Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(ab 2018/19) Niko Kovač
(Vor 8 Stunden)gkgyver schrieb:  Das zeigt vor allem eins, nämlich dass bei der Verpflichtung nur EIN Argument den Ausschlag gegeben hat, das "Bayern Gen". Heißt: Kumpel vom Brazzo.

Im Verein geht's mittlerweile zu wie im Dorfclub.

Aber in der Hinsicht wäre man fast mit einem Thorsten Fink besser gefahren. Zumindest hat der schon ein paar Stationen mehr vorzuweisen!
Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.
Antworten

(Vor 8 Stunden)gkgyver schrieb:  Kopiert von TM:

Paar Fun Facts:

Kovac und seine Frankfurter liegen nur noch 4 Punkte vor Stuttgart (Korkut/Wolf), 4 Punkte vor Berlin (Dardai) und 3 Punkte vor Gladbach (Hecking). Wer würde denn auf die Idee kommen, und irgendeinen dieser 4 Trainer für uns in Betracht ziehen? Dabei haben die Frankfurter auch mehr Gegentore bekommen als Berlin und Stuttgart.

Nimmt man nun die Tabelle aus 2016/2017 und die aktuelle zusammen:

Schalke 98 Punkte, 92 Tore, +19 Tordifferenz (1 Spiel weniger)
Hertha BSC 91 Punkte, 81 Tore, -1 Tordifferenz
E.Frankfurt 88 Punkte, 77 Tore, -6 Tordifferenz
M´Gladbach 88 Punkte, 87 Tore, -10 Tordifferenz
Werder Bremen 82 Punkte, 95 Tore, -7 Tordifferenz

Und ganz interessant:

Hoffenheim 111 Punkte, 124 Tore, +43 Tordifferenz


Und dabei habe ich Dortmund, Bayern, Leverkusen und Leipzig rausgelassen (keine Lust, die liegen aber auch deutlich vor Frankfurt).

Ich will ihn nicht bashen wirklich nicht, aber es ist wirklich grandios wie seine Leistungen überhöht dargestellt werden. Er hat in 2 Saisons ganze 6!!! Punkte mehr geholt als die kriselnden Werderaner und liegt sogar 3 Punkte hinter Dardais Ajax Amsterdam Kopie. Der Vergleich mit Nagelsmann ist absurd. 23 Punkte weniger, 47! Tore weniger, Tordifferenz um 49! Tore schlechter.
-----

Und Zusatz von mir: bei Arsenal machen sie sich scheinbar keine Gedanken, wenn ein relativ junger Trainer wie Nagelsmann auf einen Veteran wie Wenger folgen soll.
Schon komisch.
Die haben aber auch kein Fossil wie Hoeneß als Bremsklotz.

Vor Ancelotti haben "wir" auch gewarnt, obwohl er in den Medien (und auch hier) als KO-King hochgejubelt wurde. Gleiches Spiel fängt von vorne an, wobei es dieses mal noch viel offensichtlicher ist, aber sich einige (auch hier im Forum) dieses mal zurückhalten.

UH denkt sich wahrscheinlich, "ach, wenn der Philipp so viel Verantwortung will, dann lassen wir es sein und probieren wir es halt mit anderen (ehemaligen) Spielern, die tun was ich will". Ja, ist klar! Sammer hat ja damals auch plötzlich aufgehört. Eine gute Ausrede gab es, aber wieso ist er nun Berater beim BVB?  Shy Das ist alles Quatsch und zeigt nur, dass "wir" damit recht hatten und das die Leute keine Lust auf diese Spielchen mit UH haben.
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten
 Es bedanken sich: Beobachter

Nochmal, wartet doch erstmal ab. Gefühlt gibts es bei euch immer nur zwei Sichtweisen: Entweder ist was abgrundtief schlecht, oder Weltklasse. Entfernt euch doch mal davon und wartet ab, bis man Kovac bei uns wirklich beurteilen kann.
Antworten

Manche Sachen sind einfach offensichtlich. Klar kann es trotzdem funktionieren, aber ich habe es schon an anderer Stelle geschrieben: es ist sehr, sehr unwahrscheinlich. Geht übrigens gar nicht so sehr gegen Kovac, dem kann man es schließlich nicht verübeln, wenn er die Aufgabe als Chance sieht. Aber das Konzept dahinter scheint abenteuerlich. Das ist eine riesige Wette auf Altbekanntes, auf Vertrautes. Das funktioniert so aber nicht. Und der Vergleich zu Guardiola und Zidane hinkt m.E. gewaltig. Bei uns fügt sich das Ganze in ein Gesamtbild ein.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste