halt unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Motivationen, der FCb muss es aber allen Recht machen. Und dadurch kommen dann halt solche Konflikte auf.
Zitieren
Müller hat bis ca. 2016, mit großen Abstrichen noch bis 2017, seine Rolle gehabt in der Mannschaft. Die kreativen Momente kamen von Robbery, und dazwischen konnte Müller sich austoben, und notfalls haben Martinez, Vidal und Co eben abgeräumt. 
2017 war die Ära Robbery zuende, da kam nichts mehr, und die Mannschaft hat einen ganzen Haufen an Kreativität verloren. Robbery waren einfach drüber, Götze ging, Costa wollte nicht mehr... Es gab so ne kurze Phase unter Jupp, da ging was, mit James, aber der wurde auch rasiert.
Thomas Müller kann das kreative Vakuum einfach nicht ansatzweise erfüllen. Wir haben hier nicht 2012, wo er Robbery in der Prime neben sich hatte. 

Den stellst du irgendwo anders in Europa rein, und der bleibt keine Halbserie Stammspieler. Man hört und liest hauptsächlich immer von Interesse aus Italien, wenn dem armen Buam der Stammplatz zu entgleiten droht, da kann er halt noch einigermaßen mithalten.

Müller hat doch auch schon in der Nationalmannschaft krass abgebaut seit Jahren, oder wollen wir das auch untern Tisch kehren?
Seine EM 2016 war schon mies, und die WM 2018 eine schon fast sagenumwobene Nichtleistung, notenmäßig der schlechteste Spieler im gesamten Turnier. 
Und dazwischen war auch nichts.
Pep hatte schon Mühe mit Müller, Ancelotti wollte ihn aussortieren, Löw hat ihn aussortiert, selbst Kovac hat ihn am Ende aussortiert.
Es ist nun wirklich keine Exklusivmeinung, das Thomas Müller kein Stammspieler sein sollte. 

Vielleicht bricht Flick ja endgültig ein, und im Sommer trennt man sich im Guten von Müller. Italien halte ich für realistisch. 
In Mailand ist ja sogar Ibrahimovic wieder im Gespräch, warum dann nicht Müller. 
Zitieren
(06.12 2019, 12:51)Wembley Nacht schrieb:
(06.12 2019, 12:45)Tholas schrieb:
(06.12 2019, 11:48)Wembley Nacht schrieb: 1. Flick hat eine Trainerlizenz
2. Er hat schon Mannschaften als Cheftrainer trainiert
3. ich habe, damals Jano, schon erklärt, dass Flicks Entscheidungen eben nur für Leute richtig waren, die die Statistiken sich nicht anschauen. Statistisch ist ein Goretzka, Tolisso schlechter als ein Thiago im Defensivbereich. Die Aufstellung von Flick waren bisher allesamt bisschen wirr. Dies ist aber halt nicht so schlimm, wenn die Mannschaft ihre PS auf den Rasen bringen, was nach Kovac halt auch kein Ding der Unmöglichkeit ist.
4. wo ist diese harsche Kritik an Flick? Es geht einfach nur die Angst um, dass er auch noch 2020/2021 Trainer ist und dies ist bei unseren Göttern, ich hoffe Tholas das ist nun die richtige Ansprache für unseren Vorstand und Aufsichtsrat ;D,  halt nicht unwahrscheinlich das dies eintritt.

Wenn er durchweg Erfolg mit der Mannschaft hat, soll er es doch - von mir aus - auch machen. Bisher hat es die Mannschaft, das Ergebnis vom Leverkusen Spiel mal ausgenommen, ausgesprochen gut gemacht....und das ist keineswegs rosarot bewertet.

Davon unabhängig, favorisiere ich persönlich auch eher Erik ten Hag....aber auch das Projekt kann ebenso komplett in die Hose gehen...kein Mensch weiß, wie er in dem großen "Bayern-Umfeld" - insbesondere auch medial und wenn es mal nicht so läuft -  funktioniert...

Im Übrigen war ich persönlich nie Niko Kovac Symphatisant oder gar Fan...ich finde nur, dass man Trainer, Spieler und alle die für unseren Verein arbeiten, so lange sie alles geben, auch entsprechend respektieren und unterstützen sollten...

Kritik ist natürlich immer angebracht, sollte aber schon einigermaßen konstruktiv sein...und vor allem hat niemand das Recht, Spieler und Trainer des eigenen Vereins zu beleidigen oder niederzumachen, nur weil sie viel Geld verdienen....

So, jetzt muss ich aber mal weiterarbeiten :-)

Für morgen bin ich sehr optimistisch - mit oder oder Thomas Müller in der Startelf....denke aber eher mit  Smile
Genau, das ist aber doch das Problem. Die Ergebnisse werden passen, aber die Ergebnisse sagen nur geringfügig über die Qualität eines Bayern-Trainers aus. Auch mit mir würde man, locker unter den Top 6 landen, nicht weil ich gut wäre, sondern weil diese Mannschaft, wenn man nicht komplett den Draht verliert in der Liga ein Selbstläufer ist. Flick kann erfolgreich sein, aber ten Hag kann was prägendes sein. Das ist das Problem. In einem Jahr stehen wir dann wieder hier und fragen uns, was falsch gelaufen ist, wenn Flick weitermacht, weil seine bisherige Bilanz im Profifußball ist jetzt nun auch nicht mega beeindruckend. Eins von 3 Buli-Spielen hat er auch schon verloren. Ist halt auch nicht so beeindruckend für mich

Zum Thema Respekt: wenn man denen auch Respekt entgegeben bringen soll, dann müssen Sie das auch tun. Ein Hoeenß bringt Fans keinen Respekt ggüber, unsere Mannschaft hatte jetzt schon zweimal keinen Respekt vorm Trainer und ergo auch keinen Respekt vorm Verein. Als Fan habe ich immer Respekt vor dem Verein, aber die Personen IM Verein müssen sich schon soetwas verdienen bzw. können diesen Respekt auch einbüßen

Dann sag doch Mal, was erwartest du von Flick? Denn so wie ich das sehe, sind wir auf Meisterkurs. Das mit dem "auch mit mir würde man..." ist hoffentlich ein Scherz? Die Kabine würde dich nach einem Monat entlassen.

Du sagst "das ist das Problem". Was ist das Problem? Dass du meinst Flick geht plötzlich steil und man ihn dann behält? Ziemlich weit hergeholt zum jetzigen Zeitpunkt.

Was du zum Thema Respekt schreibst ist schon etwas seltsam. Den Respekt muss man sich also erst verdienen? Warum das denn? Uli respektiert die Fans nicht? Vielleicht hast du dir den Respekt nicht verdient? Funktioniert das nicht so? Anständig mit Menschen umzugehen sollte doch völlig normal sein. Das muss man sich nicht erst verdienen. Egal wie viel man auf der Bank hat.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste