Forums

Normale Version: (11) Kingsley Coman
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
(15.09 2017, 06:52)Jano schrieb: [ -> ]Coman wurde zu 5000€ Geldstrafe verurteilt.

https://sport.sky.de/fussball/artikel/ha...wkz=WXFNL1

Ein toller Typ...
Für mich ein ganz, ganz kurzer ......
Privatleben geht mich nichts an.
Wenn er seine Leistung bringt, unterstütze ich ihm wie jeden anderen
(15.09 2017, 06:52)Jano schrieb: [ -> ]Coman wurde zu 5000€ Geldstrafe verurteilt.

https://sport.sky.de/fussball/artikel/ha...wkz=WXFNL1

5000€  tut ihm sicher weh Big Grin
Vernünftig scheint er ja zu sein, sonst hätte er die Tat ja nicht zugegeben.
Aber gut, das ist halt sein Privatleben, geht mich ja eigentlich nichts an.
Mich würde ja schon interessieren, was genau vorgefallen ist, weil es vielleicht etwas hilft das ganze einzuordnen. Gewalt geht gar nicht, und dafür hat er wohl zu recht die 5000€ aufgebrummt bekommen. In Frankreich liegt der maximale Tagessatz bei ca. 300€, d.h. das sollten so um die 17 Tagessätze sein.

Interessanter ist, dass der Schadensersatz für seine Ex bei einem symbolischen Euro liegt. Scheinbar konnte das Gericht den ursprünglichen Grund für den Ausraster nachvollziehen. Ich denke daher, dass die Gerüchte bzgl. seines Instagram-Accounts wahr sind und ihm ein lukrativer Vertrag dadurch abhanden gekommen ist.
(16.09 2017, 12:08)Flori schrieb: [ -> ]Mich würde ja schon interessieren, was genau vorgefallen ist, weil es vielleicht etwas hilft das ganze einzuordnen. Gewalt geht gar nicht, und dafür hat er wohl zu recht die 5000€ aufgebrummt bekommen. In Frankreich liegt der maximale Tagessatz bei ca. 300€, d.h. das sollten so um die 17 Tagessätze sein.

Interessanter ist, dass der Schadensersatz für seine Ex bei einem symbolischen Euro liegt. Scheinbar konnte das Gericht den ursprünglichen Grund für den Ausraster nachvollziehen. Ich denke daher, dass die Gerüchte bzgl. seines Instagram-Accounts wahr sind und ihm ein lukrativer Vertrag dadurch abhanden gekommen ist.

Welcher lukrative Vertrag soll das gewesen sein ? Er hat bei Bayern unterschrieben und das schon vor 2 Jahren. Schon vergessen ?
(16.09 2017, 12:42)Cookie Monster schrieb: [ -> ]
(16.09 2017, 12:08)Flori schrieb: [ -> ]Mich würde ja schon interessieren, was genau vorgefallen ist, weil es vielleicht etwas hilft das ganze einzuordnen. Gewalt geht gar nicht, und dafür hat er wohl zu recht die 5000€ aufgebrummt bekommen. In Frankreich liegt der maximale Tagessatz bei ca. 300€, d.h. das sollten so um die 17 Tagessätze sein.

Interessanter ist, dass der Schadensersatz für seine Ex bei einem symbolischen Euro liegt. Scheinbar konnte das Gericht den ursprünglichen Grund für den Ausraster nachvollziehen. Ich denke daher, dass die Gerüchte bzgl. seines Instagram-Accounts wahr sind und ihm ein lukrativer Vertrag dadurch abhanden gekommen ist.

Welcher lukrative Vertrag soll das gewesen sein ? Er hat bei Bayern unterschrieben und das schon vor 2 Jahren. Schon vergessen ?

Wohl ein Werbevertrag. Meinst Du, die geben sich mit den paar Kröten zufrieden, die sie als Fußballer verdienen?
(16.09 2017, 12:53)Hanna Bach schrieb: [ -> ]
(16.09 2017, 12:42)Cookie Monster schrieb: [ -> ]
(16.09 2017, 12:08)Flori schrieb: [ -> ]Mich würde ja schon interessieren, was genau vorgefallen ist, weil es vielleicht etwas hilft das ganze einzuordnen. Gewalt geht gar nicht, und dafür hat er wohl zu recht die 5000€ aufgebrummt bekommen. In Frankreich liegt der maximale Tagessatz bei ca. 300€, d.h. das sollten so um die 17 Tagessätze sein.

Interessanter ist, dass der Schadensersatz für seine Ex bei einem symbolischen Euro liegt. Scheinbar konnte das Gericht den ursprünglichen Grund für den Ausraster nachvollziehen. Ich denke daher, dass die Gerüchte bzgl. seines Instagram-Accounts wahr sind und ihm ein lukrativer Vertrag dadurch abhanden gekommen ist.

Welcher lukrative Vertrag soll das gewesen sein ? Er hat bei Bayern unterschrieben und das schon vor 2 Jahren. Schon vergessen ?

Wohl ein Werbevertrag. Meinst Du, die geben sich mit den paar Kröten zufrieden, die sie als Fußballer verdienen?

Ich sehe nicht wo körperliche Gewalt im Kontext mit Verträgen gerechtfertigt sein kann. Wird also ziemlich sicher andere Gründe gehabt haben. Wäre an der Sache nichts dran gewesen, hätte Coman wohl nicht die Fäuste sprechen lassen.
(16.09 2017, 12:56)Cookie Monster schrieb: [ -> ]
(16.09 2017, 12:53)Hanna Bach schrieb: [ -> ]
(16.09 2017, 12:42)Cookie Monster schrieb: [ -> ]
(16.09 2017, 12:08)Flori schrieb: [ -> ]Mich würde ja schon interessieren, was genau vorgefallen ist, weil es vielleicht etwas hilft das ganze einzuordnen. Gewalt geht gar nicht, und dafür hat er wohl zu recht die 5000€ aufgebrummt bekommen. In Frankreich liegt der maximale Tagessatz bei ca. 300€, d.h. das sollten so um die 17 Tagessätze sein.

Interessanter ist, dass der Schadensersatz für seine Ex bei einem symbolischen Euro liegt. Scheinbar konnte das Gericht den ursprünglichen Grund für den Ausraster nachvollziehen. Ich denke daher, dass die Gerüchte bzgl. seines Instagram-Accounts wahr sind und ihm ein lukrativer Vertrag dadurch abhanden gekommen ist.

Welcher lukrative Vertrag soll das gewesen sein ? Er hat bei Bayern unterschrieben und das schon vor 2 Jahren. Schon vergessen ?

Wohl ein Werbevertrag. Meinst Du, die geben sich mit den paar Kröten zufrieden, die sie als Fußballer verdienen?

Ich sehe nicht wo körperliche Gewalt im Kontext mit Verträgen gerechtfertigt sein kann. Wird also ziemlich sicher andere Gründe gehabt haben. Wäre an der Sache nichts dran gewesen, hätte Coman wohl nicht die Fäuste sprechen lassen.

Ich verstehe ehrlich gesagt, nicht so richtig, wofür Du stehst. Ich meine: Nichts, aber auch rein GAR NICHTS rechtfertigt häußliche Gewalt, da brauchen wir nicht darüber diskutieren, um was für einen Vertrag es da gegangen sein könnte und bei welchem es verständlich ist, sein Olle zu buchen.