Forums

Normale Version: 11. Spieltag: Borussia Dortmund vs FC Bayern München
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42
(20.11 2016, 15:32)Wyman schrieb: [ -> ]Vielleicht vertragen die Spieler einfach den "lockeren" Stil von CA nicht und brauchen keinen "Kumpel" als Trainer, sondern einen, der ständig den Druck hoch hält und den Ruf hat, gnadenlos auszusortieren, wenn einer nicht spurt. Allerdings war Don Jupp auch eher der Kumpel-Typ


Die Saison 2011/12 unter Heynckes war auch sehr durchwachsen und zeigte eine fehlende Konstanz (was ein Zeichen für eine nicht ausreichende Anspannung sein kann). Erst in der Folgesaison lief es dann. Möglicherweise lag das aber gar nicht so sehr an Heynckes Führung, sondern es überwogen (nach dem vergebenen CL-Sieg "dahoam") bei den Spielern intrinsische Motivationsquellen.
(20.11 2016, 15:30)Wembley Nacht schrieb: [ -> ]1/2. Platz mit einer Mannschaft die er im Prinzip noch komplett umbauen will/muss.... Sau schlecht.

Also komm jetzt, was soll denn der Kommentar?
Wenn Ancelotti so umbauwütig wäre, hätte er im Sommer sicher nicht den Transferriegel vorgeschoben.
Mit der Mannschaft kannst du von Mauern bis Tiki Taka alles spielen, erzählt doch keinen Scheiß von wegen die Mannschaft muss umgebaut werden. Stand jetzt ist man auf Augenhöhe mit Eindhoven und nem Aufsteiger.
(20.11 2016, 16:16)gkgyver schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 15:30)Wembley Nacht schrieb: [ -> ]1/2. Platz mit einer Mannschaft die er im Prinzip noch komplett umbauen will/muss.... Sau schlecht.

Also komm jetzt, was soll denn der Kommentar?
Wenn Ancelotti so umbauwütig wäre, hätte er im Sommer sicher nicht den Transferriegel vorgeschoben.
Mit der Mannschaft kannst du von Mauern bis Tiki Taka alles spielen, erzählt doch keinen Scheiß von wegen die Mannschaft muss umgebaut werden. Stand jetzt ist man auf Augenhöhe mit Eindhoven und nem Aufsteiger.

Dir ist bewusst, dass sich mein Kommentar über Guardiolas ManCity handelt, oder?
(20.11 2016, 16:16)gkgyver schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 15:30)Wembley Nacht schrieb: [ -> ]1/2. Platz mit einer Mannschaft die er im Prinzip noch komplett umbauen will/muss.... Sau schlecht.

Also komm jetzt, was soll denn der Kommentar?
Wenn Ancelotti so umbauwütig wäre, hätte er im Sommer sicher nicht den Transferriegel vorgeschoben.
Mit der Mannschaft kannst du von Mauern bis Tiki Taka alles spielen, erzählt doch keinen Scheiß von wegen die Mannschaft muss umgebaut werden. Stand jetzt ist man auf Augenhöhe mit Eindhoven und nem Aufsteiger.

Wembleys Kommentar bezog sich auf den Kommentar direkt vor seinem Post. Da ging es um Pep bei City.
(20.11 2016, 15:19)Hanna Bach schrieb: [ -> ]Ich bin bloß froh, dass es bei dem Herrn G. in England letztlich auch nur durchwachsen läuft, man könnte sonst den Eindruck gewinnen, er wäre bei Bayern der Erfolgsgarant gewesen.

War er auch.
Denn der Unterschied der gestrigen Elf zur Elf 2015 war ausschließlich er und sein Trainerstab. 
Da sich sonst nichts geändert hat bleibt nur der Schluss Guardiola war schlicht der bessere Trainer.

Ancelotti meinte ja vor einiger Zeit (letztes Jahr), dass Bayern die Meisterschaft im Vorbeigehen holt. Dann aber doch mal Butter bei die Fische, Herr A.
(20.11 2016, 16:24)gkgyver schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 15:19)Hanna Bach schrieb: [ -> ]Ich bin bloß froh, dass es bei dem Herrn G. in England letztlich auch nur durchwachsen läuft, man könnte sonst den Eindruck gewinnen, er wäre bei Bayern der Erfolgsgarant gewesen.

War er auch.
Denn der Unterschied der gestrigen Elf zur Elf 2015 war ausschließlich er und sein Trainerstab. 
Da sich sonst nichts geändert hat bleibt nur der Schluss Guardiola war schlicht der bessere Trainer.

Es hat sich gegenüber letztem Jahr erheblich was anderes geändert, die Zeit ist vorangeschritten. Und die Welt stand nicht still.
Und wenn sich an der Mannschaft tatsächlich nichts verändert hat, dann sieht man doch schon wo der Fehler liegt. Allein am Trainer, NEIN!
(20.11 2016, 16:07)michel61 schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 15:52)pake schrieb: [ -> ]Leider haben wir gestern verloren! Finde ich jetzt nicht schlimm, auch nicht das wir kein Tabellenführung mehr sind, finde auch nicht schlimm, es ist sogar gut das wir das nicht mehr! So krottenschlecht wie sie gestern gespielt haben haben sie es auch nicht verdient. Und nicht nur gestern waren sie schlecht dies geht schon seit dem Frankfurterspiel so. Nur haben sie es immer irgend wie noch geschafft - was sie gestern Abend nicht me haben!
Solange das hören jetzt manche hier nicht gern Alonso und Thiago spielen wird dies nicht besser, ganz schlimm finde ich zurzeit Alonso da geht ja gar nichts mehr - auf die Bank. Genauso lewa und müller die treffen gar nichts mehr - bei müller sieht man wenigstens das er sich bemüht, und was ja gar nicht geht ist was mit Vidal beim länderspiel war -verletzt sich und spielt im nächsten Spiel noch obwohl der Verein sagt er soll nicht!
Und alles auf den Trainer schieben as ist ja leicht! So eine klasse Manschaft wie sie sein wollen brauchen sie ja eigentlich auch gar keinen sind ja angeblich alles Weltklassespieler - angeblich?
Das ist meine Meinung, ich weiß das jetzt wieder manche kommen und auf dem rumtretten was ich geschrieben habe, ist mir egal. So sehe ich das!
Es fehlt auch irgendwie an Alternativen, vor allen Dingen im Sturm. Ich hab gestern bei Lewandowski's Verletzung die Luft angehalten....

Gesendet von meinem HTC One A9 mit Tapatalk

michel61

Alternativen sind genug da, der Kader hat 26 Spieler - 5 Verletzte - sind 21 Spieler! Bei den verletzten handelt es sich z.b. Um Robben und Vidal - Robben würde ich den Vertrag verlängern wenn er nicht mehr f. Holland spielen würde. Bei Vidal würde ich mir zweimal überlegen ob ich den nochmal einkaufen würde - warum habe ich oben geschrieben. Desweiteren gibt's es z.b. Benko und Green entweder man gibt ihnen mal eine Chance oder man schickt sie weg.
(20.11 2016, 16:24)gkgyver schrieb: [ -> ]War er auch.
Denn der Unterschied der gestrigen Elf zur Elf 2015 war ausschließlich er und sein Trainerstab. 
Da sich sonst nichts geändert hat bleibt nur der Schluss Guardiola war schlicht der bessere Trainer.

Da sagst du es ja schon. Und genau da liegt in meinen Augen der Punkt.
Dortmund-Manager Zorc meinte nach dem Spiel, dass der BVB gestern im Stil von A. Madrid gespielt habe. Außerdem sagte er noch folgendes:

"Wir müssen es richtig einordnen: Bayern hat besser gespielt als wir, sie waren dominanter."
(20.11 2016, 16:55)Claudia schrieb: [ -> ]
(20.11 2016, 16:24)gkgyver schrieb: [ -> ]War er auch.
Denn der Unterschied der gestrigen Elf zur Elf 2015 war ausschließlich er und sein Trainerstab. 
Da sich sonst nichts geändert hat bleibt nur der Schluss Guardiola war schlicht der bessere Trainer.

Da sagst du es ja schon. Und genau da liegt in meinen Augen der Punkt.

Die Mannschaft hat sich nicht geändert außer dass zwei neue Spieler da sind.
Wenn der eine Trainer mit den gleichen Spielern erfolgreicher ist als der andere, liegt der Verdacht nahe dass der andere Trainer nicht so gut ist wie ersterer.

Die leichten Gegentore fangen wir uns jetzt noch "besser" als unter Pep, und zwar deutlich mehr, wo doch jeder frohlockt hat das würde Ancelotti beenden. Im Gegenteil. Seine Spielweise hat keine Vorteile gegenüber der letztjährigen, sie ist nur hässlicher.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42