Forum für FC Bayern München Fans - Bundesliga

Normale Version: Real Madrid
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Die beiden Verteidiger waren einfach kopf- und hirnlos. Ramos mit 3 entscheidenden Fehlern und somit an 3 von 4 Toren beteiligt.
Das hat Atletico perfekt in die Karten gespielt. Ramos ist entweder weltklasse wie letztes Jahr, oder Kreisklasse. Gegen grosse Mannschaften reicht das nicht. Er sollte von seinem hohem Ross wieder runterkommen.
auch alonso hätte heute die beiden gegentore nicht verhindert. und auch unter alonsos regie habe ich schon viele,viele realspiele gesehen,wo gegen mauernde mannschaften ideenlos rumgegurkt wurde-  und der mann für den finalen pass ist er auch nicht grad.  also bleibt mal locker..  kroos is sicher kein großer sympathieträger.  aber kreisklass wie er hier teilweise dargestellt wird, ist er sicher nicht
Meine Güte, ertragt doch mal dass nicht jeder Kroos mag und es ist auch nicht immer auf trennungsschmerz zurückzuführen. Ich konnte Kroos noch nie leiden, ein unsympath, der seinesgleichen sucht. Geil ja auch wieder seine Reaktion auf Kate Abdos Kommentar bei der Weltfußballerwahl: "Toni, jetzt auf Deutsch"(also das Interview), darauf Kroos: "ach, Deutsch, Spanisch, kein Problem" und lacht schimmelig.

Ich mag den Typen nicht, war fußballerisch noch nie überzeugt von ihm, werde ihn auch nie mögen und ihn immer als Querpasstoni sehen, so what? Er ist weg, kann euch dann doch eigentlich egal sein.
Es stimmt zwar, dass Alonso auch seine Probleme hätte, aber gegen solche Mannschaften würde Pep ihn im Normalfall nicht starten lassen. Es geht doch viel mehr darum, dass Kroos wieder nicht gekämpft hat. Er ist im kompletten Spiel untergetaucht und ist als 6er immer nur Alibimässig zurückgejoggt. Ancelotti hat ein fettes Problem im DM, vor Allem ohne Modric, aber das hatten wir schon.
(16.01 2015, 07:35)Dimi schrieb: [ -> ]Es stimmt zwar, dass Alonso auch seine Probleme hätte, aber gegen solche Mannschaften würde Pep ihn im Normalfall nicht starten lassen. Es geht doch viel mehr darum, dass Kroos wieder nicht gekämpft hat. Er ist im kompletten Spiel untergetaucht und ist als 6er immer nur Alibimässig zurückgejoggt. Ancelotti hat ein fettes Problem im DM, vor Allem ohne Modric, aber das hatten wir schon.

Das ist halt der Preis den Real für ein enorm dünnes Mittelfeld zahlen muss. Und kommt mit ketzt nicht mit Khedira, Jese oder Ilarramendi oder wie der heißt. Die haben halt nicht die Klasse von Kroos, Alonso, Modric etc. Und Kroos kann den Laden nicht alleine führen, hat er noch nie und wird er auch nicht können. In den meisten Spielen gehts halt gerade so gut weil Kroos wenig zu tun hat, aber in Spielen wie gestern zeigen sich die deutlichen Schwächen von Real Madrid. Man darf aus unserer Sicht nur nicht nochmal den gleichen Fehler machen und ins offene Messer laufen...

Ich muss aber auch mal sagen, dass es mir irgenwie ein Rätsel ist wie diese Mannschaft letztes Jahr so stark sein konnte. James ist bei weitem nicht der Überkicker, Bale hat mMn stark nachgelassen und momentan steht und fällt alles mit Ronaldo. Mit der Mannschaft aus dem letzten Jahr hat die jetzige irgenwie nicht sondernlich viel gemeinsam. Auch Ancelotti sehe ich irgendwie nicht als den Übertrainer, denn ohne Ronaldo würde es bei ihm auch eher düster aussehen. Wie der mit seinen Mannschaften einige CL-Titel und nationale Titel gewonnen hat kann ich mir nicht erklären. In der Liga wurden sie letztes Jahr gar nur 3., zwar hinter einem starken Atletico, aber auch hinter einem schwachen Barca. Ich will ihm aber nicht die Klasse absprechen, ich kann nur nicht erkennen was ihn genau so gut macht. Von außen betrachtet wirkt er mMn ziemlich ratlos derzeit.
(16.01 2015, 08:32)Cookie Monster schrieb: [ -> ]
(16.01 2015, 07:35)Dimi schrieb: [ -> ]Es stimmt zwar, dass Alonso auch seine Probleme hätte, aber gegen solche Mannschaften würde Pep ihn im Normalfall nicht starten lassen. Es geht doch viel mehr darum, dass Kroos wieder nicht gekämpft hat. Er ist im kompletten Spiel untergetaucht und ist als 6er immer nur Alibimässig zurückgejoggt. Ancelotti hat ein fettes Problem im DM, vor Allem ohne Modric, aber das hatten wir schon.

Das ist halt der Preis den Real für ein enorm dünnes Mittelfeld zahlen muss. Und kommt mit ketzt nicht mit Khedira, Jese oder Ilarramendi oder wie der heißt. Die haben halt nicht die Klasse von Kroos, Alonso, Modric etc. Und Kroos kann den Laden nicht alleine führen, hat er noch nie und wird er auch nicht können. In den meisten Spielen gehts halt gerade so gut weil Kroos wenig zu tun hat, aber in Spielen wie gestern zeigen sich die deutlichen Schwächen von Real Madrid. Man darf aus unserer Sicht nur nicht nochmal den gleichen Fehler machen und ins offene Messer laufen...

Ich muss aber auch mal sagen, dass es mir irgenwie ein Rätsel ist wie diese Mannschaft letztes Jahr so stark sein konnte. James ist bei weitem nicht der Überkicker, Bale hat mMn stark nachgelassen und momentan steht und fällt alles mit Ronaldo. Mit der Mannschaft aus dem letzten Jahr hat die jetzige irgenwie nicht sondernlich viel gemeinsam. Auch Ancelotti sehe ich irgendwie nicht als den Übertrainer, denn ohne Ronaldo würde es bei ihm auch eher düster aussehen. Wie der mit seinen Mannschaften einige CL-Titel und nationale Titel gewonnen hat kann ich mir nicht erklären. In der Liga wurden sie letztes Jahr gar nur 3., zwar hinter einem starken Atletico, aber auch hinter einem schwachen Barca. Ich will ihm aber nicht die Klasse absprechen, ich kann nur nicht erkennen was ihn genau so gut macht. Von außen betrachtet wirkt er mMn ziemlich ratlos derzeit.

Ich kann dir sagen wie. Xabi Alonso, Angel Di Maria und Luka Modric. Die anderen die da jetzt spielen haben nicht die Klasse von den anderen 3. Gut Isco schon, Isco ist ein Tier. Gegen Bayern ein 4-4-2 defensiv wie Atletico, war ganz ein anderes Spiel.
Kroos ist ein Mitläufer...wenn es um die Wurst geht, ist er nicht zu sehen. Ich vermisse ihn überhaupt nicht in München.
(16.01 2015, 08:32)Cookie Monster schrieb: [ -> ]
(16.01 2015, 07:35)Dimi schrieb: [ -> ]Es stimmt zwar, dass Alonso auch seine Probleme hätte, aber gegen solche Mannschaften würde Pep ihn im Normalfall nicht starten lassen. Es geht doch viel mehr darum, dass Kroos wieder nicht gekämpft hat. Er ist im kompletten Spiel untergetaucht und ist als 6er immer nur Alibimässig zurückgejoggt. Ancelotti hat ein fettes Problem im DM, vor Allem ohne Modric, aber das hatten wir schon.

Das ist halt der Preis den Real für ein enorm dünnes Mittelfeld zahlen muss. Und kommt mit ketzt nicht mit Khedira, Jese oder Ilarramendi oder wie der heißt. Die haben halt nicht die Klasse von Kroos, Alonso, Modric etc. Und Kroos kann den Laden nicht alleine führen, hat er noch nie und wird er auch nicht können. In den meisten Spielen gehts halt gerade so gut weil Kroos wenig zu tun hat, aber in Spielen wie gestern zeigen sich die deutlichen Schwächen von Real Madrid. Man darf aus unserer Sicht nur nicht nochmal den gleichen Fehler machen und ins offene Messer laufen...

Ich muss aber auch mal sagen, dass es mir irgenwie ein Rätsel ist wie diese Mannschaft letztes Jahr so stark sein konnte. James ist bei weitem nicht der Überkicker, Bale hat mMn stark nachgelassen und momentan steht und fällt alles mit Ronaldo. Mit der Mannschaft aus dem letzten Jahr hat die jetzige irgenwie nicht sondernlich viel gemeinsam. Auch Ancelotti sehe ich irgendwie nicht als den Übertrainer, denn ohne Ronaldo würde es bei ihm auch eher düster aussehen. Wie der mit seinen Mannschaften einige CL-Titel und nationale Titel gewonnen hat kann ich mir nicht erklären. In der Liga wurden sie letztes Jahr gar nur 3., zwar hinter einem starken Atletico, aber auch hinter einem schwachen Barca. Ich will ihm aber nicht die Klasse absprechen, ich kann nur nicht erkennen was ihn genau so gut macht. Von außen betrachtet wirkt er mMn ziemlich ratlos derzeit.

Zuerst, warum bringst du James mit dem Real 13/14 in Verbindung? Der kam doch erst im Sommer.

Ich sagte es ja schon, der CL Gewinn überdeckt einiges bei Real. Bis zum Halbfinale quasi nicht gefordert, und im Finale sehr sehr glücklich. Irgendwie parallel zu Dortmund 12/13, die wussten auch nicht wie sie ins Finale gekommen waren, bei gleichzeitigen nationalen Problemen. Nur dass Real knapp gewann, und der BVB verlor.
Und Ronaldo, nun ja, ganz Real ist auf ihn getrimmt, daher ist die Torquote eben überragend. Für ihn gilt in kleinerem Maß das gleiche wie für Kroos, in wirklich großen Spielen tut er sich schwer (und kommt mir jetzt nicht mit dem Halbfinale gegen uns, das hätten andere auch noch hinbekommen).
Prinzipiell war Real ja nun im Halbfinale auch nicht gerade gefordert, wenn du dich erinnerst.
Ja man muss leider zugeben, dass sie auch im Halbfinale nicht wirklich gefordert waren.