Forums

Normale Version: 11. Spieltag: Borussia Dortmund vs FC Bayern München
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42
(21.11 2016, 00:00)Wyman schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 22:54)StepMuc schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 22:10)Wyman schrieb: [ -> ]Wenn ein Trainer sagt, die Mannschaft sei gut genug und er brauche keine weiteren neuen Spieler, warum sollte das Management dann weitere neue Spieler kaufen?

So naiv kannst du doch nicht wirklich sein.

Naiv wäre es zu glauben, dass es keinen Einfluss hat, wenn ein Startrainer zum Clubmanagement sagt, dass er keine weiteren neuen Spieler mehr will und dass die Mannschaft gut genug ist.

Oh Gott! Da redest Du davon, dass andere naiv seien? Der hat doch dem Management nach dem Mund geredet. Die werden gesagt haben, dass er nichts oder nur bissel was haben kann.Damit wird das Versprechen verbunden sein, im Sommer was zu bekommen, wenns nicht klappt. Das wäre auch die Erklärung, weshalb CA das alles laufen lässt. Der muss gar nicht abliefern in seiner 1. Saison.
(21.11 2016, 06:44)Hanna Bach schrieb: [ -> ]
(21.11 2016, 00:00)Wyman schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 22:54)StepMuc schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 22:10)Wyman schrieb: [ -> ]Wenn ein Trainer sagt, die Mannschaft sei gut genug und er brauche keine weiteren neuen Spieler, warum sollte das Management dann weitere neue Spieler kaufen?

So naiv kannst du doch nicht wirklich sein.

Naiv wäre es zu glauben, dass es keinen Einfluss hat, wenn ein Startrainer zum Clubmanagement sagt, dass er keine weiteren neuen Spieler mehr will und dass die Mannschaft gut genug ist.

Oh Gott! Da redest Du davon, dass andere naiv seien? Der hat doch dem Management nach dem Mund geredet. Die werden gesagt haben, dass er nichts oder nur bissel was haben kann.Damit wird das Versprechen verbunden sein, im Sommer was zu bekommen, wenns nicht klappt. Das wäre auch die Erklärung, weshalb CA das alles laufen lässt. Der muss gar nicht abliefern in seiner 1. Saison.

Tzz, kennst du Ancelotti oder hast du seine Karriere verfolgt? Überall dasselbe Muster, er hat keine eigenen Ideen und fügt sich dem was da ist. Er ist kein Typ der zum Management geht und sagt was Sache ist. Er will einfach das alle glücklich sind und. Natürlich liegt das ganze was bei euch abläuft an ihm. Wieso muss man hier mit anderen Massen messen? Pep war ja auch bei jedem Furz drr Schuldige.
(20.11 2016, 23:38)davidpollar schrieb: [ -> ]Leute was habt ihr bei einem Mix mit Mittelfeld aus Alonso-Thiago-Kimmich dazu die statischen Müllernowski die 3 Jahre brauchen um auf 10km/h zu kommen. Dazu AV`s die völlig ausser Form sind, 2 offensichtlich übergewichtige Iv`s  auch erwartet?

0:1 war bei der Lauf und Kampfbereitschaft sogar noch ein gutes Ergebnis.  Dafür sollten wir den Trainer feiern

Dass Müller seit Wochen nicht mehr in die Startelf gehört, dürfte keiner bestreiten. Und Lewy hatte einen rabenschwarzen Tag.
Costa hätte von Beginn an spielen müssen. Und ohne Alaba mit seinen Stellungsfehlern und Alonso mit seinen Blackouts hätte Dortmund überhaupt keine einzige Torchance gehabt! Mit Bernat und Sanches wäre das anders gelaufen.
Die fehlerhafte Aufstellung hat allein AC zu verantworten. Und die war ursächlich für die Niederlage.
(21.11 2016, 06:31)AJP242 schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 19:16)Dremmler schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 18:02)StepMuc schrieb: [ -> ]Pep hat den amtierenden Tripplesieger übernommen. Ancelotti eine überalterte Truppe, deren einstige Leistungsträger absolut außer Form oder weit über dem Zenith sind. Finde es wenig verwunderlich dass Ancelottis Eingewöhnungszeit etwas holpriger ist als die von Pep.


Ach. Müller, Boateng, Hummels, Neuer, Alaba, Kimmich, Coman, Thiago, Lewandowski, Martinez, Bernat und Costa sollen schon over the top sein? Unsinn! Überaltert ist unsere Mannschaft bei weitem nicht, lediglich Alonso wird auch auf Bundesliganiveau den Anforderungen nicht mehr vollständig gerecht. Bei Ribery, Robben und Lahm mag man im Vergleich zu internationalen Topspielern gewisse Altersnachteile feststellen können, gegen Bundesligaspieler langt es aber wenisgtens noch für diese Saison.

Und die Formschwäche? Die mag auch etwas mit dem Trainer zu tun haben. Zwar können Einzelspieler immer mal in ein Leistungsloch rutschen. Dass aber eine Mannschaft, die sich noch im vergangenen Jahr im Ligabetrieb durchgehend hochkonzentriert präsentiert hat (von der Gruselleistung in den jeweils letzten Saisonspielen in der Guardiola-Ära einmal abgesehen), nun bereits in der Hinrunde nicht gekannte Unkonzentriertheiten zeigt und unsaubere Zuspiele, Stellungsfehler und Abstimmungsprobleme in nicht gekannter Zahl an der Tagesordnung sind, das ist eine Sache, die im Verantwortungsbereich des Trainers zu verorten ist.

Es zeigt sich immer mehr, dass Ancelotti offensichtlich keine so klare Vorstellung von dem Spiel hat wie Guardiola, der pedantisch an Details gefeilt und von den Spielern ein strenges Festhalten an den von ihm ausgegeben taktischen Vorgaben gefordert hat. Unter Ancelotti wirkt die Truppe gelegentlich so, als würde er den Jungs vor dem Spiel bloß sagen: "Geht's raus und spielt's Fußball". Das ist heute aber zu wenig.

Vielen Dank für den Post - es erspart mir, das selbst heute so zu schreiben, denn das wollte ich inhaltlich. grad der satz mit dem alten spruch vom kaiser....genau das kam mir auch in den letzten wochen immer wieder in den sinn. zeigt, dass ich nicht ganz neben der spur bin.

eines wird hier jedoch fast gar nicht beleuchtet und das ist etwas, was wir auch in der saison 13 hatten. GLÜCK - man braucht dieses. egal ob im finale in london oder auch ansonsten. ein wenig glück ist immer notwendig. sonst wäre man auch nicht wm 2014 geworden.
ich sehe seit ca 5 jahren faktisch jedes spiel der bayern am tv live. aber, ich habe noch nie eine phase gesehen, wo so viele pfosten-und lattentreffer man hatte, oder aktionen so knapp scheitern, egal ob flanken, pässe oder abschlüsse. wenn wir statt der elf pfostentreffer hier nur 4 oder 5 hätten und statt dessen tore, dann würden die meisten hier alle anders schreiben.

ja, auch ich seh, dass unter ca nicht wirklich was besser geworden ist, aber das pech ist nunmal wirklich vorhanden.


es geht nicht darum, ob unter CA etwas besser geworden ist, nichts ist besser geworden. alles läuft schlechter!
er hat im Vergleich zum letzten Jahr mehr Tore kassiert, mehr als 10 Tore weniger erzielt.
und unser Spiel wirkt bei weitem nicht mehr so dominant wie im letzten Jahr.

und als Fc Bayern muss ich eigentlich auch in der Lage sein das Glück zu erzwingen! so viel Qualität muss ich schon erwarten können.
aber zur Zeit hab ich das Gefühl wir könnten noch 10 Stunden spielen und würden kein Tor schießen!
Kann ja sein, dass Glück in den entscheidenden Situationen eine Rolle spielt, aber dann auf einem bestimmten Niveau.
In der CL, wo das Niveau beider Mannschaften nahezu identisch ist, da... spielen Kleinigkeiten vielleicht eine Rolle, sowas wie  Glück, aber nicht in der Liga! wo wir immer noch den Qualitativ besten Kader zur Verfügung haben!
auch mit 30 Lattentreffern sollten wir locker Tabellenführer sein!
wenn nicht dann sollte man die Gründe hinterfragen!
ich denke einfach hier kommt gerade alles zusammen...

Mannschaft satt - keine richtige Motivation mehr in Sachen Meisterschaft (hier wurde durch Transfers verpasst Reizpunkte zu setzen)

Ist der Trainer der richtige? - Pep hat die Mannschaft mit seinem Fußball und seiner Art drei Jahre lang hoch gepuscht und jetzt scheint es so, als ob Carlo mit dieser lockeren Art die Mannschaft eher in ein gewisses Loch fällt.
Scheint so als ob dieser Druck doch beflügelnd gewirkt hat.

Nicht die notwendigen Transfers - dass "nur" Hummels und Sanches geholt wurden fliegt uns jetzt um die Ohren!
Hummels ist in der Defensive vielleicht der erhoffte Gewinn, aber Sanches ist bisher ein Totalausfall.
ein Spieler....für an die 35 Mio geholt, der nur auf der Bank sitz, da frage ich mich allerdings schon nach der Kompetenz unseres Vorstandes, oder unseres Trainers, der ihn vor der Saison erst über den grünen Klee lobt und ihn jetzt anscheinend nicht mehr brauchen kann!
Aber gut....andere Spieler waren ja nicht nötig! Laut Kalle und Ancelotti!

alles in allem ist es eine Saison zum vergessen. CL, ich glaube da sind wir uns alle einig, dass wir da nix rei0en werden!
höchstens...Viertelfinale!
Meister werden wir dieses Jahr auch nicht, aus dem simplen Grund, nicht weil wir die nötigen Qualität nicht hätten, sondern weil die Spieler einfach nicht mehr die volle Motivation in diesen Wettbewerb legen!
Vielleicht holen wir mit Glück den Pokal!
.....mit Glück Wink  da hätten wir es wieder
(21.11 2016, 08:55)lavl schrieb: [ -> ]
(21.11 2016, 06:31)AJP242 schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 19:16)Dremmler schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 18:02)StepMuc schrieb: [ -> ]Pep hat den amtierenden Tripplesieger übernommen. Ancelotti eine überalterte Truppe, deren einstige Leistungsträger absolut außer Form oder weit über dem Zenith sind. Finde es wenig verwunderlich dass Ancelottis Eingewöhnungszeit etwas holpriger ist als die von Pep.


Ach. Müller, Boateng, Hummels, Neuer, Alaba, Kimmich, Coman, Thiago, Lewandowski, Martinez, Bernat und Costa sollen schon over the top sein? Unsinn! Überaltert ist unsere Mannschaft bei weitem nicht, lediglich Alonso wird auch auf Bundesliganiveau den Anforderungen nicht mehr vollständig gerecht. Bei Ribery, Robben und Lahm mag man im Vergleich zu internationalen Topspielern gewisse Altersnachteile feststellen können, gegen Bundesligaspieler langt es aber wenisgtens noch für diese Saison.

Und die Formschwäche? Die mag auch etwas mit dem Trainer zu tun haben. Zwar können Einzelspieler immer mal in ein Leistungsloch rutschen. Dass aber eine Mannschaft, die sich noch im vergangenen Jahr im Ligabetrieb durchgehend hochkonzentriert präsentiert hat (von der Gruselleistung in den jeweils letzten Saisonspielen in der Guardiola-Ära einmal abgesehen), nun bereits in der Hinrunde nicht gekannte Unkonzentriertheiten zeigt und unsaubere Zuspiele, Stellungsfehler und Abstimmungsprobleme in nicht gekannter Zahl an der Tagesordnung sind, das ist eine Sache, die im Verantwortungsbereich des Trainers zu verorten ist.

Es zeigt sich immer mehr, dass Ancelotti offensichtlich keine so klare Vorstellung von dem Spiel hat wie Guardiola, der pedantisch an Details gefeilt und von den Spielern ein strenges Festhalten an den von ihm ausgegeben taktischen Vorgaben gefordert hat. Unter Ancelotti wirkt die Truppe gelegentlich so, als würde er den Jungs vor dem Spiel bloß sagen: "Geht's raus und spielt's Fußball". Das ist heute aber zu wenig.

Vielen Dank für den Post - es erspart mir, das selbst heute so zu schreiben, denn das wollte ich inhaltlich. grad der satz mit dem alten spruch vom kaiser....genau das kam mir auch in den letzten wochen immer wieder in den sinn. zeigt, dass ich nicht ganz neben der spur bin.

eines wird hier jedoch fast gar nicht beleuchtet und das ist etwas, was wir auch in der saison 13 hatten. GLÜCK - man braucht dieses. egal ob im finale in london oder auch ansonsten. ein wenig glück ist immer notwendig. sonst wäre man auch nicht wm 2014 geworden.
ich sehe seit ca 5 jahren faktisch jedes spiel der bayern am tv live. aber, ich habe noch nie eine phase gesehen, wo so viele pfosten-und lattentreffer man hatte, oder aktionen so knapp scheitern, egal ob flanken, pässe oder abschlüsse. wenn wir statt der elf pfostentreffer hier nur 4 oder 5 hätten und statt dessen tore, dann würden die meisten hier alle anders schreiben.

ja, auch ich seh, dass unter ca nicht wirklich was besser geworden ist, aber das pech ist nunmal wirklich vorhanden.


es geht nicht darum, ob unter CA etwas besser geworden ist, nichts ist besser geworden. alles läuft schlechter!
er hat im Vergleich zum letzten Jahr mehr Tore kassiert, mehr als 10 Tore weniger erzielt.
und unser Spiel wirkt bei weitem nicht mehr so dominant wie im letzten Jahr.

und als Fc Bayern muss ich eigentlich auch in der Lage sein das Glück zu erzwingen! so viel Qualität muss ich schon erwarten können.
aber zur Zeit hab ich das Gefühl wir könnten noch 10 Stunden spielen und würden kein Tor schießen!
Kann ja sein, dass Glück in den entscheidenden Situationen eine Rolle spielt, aber dann auf einem bestimmten Niveau.
In der CL, wo das Niveau beider Mannschaften nahezu identisch ist, da... spielen Kleinigkeiten vielleicht eine Rolle, sowas wie  Glück, aber nicht in der Liga! wo wir immer noch den Qualitativ besten Kader zur Verfügung haben!
auch mit 30 Lattentreffern sollten wir locker Tabellenführer sein!
wenn nicht dann sollte man die Gründe hinterfragen!
ich denke einfach hier kommt gerade alles zusammen...

Mannschaft satt - keine richtige Motivation mehr in Sachen Meisterschaft (hier wurde durch Transfers verpasst Reizpunkte zu setzen)

Ist der Trainer der richtige? - Pep hat die Mannschaft mit seinem Fußball und seiner Art drei Jahre lang hoch gepuscht und jetzt scheint es so, als ob Carlo mit dieser lockeren Art die Mannschaft eher in ein gewisses Loch fällt.
Scheint so als ob dieser Druck doch beflügelnd gewirkt hat.

Nicht die notwendigen Transfers - dass "nur" Hummels und Sanches geholt wurden fliegt uns jetzt um die Ohren!
Hummels ist in der Defensive vielleicht der erhoffte Gewinn, aber Sanches ist bisher ein Totalausfall.
ein Spieler....für an die 35 Mio geholt, der nur auf der Bank sitz, da frage ich mich allerdings schon nach der Kompetenz unseres Vorstandes, oder unseres Trainers, der ihn vor der Saison erst über den grünen Klee lobt und ihn jetzt anscheinend nicht mehr brauchen kann!
Aber gut....andere Spieler waren ja nicht nötig! Laut Kalle und Ancelotti!

alles in allem ist es eine Saison zum vergessen. CL, ich glaube da sind wir uns alle einig, dass wir da nix rei0en werden!
höchstens...Viertelfinale!
Meister werden wir dieses Jahr auch nicht, aus dem simplen Grund, nicht weil wir die nötigen Qualität nicht hätten, sondern weil die Spieler einfach nicht mehr die volle Motivation in diesen Wettbewerb legen!
Vielleicht holen wir mit Glück den Pokal!
.....mit Glück Wink  da hätten wir es wieder

Und nach der verkorksten Saison fliegt dann erstmal der Trainer und wir holen Peter Neurer...Ironie off

Ich glaube, dass unserer Mannschaft die anstehende Winterpause gut tun wird. Bis dahin muss man versuchen, sich in der BL durch zu wurschteln und in der Pause werden die Kräfte gesammelt und sich neu fokussiert. Vielleicht war das Spiel gegen Dortmund mal ein Schuss vorn Bug zur rechten Zeit, dass sich die Herrschaften mal wieder fokussieren. Ich weiß, ich wiederhole mich mal wieder, aber Alonso würde bei mir max. gegen Darmstadt oder Bremen auflaufen. Ich würde Lahm wieder ins ZDM ziehen und Rafinha aufstellen, auch wenn mich jetzt viele belächeln werden, Rafinha ist ein Spieler der immer Einsatz zeigt und brennt.
(21.11 2016, 09:55)Thorsten1986 schrieb: [ -> ]Ich glaube, dass unserer Mannschaft die anstehende Winterpause gut tun wird. Bis dahin muss man versuchen, sich in der BL durch zu wurschteln und in der Pause werden die Kräfte gesammelt und sich neu fokussiert. Vielleicht war das Spiel gegen Dortmund mal ein Schuss vorn Bug zur rechten Zeit, dass sich die Herrschaften mal wieder fokussieren. Ich weiß, ich wiederhole mich mal wieder, aber Alonso würde bei mir max. gegen Darmstadt oder Bremen auflaufen. Ich würde Lahm wieder ins ZDM ziehen und Rafinha aufstellen, auch wenn mich jetzt viele belächeln werden, Rafinha ist ein Spieler der immer Einsatz zeigt und brennt.

Das dürfte beim aktuellen Trainer nix werden. Der hat's nicht so mit "Experimenten". AV ist AV ist AV.
(21.11 2016, 09:59)Beobachter schrieb: [ -> ]
(21.11 2016, 09:55)Thorsten1986 schrieb: [ -> ]Ich glaube, dass unserer Mannschaft die anstehende Winterpause gut tun wird. Bis dahin muss man versuchen, sich in der BL durch zu wurschteln und in der Pause werden die Kräfte gesammelt und sich neu fokussiert. Vielleicht war das Spiel gegen Dortmund mal ein Schuss vorn Bug zur rechten Zeit, dass sich die Herrschaften mal wieder fokussieren. Ich weiß, ich wiederhole mich mal wieder, aber Alonso würde bei mir max. gegen Darmstadt oder Bremen auflaufen. Ich würde Lahm wieder ins ZDM ziehen und Rafinha aufstellen, auch wenn mich jetzt viele belächeln werden, Rafinha ist ein Spieler der immer Einsatz zeigt und brennt.

Das dürfte beim aktuellen Trainer nix werden. Der hat's nicht so mit "Experimenten". AV ist AV ist AV.

auch so ein Punkt,
der denkt sich halt, es hat bisher, in meinen früheren Stationen ganz gut geklappt, dann muss es auch hier klappen!

Basta!
(21.11 2016, 09:55)Thorsten1986 schrieb: [ -> ]Rafinha ist ein Spieler der immer Einsatz zeigt und brennt.

kommt das hier wirklich so rüber, als wenn die mannschaft nicht brennen würde und alles versuchen? grad am samstag hatte ich schon das gefühl, man würde viel versuchen und bis zuletzt auf den ausgleich drängen gegen eine mannschaft die im atleticostil sich hinten reingestellt hat. aber vielleicht habe ich auch keine ahnung.

hat jemand von euch das buch von lahm mal gelesen. da war eine sache sehr interessant. die wussten damals schon nach paar tagen, dass es mit klinsi als trainer nichts wird. was ist, wenn es derzeit wieder so ist. man stelle sich dann mal das denken in der truppe vor.

weiterhin macht sich ca mit seinen auswechslungen wahrlich keine freunde im team. robben im vorletzten spiel und jetzt lahm irgendwie sinnlos vom platz zu holen ist schon merkwürdig. ich denke, es stimmt innerhalb des teams derzeit nicht. das hat nichts mit satt oder einer angeblichen überalterung zu tun. irgendwas läuft da quer.
(21.11 2016, 10:22)AJP242 schrieb: [ -> ]
(21.11 2016, 09:55)Thorsten1986 schrieb: [ -> ]Rafinha ist ein Spieler der immer Einsatz zeigt und brennt.

kommt das hier wirklich so rüber, als wenn die mannschaft nicht brennen würde und alles versuchen? grad am samstag hatte ich schon das gefühl, man würde viel versuchen und bis zuletzt auf den ausgleich drängen gegen eine mannschaft die im atleticostil sich hinten reingestellt hat. aber vielleicht habe ich auch keine ahnung.

hat jemand von euch das buch von lahm mal gelesen. da war eine sache sehr interessant. die wussten damals schon nach paar tagen, dass es mit klinsi als trainer nichts wird. was ist, wenn es derzeit wieder so ist. man stelle sich dann mal das denken in der truppe vor.

weiterhin macht sich ca mit seinen auswechslungen wahrlich keine freunde im team. robben im vorletzten spiel und jetzt lahm irgendwie sinnlos vom platz zu holen ist schon merkwürdig. ich denke, es stimmt innerhalb des teams derzeit nicht. das hat nichts mit satt oder einer angeblichen überalterung zu tun. irgendwas läuft da quer.

könnte schon was dran sein.
ich denke einen großen fehler hat Ancelotti schon begangen, indem er die Spieler öffentlich so kritisiert hat und die Mentalität angesprochen hat!

wie gesagt... kann man schon so machen, aber die Spieler werden sich auch langsam fragen, was der da so treibt und dann kühl analysieren "hey, die letzten drei Jahre hat es unter Pep wunderbar funktioniert und jetzt klappt es nicht mehr!"

warum?
(20.11 2016, 23:38)davidpollar schrieb: [ -> ]Leute was habt ihr bei einem Mix mit Mittelfeld aus Alonso-Thiago-Kimmich dazu die statischen Müllernowski die 3 Jahre brauchen um auf 10km/h zu kommen. Dazu AV`s die völlig ausser Form sind, 2 offensichtlich übergewichtige Iv`s  auch erwartet?

0:1 war bei der Lauf und Kampfbereitschaft sogar noch ein gutes Ergebnis.  Dafür sollten wir den Trainer feiern

Übergewicht bei Spielern ist aber auch Sache des Trainers . Götze war auch drei Jahre zu fett bei uns, kaum ist er in Dortmund , hat er fünf Kilo abgenommen . anscheinend interessieren sich Pep und Ancelotti nicht für die Ernährung der Spieler . 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42