Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Transferpolitik des FC Bayern
#21
So viel Text und so wenig Inhalt.

Was genau will mir der Dichter nun sagen?
denuntio ergo sum
Antworten

#22
(23.06 2017, 13:23)deo virtuti litteris schrieb:  So viel Text und so wenig Inhalt.

Was genau will mir der Dichter nun sagen?

Und bei Dir ist wenig Text und noch weniger Inhalt. Er hat im Grunde genommen recht, dass man es nicht alles für gutheißen muss.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#23
(23.06 2017, 12:56)Peter Blaumeie schrieb:  
(23.06 2017, 12:02)Cookie Monster schrieb:  Oder weil vieles davon halt einfach ein Murks ist ? Man kann ja über viel diskutieren, aber vieles davon spiegelt halt die Realität Fußball nicht wieder. So bringt es einerseits nichts Talente miteinander zu vergleichen (Green, Weiser, Sanches, Rode...) noch ist es nicht nachvollziehbar wieso Dortmund Jahr für Jahr in den Himmel gehoben wird und man Bayern vorwift die falschen Spieler geholt zu haben, obwohl die Titelausbeute und auch die internationale Vermakrtung der vergangenen 10 Jahren eine eindeutige Sprache pro Bayern spricht.
Hey, dann ist das die Grundlage um etwas auszuholen und das Thema genauer zu betrachten, wenn meine Aussagen nichts mit der Realität zu tun haben.
Ich seh das mit den Gehältern komplett ein, aber daran kanns nicht alleine liegen, oder?
An der Ausstrahlungskraft vielleicht? Ok, daran wird gearbeitet. Mit - sorry - Rudy will ein Spieler, der sich den Wunschverein aussuchen kann, spielen.

Ich lese immer wieder, Bayern hat nicht das Standing, was andere europäische Klubs haben. Wissen das auch die Angestellten?
Als bekannt wurde, dass Guardiola kommt, war ich sehr sehr gespannt, welcher Spieler ihm folgt. Schließlich ist es mit Sicherheit einfacher unter ihm in München zu trainieren, als in Barcelona. Was war? Thiago und nix.
Also nicht mal ein super super Trainer konnte Spieler überzeugen, auf Kohlen zu verzichten? Wenn dem so sein mag, dann muss man vielleicht doch etwas über die Unterschiede der verschiedenen Gehaltszettel nach denken.



(23.06 2017, 12:02)Cookie Monster schrieb:  Natürlich auch in gewisser Weise verpflichtend, weil in Deutschland der Kader aus einer bestimmen Anzahl an deutschen Spielern bestehen muss (ist nicht so wie in England, wo man mit 20 Legionären spielen darf).
Gut, dann ist das ja jetzt erfüllt und man kann wieder interessante und bessere Spieler holen?
Naja, in München gibts jede Menge deutsche Spieler, auf vor Rudy und Gnabry.

Noch was zum Standing des FCBs... ich habe nie verstanden, warum der "Stehgeiger" Kross nach Madrid gegangen ist. Allein die Kohle kann es doch nicht sein. Seit der Auswechslung von ihm im CL Finale verstehe ich es, verstehe ich ihn. Er wurde mehr gefeiert, als wenn er ein Tor geschossen hätte und der Moment wurde dazu noch perfekt von den Kameras festgehalten. Tja, da hätten halt manche Herren ein Stück von ihrem Ross herabsteigen sollen.

Oder weil Kroos halt bei uns nicht der unumstrittene Stammspieler war, der er jetzt bei Real ist ? Immerhin musste für ihn ein gewisser Robben auf der Bank sitzen. Genau die Art Spieler die du aber wiederum abfeierst und auf einen solchen wartest. Siehst Du den Widerspruch ?

Mit den Gehältern hat es nur bedingt zu tun, denn Lewandowski verdient beispielsweise genausoviel wie die Stars in England. Nur Messi und Ronaldo stehen da noch deutlich drüber was Gehalt betrifft.

Übrigens sind unter Guardiola sehr viele Spieler mit großen Namen geholt worden. Darunter der beste Verteidiger der Serie A (Benatia), Lewandowski (der lieber zu Bayern und Guardiola wechseln wollte als zu Real) oder auch Mario Götze. Sogar Pepe Reina hat sich ein Jahr lang auf die Bank gesetzt nur um unter Guardiola spielen zu dürfen.
Antworten

#24
(23.06 2017, 12:47)Hanna Bach schrieb:  Ah, die Welle rollt, die Schönreder sind geweckt.

Genauso wie die "ich find alles scheiße aber kanns nicht besser machen" User... Typisch Sommerloch halt.
Antworten

#25
Zitat:Du schreibst mit deinen Worten von zwei super Spielern und zwei Backups.
Dann ist doch alles gut. Man kann nicht 23 50mio-Spieler kaufen. Die zweite Garde ist auch wichtig.


oops

Deinen Optimismus hätte ich gerne. MMn ist dieses Jahr nämlich mit die schlechteste Periode überhaupt.
Es geht gar auch gar nicht darum dass wir nicht den besten Spieler der Welt , Messi holen sondern darum wen wir geholt haben. Tatsächlich muss man sich einfach die Frage stellen, wer von den neuen uns in der SPitze verstärkt, und wer überhaupt in der Startelf gg bspw. MADRID gestanden hätte.
Weder Süle <- der noch unser bester Transfer ist
noch Tolisso geschweige denn gnabry oder Rudy hätten eine Chance auf die Start11 gegen Madrid gehabt.

Nimmst du die Spieler von Heute mit den aus dem letzten jahr hast du folgende startelf in spitzenspielen

Lewa
Ribery-Thiago-Robben
--Vidal--Alonso (vllt tolisso)
alaba - hum- boa/Martinez - lahm
Neuer

ALLE Neuen würden wohl auf der Bank sitzen! Und das Problem dabei? Nun, nicht nur dass unsere beste 11 schwächer geworden ist, die Leistungsträger um Robben Ribery werden sogar NOCHMAL abbauen weil sie noch ein Jahr älter sind.

Alles in allem, haben wir uns nach dieser Periode verschlechtert!

PS. mal davon abgesehen, dass Ribery und Robben schnell mal verletzt sind und wir dann nicht einmal einen COSTA haben werden, sondern auf RUDY , GNABRY zurückgreifen. Sowohl rib als auch rob können jeder Zeit mal für ein halbes jahr ausfallen und dann quasi nie wiederkommen... sollte das passieren stehen wir mit RUDY oder GNABRY in der ersten 11.. DAS.. wäre FATAL.
Triple 2017 Bayern München


~ FC Barcelona Experte ~

CATALUNYA is NOT spain

"So you wanna be a gangsta , all that shit ..."
Antworten
 Es bedanken sich: davidpollar

#26
(23.06 2017, 14:46)Elber2001 schrieb:  
Zitat:Du schreibst mit deinen Worten von zwei super Spielern und zwei Backups.
Dann ist doch alles gut. Man kann nicht 23 50mio-Spieler kaufen. Die zweite Garde ist auch wichtig.


oops

Deinen Optimismus hätte ich gerne. MMn ist dieses Jahr nämlich mit die schlechteste Periode überhaupt.
Es geht gar auch gar nicht darum dass wir nicht den besten Spieler der Welt , Messi holen sondern darum wen wir geholt haben. Tatsächlich muss man sich einfach die Frage stellen, wer von den neuen uns in der SPitze verstärkt, und wer überhaupt in der Startelf gg bspw. MADRID gestanden hätte.
Weder Süle <- der noch unser bester Transfer ist
noch Tolisso geschweige denn gnabry oder Rudy hätten eine Chance auf die Start11 gegen Madrid gehabt.

Nimmst du die Spieler von Heute mit den aus dem letzten jahr hast du folgende startelf in spitzenspielen

Lewa
Ribery-Thiago-Robben
--Vidal--Alonso (vllt tolisso)
alaba - hum- boa/Martinez - lahm
Neuer

ALLE Neuen würden wohl auf der Bank sitzen! Und das Problem dabei? Nun, nicht nur dass unsere beste 11 schwächer geworden ist, die Leistungsträger um Robben Ribery werden sogar NOCHMAL abbauen weil sie noch ein Jahr älter sind.

Alles in allem, haben wir uns nach dieser Periode verschlechtert!

PS. mal davon abgesehen, dass Ribery und Robben schnell mal verletzt sind und wir dann nicht einmal einen COSTA haben werden, sondern auf RUDY , GNABRY zurückgreifen. Sowohl rib als auch rob können jeder Zeit mal für ein halbes jahr ausfallen und dann quasi nie wiederkommen... sollte das passieren stehen wir mit RUDY oder GNABRY in der ersten 11.. DAS.. wäre FATAL.

23.06.2017, der Transfermarkt schließt am 31. August 2017.
Antworten

#27
(23.06 2017, 14:46)Elber2001 schrieb:  
Zitat:Du schreibst mit deinen Worten von zwei super Spielern und zwei Backups.
Dann ist doch alles gut. Man kann nicht 23 50mio-Spieler kaufen. Die zweite Garde ist auch wichtig.


oops

Deinen Optimismus hätte ich gerne. MMn ist dieses Jahr nämlich mit die schlechteste Periode überhaupt.
Es geht gar auch gar nicht darum dass wir nicht den besten Spieler der Welt , Messi holen sondern darum wen wir geholt haben. Tatsächlich muss man sich einfach die Frage stellen, wer von den neuen uns in der SPitze verstärkt, und wer überhaupt in der Startelf gg bspw. MADRID gestanden hätte.
Weder Süle <- der noch unser bester Transfer ist
noch Tolisso geschweige denn gnabry oder Rudy hätten eine Chance auf die Start11 gegen Madrid gehabt.

Nimmst du die Spieler von Heute mit den aus dem letzten jahr hast du folgende startelf in spitzenspielen

Lewa
Ribery-Thiago-Robben
--Vidal--Alonso (vllt tolisso)
alaba - hum- boa/Martinez - lahm
Neuer

ALLE Neuen würden wohl auf der Bank sitzen! Und das Problem dabei? Nun, nicht nur dass unsere beste 11 schwächer geworden ist, die Leistungsträger um Robben Ribery werden sogar NOCHMAL abbauen weil sie noch ein Jahr älter sind.

Alles in allem, haben wir uns nach dieser Periode verschlechtert!

PS. mal davon abgesehen, dass Ribery und Robben schnell mal verletzt sind und wir dann nicht einmal einen COSTA haben werden, sondern auf RUDY , GNABRY zurückgreifen. Sowohl rib als auch rob können jeder Zeit mal für ein halbes jahr ausfallen und dann quasi nie wiederkommen... sollte das passieren stehen wir mit RUDY oder GNABRY in der ersten 11.. DAS.. wäre FATAL.

Zum fett gedruckten: Du solltest meinen Text schon im Zusammenhang zu Peters Beitrag lesen, denn darauf bezog er sich.

Zum Rest:
Die "Periode" hat noch nicht mal richtig angefangen und du ziehst schon ein Fazit. Respekt.
Ribery/Robben und ihre jeweiligen Vetretungen sind doch nichts neues. Ist eigentlich schon so, seit dem sie da sind. Wenn sie verletzt sind, hat man keinen vollwertigen Ersatz. Da ändert sich also in dieser "Periode" auch nichts grundsätzliches.

Und nun zu deinem Zusammenwerfen von neuen Spielern und dem Kader der letzten Saison.
Häh? Das macht doch gar kein Sinn. Stell dir vor, Neuer hätte damals auch auf der Bank gesessen, als Kahn noch gespielt hat.
Lahm hätte auch nicht sofort gespielt, als Liza oder Sagnol noch da war. Soll ich weitermachen?

Alonso, Lahm, Ribery, Robben sind/waren allesamt internationale Klasse bis Weltklasse mit jahrelanger Erfahrung. Erwartest du jetzt echt, dass diese jetzt direkt MINDESTENS(damit ich nun auch mal große Buchstaben verwendet habe) gleichwertig ersetzt werden? Allesamt?

Das sind Träumereien.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten
 Es bedanken sich: Gohfelder63

#28
Ich verstehe das ehrlich nicht mehr und das hat nichts mit schönreden zu tun sondern nur mit der Frage welchen Anspruch man hat, was ich (ermutigenderweise nicht nur ich) hier schon oft geschrieben habe - und da wäre ich den Vorstand gegenüber sogar sehr kritisch eingestellt - die Champions League kann/soll man nicht als Ziel ausgeben. Das nur ein Titel Gelaber ist Schwachsinn. Transfers ala wenn xy kommt ist der Henkelpott gesichert gibt es nicht (!) für uns bei vernünftigen Finanzen (bin seit 25 Jahren Vereinsmitglied und froh, dass wir nicht Real und 60 sind) schon zweimal nicht. Und wenn es das gäbe, wäre das auch langweilig. "Da ist das Ding" funktioniert halt nur mit nem Überraschungsmoment. Der echte Transfermarkt funktioniert da auch anders als der auf der XBOX.
Ja, wir müssen uns noch verstärken, insbesondere offensiv und insbes. wenn Costa geht. Sanches bleibt hoffentlich und macht nicht anderswo Karriere. Aber wir werden keine Spieler verpflichten die uns den Champions League Titel sichern, wenn es die überhaupt gibt. Messi (für mich de r Weltbeste seit Zizou, König Johann und FB) hat m.W. in dieser Saison die Champions League auch nicht gewonnen. Ebenso Verratti oder Hazard. Realismus hat auch nichts mit Servilität einem Vorstand gegenüber zu tun.
Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Antworten
 Es bedanken sich: klatsche84 , Jano

#29
Nüchtern gesehen darf man sich die Antwort selbst geben, was nützt seit Jahren, dass die Transferperiode noch so und so lange offen ist, wenn eh nichts mehr "passiert"? Man wird noch irgendeinen Alibitransfer aus dem Hut zaubern, weil man einfach noch einen Torwart braucht und den dann zusammen mit dem präsentiert. Es ist alles ok, wenn man das dann auch richtig einordnet und auch mal sagt, ok, es ging nicht besser.
ICH HABE KEINE AHNUNG!
-passe somit perfekt hier her-
BAYERNSYMPATHISANTIN
Antworten

#30
(26.06 2017, 05:08)Hanna Bach schrieb:  Nüchtern gesehen darf man sich die Antwort selbst geben, was nützt seit Jahren, dass die Transferperiode noch so und so lange offen ist, wenn eh nichts mehr "passiert"? Man wird noch irgendeinen Alibitransfer aus dem Hut zaubern, weil man einfach noch einen Torwart braucht und den dann zusammen mit dem präsentiert. Es ist alles ok, wenn man das dann auch richtig einordnet und auch mal sagt, ok, es ging nicht besser.

Dass nichts mehr passiert entnimmst Du woraus ?

2014 und 2015 wurden manche Transfers sehr spät gemacht. 2016 nicht. Da kann aber von "seit Jahren" keine Rede sein, wenn es nur letztes Jahr so war.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste