Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weltmeister nennen und Weltmeister fühlen
#1
Web.de bringt interessante, aber auch amüsante Thesen daruber raus, wer sich alles Weltmeister nennen darf.
Im ersten Schritt wurde ja schon mehrfach diskutiert, dass die Spieler mit Null Endrundenminuten auch tatsächlich offizielle Weltmeister sind.

Aber jetzt wirds bunt:
Streng genommen zählen auch die Qualifikationsspiele dazu.
Da braucht man dann aber Einsatzminuten.
Auf deutsch: Spieler wie Gündogan, Schmelzer und Adler, auch Patrick Hermann dürfen sich als Weltmeister fühlen.

GROTESK !

PS: Such Mario Gomez.
Antworten

#2
spieler die die goldenen medaillen haben sind`s und sonst keiner
[Bild: djj5z335.jpg]

Ein Leben für die Amateure !!! [Bild: music.gif]
Antworten

#3
Da ich dem Team alle verfügbaren Daumen gedrückt habe und somit einer derjenigen Fans bin, bei dem sich unsere Spieler immer wieder für den Support bedankt haben, nehme ich mir auch das recht raus Stolz auf die Leistung zu sein und mich als Weltmeister-Fan zu fühlen.
30.06.2012
"next time, next time"...

13.07.2014
BOOM!! ⚽️
Antworten

#4
Ist doch o.k.!
Jeder, der dazu beigetragen hat, dass die DFB-Elf im Finale stand, sollte sich auch als Weltmeister fühlen. Ist halt ein Mannschaftssport!
Antworten
 Es bedanken sich: Flauschi



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste