Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Trainer) Niko Kovač
(Vor 11 Stunden)Cookie Monster schrieb:  Niko #Kovac lässt die A-Elf im 3-4-3 anlaufen, unterbricht immer wieder und erklärt. So sieht die Formation aus: Ulreich - Martinez, Will, J. Meier - Rafinha, Batista Meier, Sanches, Juan Bernat - Robben, Wagner, Ribéry. #fcbayern @fcbayern

Die "A-Elf" Rolleyes

Coman hat heut individuell trainiert, war also keine Option.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Wir werden ja sehen wer am 1. Spieltag aufläuft. Wink
Antworten

Wenn Robben und Ribery find sind, werden sie spielen. Da wette ich drauf.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten

(Heute, 10:03)Boeschner schrieb:  Kovac hat heut lange Bälle trainieren lassen. Big Grin

Natürlich hat er das.
Solange sie "hart" und "genau" geschlagen werden, passt es ja voll ins angekündigte Konzept.

"Ballbesitzfußball hat sich ausgelebt"
"Wer Herz hat braucht keine Taktik"
"Meine Spieler sind schuld"
"Erster Tag unter 'Quälix'"
"A Elf im 3-4-3"
"Lange Bälle werden trainiert"

Wenigstens wäre Thomas Tuchel nur Fan von Steinzeit-Ernährung, und nicht Steinzeit-Fußball.
"Wo ordnen Sie das ein in Ihrer Karriere?" "Ja, irgendwo in der Mitte."
Philipp Lahm, nach dem WM Finale 2014
Antworten

3-4-3 ist ne extrem geile und extrem anspruchsvolle Formation. Zumindest das gibt nix her über Kovac = Antifussball zu lästern
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten
 Es bedanken sich: Boeschner

(Vor 3 Stunden)gkgyver schrieb:  
(Heute, 10:03)Boeschner schrieb:  Kovac hat heut lange Bälle trainieren lassen. Big Grin

Natürlich hat er das.
Solange sie "hart" und "genau" geschlagen werden, passt es ja voll ins angekündigte Konzept.

"Ballbesitzfußball hat sich ausgelebt"
"Wer Herz hat braucht keine Taktik"
"Meine Spieler sind schuld"
"Erster Tag unter 'Quälix'"
"A Elf im 3-4-3"
"Lange Bälle werden trainiert"

Wenigstens wäre Thomas Tuchel nur Fan von Steinzeit-Ernährung, und nicht Steinzeit-Fußball.

Hast es wohl schon vergessen: Der Pep-Fußball ist out. Selbst du kannst dich nicht ewig der Realität verschließen. Das ist nunmal Fakt. Zeiten ändern sich, der Fußball auch. Wir müssen uns anpassen, oder wir werden untergehen. Schöner ist halt nicht immer besser. Spätestens wenn dann die ersten Siege eingefahren werden, wirst auch du das noch erkennen.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

(Vor 3 Stunden)Boeschner schrieb:  
(Vor 3 Stunden)gkgyver schrieb:  
(Heute, 10:03)Boeschner schrieb:  Kovac hat heut lange Bälle trainieren lassen. Big Grin

Natürlich hat er das.
Solange sie "hart" und "genau" geschlagen werden, passt es ja voll ins angekündigte Konzept.

"Ballbesitzfußball hat sich ausgelebt"
"Wer Herz hat braucht keine Taktik"
"Meine Spieler sind schuld"
"Erster Tag unter 'Quälix'"
"A Elf im 3-4-3"
"Lange Bälle werden trainiert"

Wenigstens wäre Thomas Tuchel nur Fan von Steinzeit-Ernährung, und nicht Steinzeit-Fußball.

Hast es wohl schon vergessen: Der Pep-Fußball ist out. Selbst du kannst dich nicht ewig der Realität verschließen. Das ist nunmal Fakt. Zeiten ändern sich, der Fußball auch. Wir müssen uns anpassen, oder wir werden untergehen. Schöner ist halt nicht immer besser. Spätestens wenn dann die ersten Siege eingefahren werden, wirst auch du das noch erkennen.

Was hast du eigentlich immer mit deinem "Pep-Fußball" ? Pep ist hier seit zwei Jahren nicht mehr Trainer und den Ballbesitz haben wir schon unter van Gaal und Heynckes vor der Ära Guardiola gespielt.

Warum müssen wir uns eigentlich anpassen ? Andere Mannschaften sind doch auch nicht so erfolgreich wie wir. Vorallem nicht die mit der "kloppschen" Spielweise.
Antworten

Ballbesitzfußball ist nicht automatisch Pep Fußball.
Aber von Mainstream Polemik zugesch***en denkt halt keiner mehr nach.
"Wo ordnen Sie das ein in Ihrer Karriere?" "Ja, irgendwo in der Mitte."
Philipp Lahm, nach dem WM Finale 2014
Antworten

Bin zumindest gespannt was kommt. Mehr Variabilität ist ja nicht schlecht. Finde die WM hat da wenig erhellendes gebracht. Die Nationalmannschaften sind mit den Topvereinsteams einfach nicht vergleichbar. Dass man gegen tiefstehende Gegner innovative Ideen braucht zeigt sich aber doch immer mehr. Gegegen den Ball kann in der Buli wirklich jeder.
Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste