Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schiedsrichter international
#1
Ich weiß nicht, ob es so ein Thema schon gibt. Ich habe keins gefunden, deswegen mach ich mal eins auf.

Gestern war Wolfsburg, das muss man schon sagen, ziemlich schlecht und der SSC Neapel sehr gut. Aber der SSC kam durch ein Tor auf Kurs, welches zum einen Abseits war und bei dem der Higuain auch noch den Oberarm benutzte. Das Schirigespann sieht das natürlich nicht. Warum sieht das kein Linienrichter?
Antworten

#2
Es ist ziemlich oft so, dass Torrichter/Linienrichter eine bessere Sicht auf die Situation haben als der Schiri selbst. Häufig korrigieren sie fehlerhafte Entscheidungen aber trotzdem nicht, beziehungsweise der Schiri hört nicht auf sie.
#Rekordmeister



Antworten

#3
(17.04 2015, 15:25)Münsterländer FCBler schrieb:  Ich weiß nicht, ob es so ein Thema schon gibt. Ich habe keins gefunden, deswegen mach ich mal eins auf.

Gestern war Wolfsburg, das muss man schon sagen, ziemlich schlecht und der SSC Neapel sehr gut. Aber der SSC kam durch ein Tor auf Kurs, welches zum einen Abseits war und bei dem der Higuain auch noch den Oberarm benutzte. Das Schirigespann sieht das natürlich nicht. Warum sieht das kein Linienrichter?

Oder der torrichter der 5 Meter entfernt stand. . Naja der war ja schon am Anfang als zu unrecht Ecke für Neapel gab und die Entstehung genau vor seinem Gesicht war  am schlafen ..  
Empty your mind, be formless,shapeless like water. If you put water into a cup it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot it becomes the teapot. Now, water can flow or it can crash. Be water my friend.
Antworten

#4
(17.04 2015, 15:28)Munich schrieb:  Es ist ziemlich oft so, dass Torrichter/Linienrichter eine bessere Sicht auf die Situation haben als der Schiri selbst. Häufig korrigieren sie fehlerhafte Entscheidungen aber trotzdem nicht, beziehungsweise der Schiri hört nicht auf sie.

Im Wolfsburgspiel wars auch so. Der spanische Schiri stand mit dem Rücken zu dieser Situation, aber seine Assistenten hätten das sehen müssen. Ändert natürlich nichts daran, dass Wolfsburg nicht gut war. Aber trotzdem schon bitter durch ein doppelt irreguläres Tor in Rückstand zu geraten.
Antworten

#5
(17.04 2015, 15:32)Münsterländer FCBler schrieb:  
(17.04 2015, 15:28)Munich schrieb:  Es ist ziemlich oft so, dass Torrichter/Linienrichter eine bessere Sicht auf die Situation haben als der Schiri selbst. Häufig korrigieren sie fehlerhafte Entscheidungen aber trotzdem nicht, beziehungsweise der Schiri hört nicht auf sie.

Im Wolfsburgspiel wars auch so. Der spanische Schiri stand mit dem Rücken zu dieser Situation, aber seine Assistenten hätten das sehen müssen. Ändert natürlich nichts daran, dass Wolfsburg nicht gut war. Aber trotzdem schon bitter durch ein doppelt irreguläres Tor in Rückstand zu geraten.

Ich gehe sogar so weit zu sagen ,dass dieses Tor aus dem nichts diese klatsche und letztendlich das ausscheiden eingeleitet hat .
Empty your mind, be formless,shapeless like water. If you put water into a cup it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot it becomes the teapot. Now, water can flow or it can crash. Be water my friend.
Antworten

#6
Freilich beeinflußt so ein Gegentor den Spielverlauf absolut. Die Nerven liegen blank, ansonsten sichere Pässe gehen ins Nirwana, das Desaster nimmt seinen Lauf.

Trotzdem wirds diese Fehlentscheidungen immer geben. Unterm Strich kann man nur hoffen, daß die Bilanz ausgeglichen ist. Letztlich sinds aber genau diese Fehlleistungen, die das Salz in der ewigen Diskussionsursuppe sind.
Antworten

#7
Der Schiri im Schalkespiel scheint in Spendierlaune zu sein. Anders kann man sich diesen Elfer für Schalke nicht erklären. Normaler Zweikampf.
Antworten

#8
Wusste jetzt nicht in welchen Thread:

''Fußballer erschießt Schiedsrichter nach Roter Karte

Schrecklicher Vorfall im argentinischen Cordoba: Ein Fußballer erschießt den Schiedsrichter einer Amateur-Partie. Der Grund für den Gewaltausbruch könnte nicht trivialer sein.
Bei einem Fußballspiel in Cordoba in Argentinien hat sich offenbar ein grausamer Vorfall ereignet. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Nachdem ein Spieler wegen einer Tätlichkeit die Rote Kartegesehen hatte, kam er kurz darauf mit einer geladenen Waffe zurück auf das Spielfeld und schoss dreimal auf Schiedsrichter Cesar Flores.
Er traf den Referee dabei tödlich am Kopf, am Nacken und der Brust. Nach seiner Tat floh der Spieler, die Polizei sucht nach ihm.
Bei der Tat wurde auch ein Spieler verletzt. Er schwebt allerdings nicht in Lebensgefahr.''

Wie krank kann man eigentlich sein?

R.I.P
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Antworten

#9
Dass die Südamerikaner in der Beziehung einen an der Klatsche haben ist ja bekannt. So weit ist es aber glaube ich noch nie gekommen. Der Typ gehört den Rest seines Lebens hinter Gitter.
#Rekordmeister



Antworten

#10
Wenn ich mich recht erinnere wurde mal einer mit der Machete zerhackt...

Dann wäre das da Nummer 2 der schlimmsten Vorfälle die ich kenne.

edit:

Habs gefunden: http://www.berliner-zeitung.de/sport/gewalt-im-fussball-spieler-erstochen--schiedsrichter-gevierteilt,10808794,23633114.html

Der wiederrum hatte es ja irgendwie verdient da er vorher nen Spieler erschoßen hatte. (So krank das auch klingt)
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste