Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arjen Robben [FC Groningen]
(20.08 2017, 08:12)Fritzitelli schrieb: Richtig. Wir haben noch August und jetzt fällt in schöner Regelmäßigkeit einer aus. Und das wird wahrscheinlich noch besser. Kein Lewy Ersatz und nur ein Außen Backup - das wird nix.

Wir müssen doch "nur" Meister werden.
Hat doch schon Hoeneß gesagt! Alles andere ist egal
Nicht Mia san Mia....
Das konnte ja keiner wissen!
Zitieren
Einen Robben in Topform und gesund kannst du nicht 1 zu 1 ersetzen. Barca könnte auch Messi nicht ersetzen.
Hier wäre ein anderes Spielsystem eine Möglichkeit..... aber mit diesem Trainer?

Egal. Es ist doch keine Überraschung mehr, dass Robben und Ribéry immer weniger Spiele machen werden. Nur KHR und UH haben das noch nicht verstanden.

Solche Spieler wirst du auf dem Markt auch nicht mehr finden, mit diesem Charakter vor allem. Und wenn kosten die gleich 150 Millionen aufwärts.

Dembele soll so einen Marktwert ja angeblich haben.

Ist ja alles nur noch ein Witz.

Für mich steht fest, dass wir in der CL in den nächsten Jahren froh sein können ins Achtelfinale zu kommen. Viertelfinale wäre dann das höchste realistische Ziel.

Denn bis bei uns Jugendarbeit sich wieder auszahlt....
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.

Brazzo! Bitte! Geh! Jetzt! Sofort! Gehe nicht über Los! 
Zitieren
Dembele hat aber den Charakter eines.........
Den will ich nie bei uns sehen, selbst geschenkt nicht.
„Wenn sie wüßten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison.......“
- Uli Hoeneß 
Zitieren
(20.08 2017, 09:04)Fritzitelli schrieb: Dembele hat aber den Charakter eines.........
Den will ich nie bei uns sehen, selbst geschenkt nicht.

Ich behaupte, dass die Hälfte der Spieler bei Bayern (von mir aus auch bei RB-z.B. Keyta) diesen Charakterzug in bestimmten Situationen genauso ziehen würden. Mich kotzt das auch an, aber vorsicht mit irgendwelchen "dieses besondere Charakter-Arschloch"
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Zitieren
(20.08 2017, 09:49)Hanna Bach schrieb:
(20.08 2017, 09:04)Fritzitelli schrieb: Dembele hat aber den Charakter eines.........
Den will ich nie bei uns sehen, selbst geschenkt nicht.

Ich behaupte, dass die Hälfte der Spieler bei Bayern (von mir aus auch bei RB-z.B. Keyta) diesen Charakterzug in bestimmten Situationen genauso ziehen würden. Mich kotzt das auch an, aber vorsicht mit irgendwelchen "dieses besondere Charakter-*****"

Das spielt absolut keine Rolle, wie viele Spieler solche Charakter-Gene in sich haben! Jeder Spieler, der solch ein Verhalten an den Tag legt, dürfte von keinem Verein der Welt mehr, einen Vertrag angeboten bekommen! Oder, er müsste für mindestens drei Jahre gesperrt werden, von der FIFA/UEFA. Wenn ich meiner Arbeit unentschuldigt fern bleibe, fliegt mir die Kündigung nach einer Woche ins Haus. Des weiteren, bei meiner Bewerbung um eine neue Arbeit, erkundigt sich mein zukünftiger Arbeitgeber bei dem vorhergehenden, und fragt bestimmt nach meiner charakterlichen Qualifikation usw.! Ob ich dann noch die Arbeitsstelle bekommen würde, lasse ich jeden selbst entscheiden. Genau so, sollten auch mal die Vereine sich als Arbeitgeber verhalten. Wie sonst will man verhindern, dass dieses Vertragsbrechen nach Lust und Laune, sich immer mehr werdender Beliebtheit erfreut.
Ich hoffe inständig dass der FC Bayern München, solchen Typen, auch wenn es der nächste Messi wäre, nie einen Arbeitsvertrag vorlegen wird.  
Zitieren
Es gibt auch die Möglichkeiten Vertragsstrafen zu vereinbaren. Bei einem Draxler zB.
Porsche, stolzes Mitglied von Forum für FC Bayern Fans - Bayernkurve.de seit May 2012.

Brazzo! Bitte! Geh! Jetzt! Sofort! Gehe nicht über Los! 
Zitieren
(20.08 2017, 09:04)Fritzitelli schrieb: Dembele hat aber den Charakter eines.........
Den will ich nie bei uns sehen, selbst geschenkt nicht.

Den fehlenden Charakter sehe ich eher beim Berater, anscheinend ist dieser "Streik" auf dessen Mist gewachsen.
Ein Berater dem es um das Wohl und den Ruf seines Klienten geht, hätte von solchen Aktionen abgeraten.
Aber solange man kräftig mitverdienen kann.......
Konsequenterweise sollte bei einer Sperre wegen solchen Verhaltens der/die Berater gleich mit gesperrt werden.
Ich habe wenig bis keine Ahnung von Vereinsrecht und ob das Arbeitsrecht hier Anwendung findet, aber hat man als Arbeitgeber nicht die Möglichkeit der Aussperrung ? Würde bedeuten das während eines Streiks kein Lohn gezahlt wird,das würde das empfindlichste Körperteil eines Profis treffen - die Geldbörse  Big Grin   

Edit : ist hier eigentlich der völlig falsche Threat um über charakterlich umstrittene Profis zu diskutieren Blush
Ach herjeh                                 Zitat, undatiert                     Winnie Pooh
Zitieren
(20.08 2017, 13:04)Porsche schrieb: Es gibt auch die Möglichkeiten Vertragsstrafen zu vereinbaren. Bei einem Draxler zB.

Die zu vereinbarenden Vertragsstrafen sehen in der Regel finanztechnisch aus. Das löst das Problem dann aber nicht. Wenn dann Spieler X bei Verein A eine Vertragsstrafe im Contract hat und Spieler X aber zu Verein B möchte, wird Verein B in der Regel die Vertragsstrafe übernehmen. Für mich ist das, was die Vereine angeht, eher ein moralisches Problem. Ist Spieler X ein sehr guter Spieler, luchsen sich die Vereine eher gegenseitig den Spieler ab, als das sie den Spieler echten. Deshalb würde ich eher eine begrenzte Zeitsperre in Erwägung ziehen.    
Zitieren
(20.08 2017, 12:29)Almöhi schrieb:
(20.08 2017, 09:49)Hanna Bach schrieb:
(20.08 2017, 09:04)Fritzitelli schrieb: Dembele hat aber den Charakter eines.........
Den will ich nie bei uns sehen, selbst geschenkt nicht.

Ich behaupte, dass die Hälfte der Spieler bei Bayern (von mir aus auch bei RB-z.B. Keyta) diesen Charakterzug in bestimmten Situationen genauso ziehen würden. Mich kotzt das auch an, aber vorsicht mit irgendwelchen "dieses besondere Charakter-*****"

Das spielt absolut keine Rolle, wie viele Spieler solche Charakter-Gene in sich haben! Jeder Spieler, der solch ein Verhalten an den Tag legt, dürfte von keinem Verein der Welt mehr, einen Vertrag angeboten bekommen! Oder, er müsste für mindestens drei Jahre gesperrt werden, von der FIFA/UEFA. Wenn ich meiner Arbeit unentschuldigt fern bleibe, fliegt mir die Kündigung nach einer Woche ins Haus. Des weiteren, bei meiner Bewerbung um eine neue Arbeit, erkundigt sich mein zukünftiger Arbeitgeber bei dem vorhergehenden, und fragt bestimmt nach meiner charakterlichen Qualifikation usw.! Ob ich dann noch die Arbeitsstelle bekommen würde, lasse ich jeden selbst entscheiden. Genau so, sollten auch mal die Vereine sich als Arbeitgeber verhalten. Wie sonst will man verhindern, dass dieses Vertragsbrechen nach Lust und Laune, sich immer mehr werdender Beliebtheit erfreut.
Ich hoffe inständig dass der FC Bayern München, solchen Typen, auch wenn es der nächste Messi wäre, nie einen Arbeitsvertrag vorlegen wird.  

Im Fußball gelten doch solche Regeln nicht, kann ein Spieler Außergewöhnliches und verspricht damit Erfolg, sind die meisten Vereine keine klassischen Arbeitgeber merh. Wenn Hoeneß was von Moral faselt, dann ist das hochgradig scheinheilig. Hat Bayern festgelegt, einen Spieler nicht haben zu wollen, dann lässt es sich auch leicht darüber herziehen.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Zitieren
(20.08 2017, 15:15)Hanna Bach schrieb:
(20.08 2017, 12:29)Almöhi schrieb:
(20.08 2017, 09:49)Hanna Bach schrieb:
(20.08 2017, 09:04)Fritzitelli schrieb: Dembele hat aber den Charakter eines.........
Den will ich nie bei uns sehen, selbst geschenkt nicht.

Ich behaupte, dass die Hälfte der Spieler bei Bayern (von mir aus auch bei RB-z.B. Keyta) diesen Charakterzug in bestimmten Situationen genauso ziehen würden. Mich kotzt das auch an, aber vorsicht mit irgendwelchen "dieses besondere Charakter-*****"

Das spielt absolut keine Rolle, wie viele Spieler solche Charakter-Gene in sich haben! Jeder Spieler, der solch ein Verhalten an den Tag legt, dürfte von keinem Verein der Welt mehr, einen Vertrag angeboten bekommen! Oder, er müsste für mindestens drei Jahre gesperrt werden, von der FIFA/UEFA. Wenn ich meiner Arbeit unentschuldigt fern bleibe, fliegt mir die Kündigung nach einer Woche ins Haus. Des weiteren, bei meiner Bewerbung um eine neue Arbeit, erkundigt sich mein zukünftiger Arbeitgeber bei dem vorhergehenden, und fragt bestimmt nach meiner charakterlichen Qualifikation usw.! Ob ich dann noch die Arbeitsstelle bekommen würde, lasse ich jeden selbst entscheiden. Genau so, sollten auch mal die Vereine sich als Arbeitgeber verhalten. Wie sonst will man verhindern, dass dieses Vertragsbrechen nach Lust und Laune, sich immer mehr werdender Beliebtheit erfreut.
Ich hoffe inständig dass der FC Bayern München, solchen Typen, auch wenn es der nächste Messi wäre, nie einen Arbeitsvertrag vorlegen wird.  

Im Fußball gelten doch solche Regeln nicht, kann ein Spieler Außergewöhnliches und verspricht damit Erfolg, sind die meisten Vereine keine klassischen Arbeitgeber merh.

Das ist ja leider das moralische Dilemma, was ich damit aussagen wollte. Vereine sollten es wie ein normaler Arbeitgeber handhaben. Egal wie gut ein Spieler auch ist.

(20.08 2017, 15:15)Hanna Bach schrieb: Wenn Hoeneß was von Moral faselt, dann ist das hochgradig scheinheilig. Hat Bayern festgelegt, einen Spieler nicht haben zu wollen, dann lässt es sich auch leicht darüber herziehen.

Was Uli in dieser Causa sagt, ist für mich sekundär. Mir geht es im Profifußball im allgemeinen darum, wie es mit solchen Spieler gehandhabt wird. Das Thema betrifft alle Vereine.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste