Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(11) James Rodriguez
#1
https://www.youtube.com/watch?v=Fu05aYF0AjM

Herzlich Willkommen in München, James ! FCB
Antworten

#2
Herzlich willkommen!
Ich freue mich.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#3
Herzlichen Glückwunsch und ich wünsche dem Spieler endlich wieder mehr Zeit auf dem Platz. Trotz seiner Situation bei Madrid fand er nur gute Worte beim Abschied, ein Vorbild, ein Symbol Kolumbiens und ein wunderbarer Spieler der jetzt in guten Händen ist.
Antworten

#4
(12.07 2017, 14:12)Cookie Monster schrieb:  https://www.youtube.com/watch?v=Fu05aYF0AjM

Herzlich Willkommen in München, James ! FCB

Minute 11:15 in der Präsentation kommt das, was zu befürchtet war:
James wird gefragt, ob es ein Hintertürchen zu Real gibt. Er antwortet (ich beziehe mich dabei auf den Übersetzer), dass er sich jetzt 2 Jahre auf den FCB konzentrieren wird, dann wird er eine Entscheidung treffen. Demnach scheint James zwischen Real und Bayern wählen zu können - Eine nicht ganz unwichtige Information, wenn man diesen Transfer bewerten will.
Aber wie sollte es auch anders sein? Perez mag ein wahnsinniger sein, aber die letzten Jahre haben gezeigt, dass er transferpolitisch mindestens ein bisschen schlauer ist als KHR und co., ganz sicher ist er nicht naiv.
Der Deal kann also nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bayern den Weg über die Bundesliga gehen muss und birgt zudem ein hohes Risiko in Sachen Imageverlust.
Die wilde Sanchez-Aktion ist bisher nicht aufgegangen, konnte es vielleicht sogar nicht. Und dieser Deal scheint wieder ein krummes Ding zu sein.
Antworten

#5
Äh, was hast du den gedacht? James kann sich nach den 2 Jahren entscheiden, ob er bleibt oder nicht, wenn es ihm hier gefällt und er gut spielt wird er wohl auch bleiben, sonst geht er halt zurück.
Wow und Perez als schlauer als KHR und Co. zu bezeichnen ist gerade angesichts dieses Transfers ziemlich seltsam.
Antworten

#6
(12.07 2017, 14:42)merengue schrieb:  Herzlichen Glückwunsch und ich wünsche dem Spieler endlich wieder mehr Zeit auf dem Platz. Trotz seiner Situation bei Madrid fand er nur gute Worte beim Abschied, ein Vorbild, ein Symbol Kolumbiens und ein wunderbarer Spieler der jetzt in guten Händen ist.

Er hat halt mit Real noch nicht abgeschlossen und wird hoffen, dass Zidane in drei Jahren nicht mehr Trainer bei Real sein wird.
Antworten

#7
(12.07 2017, 15:03)Wembley Nacht schrieb:  Äh, was hast du den gedacht? James kann sich nach den 2 Jahren entscheiden, ob er bleibt oder nicht, wenn es ihm hier gefällt und er gut spielt wird er wohl auch bleiben, sonst geht er halt zurück.
Wow und Perez als schlauer als KHR und Co. zu bezeichnen ist gerade angesichts dieses Transfers ziemlich seltsam.

Wenn James eine raketenhafte Enwicklung nimmt bzw. sein Potential voll ausschöpft, was wir ja alle hoffen müssen, dann wird er wahrscheinlich zu Real zurückkehren. Bayern wäre in diesem Fall der Steigbügelhalter. Deswegen sind die Konditionen der Leihe so günstig. Wenn Real den Deal vor diesem Hintergrund abgeschlossen hat, dann können die Bayern kaum stolz darauf sein, selbst wenn es am Ende irgendwie gut ausgehen würde.
Antworten

#8
Äh sorry aber KHR hat das doch am Ende der Vorstellung ganz deutlich dargestellt:

"Ich möchte klar stellen bevor Irritationen aufkommen, dass wir mit Real und dem Spieler eine ganz klare vertragliche Vereinbarung haben die wie folgt aussieht:

Der Spieler wird für 2 Jahre ausgeliehen und danach hat der FC Bayern die einseitige Kaufoption den Spieler für eine bestimmte Summe abzulösen, was einem weiteren 3-jährigen Vertrag entspricht."
English cars are like english girls - always a little wet down stairsBig Grin
Antworten

#9
Warum sollte er nach 2 enttäuschenden Jahren wieder zu Real zurückkehren? Wenn er auch noch 3 Jahre wietere Jahre zufrieden bei Bayern spielen kann? Er wird Bayern in den nächsten 2 Jahren zu schätzen lernen und dann wird man weiter sehen, aber der Verlierer dieses Transfers ist ganz klar Real.
Antworten

#10
So kann das auch nur sein.
Klar, wenn er dann unbedingt zurück will, weil vielleicht bei Real die Situation anders ist, wird man sich darüber unterhalten müssen.
Aber vertraglich wird es so sein, dass Bayern entscheidet, was passiert.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste