Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Italien - Burnout juckt hier keine S....
#21
(16.11 2017, 21:37)merengue schrieb:  
(16.11 2017, 20:22)Hanna Bach schrieb:  
(16.11 2017, 18:30)merengue schrieb:  Könnt ihr eure Behauptungen mit Zahlen belegen? Aber vielleicht waren Buffons Tränen wegen der Freude nicht an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Nehmt eure persönlich negative Meinung gegenüber der Welt nicht all zu ernst.

Was hast Du wieder für eine Brille auf? Wer redet denn sowas? Weder gehts gegen die "Welt" noch ist rigendwas negativ. Man muss sich aber auch nicht mit allem abfinden was korrupt und widerwärtoig ist. Vorweg genommen, ich schaue trotzdem Fußball, aber die Funktionärsebene muss ich noch lange nicht gut finden. So, jetzt kannst Du weiter von kruden "Welt"-phantsien reden.

Ich kann dir etwas erzählen. Korruption beginnt beim Amateur- über den Halbprofi Fußball bis hin zu den Profis. DFB, England, Spanien, so ziemlich alles was mit Fußball und Geld zu tun hat ist korrupt. Die Fifa ist nur die Spitze des Eisbergs. Entweder man lebt damit oder nicht. Aber ich schaue Fußball wegen der Emotionen. Und so lange da keine 22 Computer auf dem Platz stehen, werde ich es auch tun. Egal ob Weltmeisterschaft, DFB Pokal, Bundesliga oder Bolzplatz. Und ich glaube viele die diesen Sport liebt, werden selbiges tun.

@Gohfelder63. "Gefühlt 99% der Menschheit ist gegen diese Veranstaltung." Ich behaupte einfach mal, von diesen 99% werden 75% täglich vor der Glotze hängen oder sogar Live vor Ort sein.

Bis hierhin ist ja alles noch irgendwie verständlich. Aber mit den nun nachweislich gekauften Katar-Stimmen muss doch ein Beben durch die Fußball-Welt gehen. Wo sind denn diejenigen, die gegen Gesetzesbruch auf höchster Ebene aufbegehren? Wollen wir wirklich ein "Weiter-So?" Will man diese nachweislich vollkommen aus dem Ruder laufende WM (Klimatechnisch-Weihnachten WM-Finale usw. usf.) so durchziehen? Schulterzucken, naja, im Sinne des Weltfriedens (und wirtschaftlichem Öl-Frieden) wollen wir die Scheichs nicht vor den Kopf stoßen? Ich könnte so dermaßen kotzen, das glaubt man gar nicht.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#22
(17.11 2017, 09:31)Hanna Bach schrieb:  
(16.11 2017, 21:37)merengue schrieb:  
(16.11 2017, 20:22)Hanna Bach schrieb:  
(16.11 2017, 18:30)merengue schrieb:  Könnt ihr eure Behauptungen mit Zahlen belegen? Aber vielleicht waren Buffons Tränen wegen der Freude nicht an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Nehmt eure persönlich negative Meinung gegenüber der Welt nicht all zu ernst.

Was hast Du wieder für eine Brille auf? Wer redet denn sowas? Weder gehts gegen die "Welt" noch ist rigendwas negativ. Man muss sich aber auch nicht mit allem abfinden was korrupt und widerwärtoig ist. Vorweg genommen, ich schaue trotzdem Fußball, aber die Funktionärsebene muss ich noch lange nicht gut finden. So, jetzt kannst Du weiter von kruden "Welt"-phantsien reden.

Ich kann dir etwas erzählen. Korruption beginnt beim Amateur- über den Halbprofi Fußball bis hin zu den Profis. DFB, England, Spanien, so ziemlich alles was mit Fußball und Geld zu tun hat ist korrupt. Die Fifa ist nur die Spitze des Eisbergs. Entweder man lebt damit oder nicht. Aber ich schaue Fußball wegen der Emotionen. Und so lange da keine 22 Computer auf dem Platz stehen, werde ich es auch tun. Egal ob Weltmeisterschaft, DFB Pokal, Bundesliga oder Bolzplatz. Und ich glaube viele die diesen Sport liebt, werden selbiges tun.

@Gohfelder63. "Gefühlt 99% der Menschheit ist gegen diese Veranstaltung." Ich behaupte einfach mal, von diesen 99% werden 75% täglich vor der Glotze hängen oder sogar Live vor Ort sein.

Bis hierhin ist ja alles noch irgendwie verständlich. Aber mit den nun nachweislich gekauften Katar-Stimmen muss doch ein Beben durch die Fußball-Welt gehen. Wo sind denn diejenigen, die gegen Gesetzesbruch auf höchster Ebene aufbegehren? Wollen wir wirklich ein "Weiter-So?" Will man diese nachweislich vollkommen aus dem Ruder laufende WM (Klimatechnisch-Weihnachten WM-Finale usw. usf.) so durchziehen? Schulterzucken, naja, im Sinne des Weltfriedens (und wirtschaftlichem Öl-Frieden) wollen wir die Scheichs nicht vor den Kopf stoßen? Ich könnte so dermaßen kotzen, das glaubt man gar nicht.

Solange die Massen noch zuschauen, egal ob im Stadion oder zu Hause, wird mit Großturnieren weiter experimentiert. Ne WM im Winter!!!! 
Ich bin da jedenfalls raus. 
„Du verfehlst 100 % der Torschüsse, die du nicht machst.“
- Wayne Gretzky
Antworten

#23
Können wir uns darauf einigen das viele Funktionäre korrupt sind, eine Winter-WM absolut schwachsinnig ist und trotzdem fast alle gucken werden ? Klatsch
Zurück zum Thema "WM ohne Italien", ich finde es wirklich traurig das ein großartiger, herausragender und vor allen Dingen fairer Sportler wie Gianluigi Buffon auf diese Art und Weise die Azzuri-Karriere beendet. International bleibt er durch die CL hoffentlich möglichst lange erhalten Daumen hoch
aber den Versuch war's wertsmilie_prostYeah
Antworten

#24
(17.11 2017, 15:27)Gohfelder63 schrieb:  Können wir uns darauf einigen das viele Funktionäre korrupt sind, eine Winter-WM absolut schwachsinnig ist und trotzdem fast alle gucken werden ? Klatsch

Ja!

(17.11 2017, 15:27)Gohfelder63 schrieb:  Zurück zum Thema "WM ohne Italien", ich finde es wirklich traurig das ein großartiger, herausragender und vor allen Dingen fairer Sportler wie Gianluigi Buffon auf diese Art und Weise die Azzuri-Karriere beendet.

Er ist ohne Frage einer der sympathischsten Italiener überhaupt, immer ein fairer Sportsmann und einfach ein Wahnsinns-Typ.
Was mir dabei aber so richtig auf den Zeiger geht, dass 85 Prozent der Berichterstattung Buffon,Buffon, Buffon ist. Buffon ist im Italien-Gefüge sicher ein wichtiger und großartiger Sportler. Aber diese Wahninns- Katastrophe allein auf Buffon zu begrenzen zeigt den journalistischen Kleingeist.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#25
Mir fällt ausser Chiellini allerdings spontan kein anderer Spieler einnachdenken
Früher war alles besser Totti, Pirlo, Gattuso usw
Die Nachwuchsarbeit wurde anscheinend arg vernachlässigt und jetzt ist auch noch ein gewisser Carlo Ancelotti als Trainer der Azzuri im Gespräch, vielleicht fragt er bei den oben genannten noch mal anidee
aber den Versuch war's wertsmilie_prostYeah
Antworten

#26
(17.11 2017, 17:24)Gohfelder63 schrieb:  Mir fällt ausser Chiellini allerdings spontan kein anderer Spieler einnachdenken

Dir fallen keine italienischen Fußballer mehr ein?
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#27
(17.11 2017, 18:02)Hanna Bach schrieb:  
(17.11 2017, 17:24)Gohfelder63 schrieb:  Mir fällt ausser Chiellini allerdings spontan kein anderer Spieler einnachdenken

Dir fallen keine italienischen Fußballer mehr ein?

Zum Zeitpunkt des Posts fielen mirspontan keine aktuellen italienischen Nationalspieler ein !
Hätte natürlich googeln können und anschließend einen auf Experte machen können Big Grin  Tongue  
aber den Versuch war's wertsmilie_prostYeah
Antworten

#28
Ich werd zb Immobile so schnell nicht vergessen. Big Grin
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten

#29
Den gibt es auch noch?
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste