Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Doppelpass
#51
(10.02 2019, 11:08)Jano schrieb:  Immer wieder herrlich.
Heute heißt es plötzlich wieder
"Die Bayern auf einem guten Weg."

Da das ja im Wochentakt wechseln kann, scheint das ein instabiler Weg zu sein Big Grin
Antworten

#52
Die Runde ist doch nur noch peinlich.
"Great nations don't fight endless wars"
Antworten

#53
Meine Güte, hab heute mal kurz reingeschaut und gleich wieder weggeschalten. Dieser Andreas Rettig ist wirklich unerträglich. So eine Scheiße hab ich selten gehört. Von wegen, der deutsche Fußball hat eine gesellschaftliche Verantwortung und muss sich deshalb fürs Klima einsetzen und die Welt retten. Weil die FfF Kiddies schwänzen ja die Schule. Und weil Deutschland dem Rest der Welt dann moralisch überlegen ist, wechseln die ganzen Stars zu uns die die BuLi, um Buße zu tun... und dann ist die NM auch wieder erfolgreich!

Wahrscheinlich lassen uns die anderen Nationen dann gewinnen, aus Scham, weil sie nicht so moralisch perfekt sind wie Andreas Rettig.

kotzen

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#54
Natürlich hat Fußball aber eine gesellschaftliche Verantwortung und natürlich hat Fußball auch politischen Einfluss. Die Argumentation von Rettig ist dann zwar Schwachsinn, wenn sich das so zugetragen hat, aber eine gesellschaftliche Verantwortung hat der Fußball und die wird meines Erachtens gerne untern Tisch gekehrt.
Taktik? Wird überbewertet in München. Geht's raus und spielt's Fußball ist das Motto.

-§3 des hoenißschen Grundgesetz.
Antworten

#55
(08.09 2019, 12:01)Wembley Nacht schrieb:  Natürlich hat Fußball aber eine gesellschaftliche Verantwortung und natürlich hat Fußball auch politischen Einfluss. Die Argumentation von Rettig ist dann zwar Schwachsinn, wenn sich das so zugetragen hat, aber eine gesellschaftliche Verantwortung hat der Fußball und die wird meines Erachtens gerne untern Tisch gekehrt.

Aber doch nicht in Sachen Umwelt. Fußball kann sich gegen Rassismus und Sexismus einsetzen. Gegen Homophobie kämpfen. Aber dieses Gerede vom Weltretten ist völlig abgehoben und pure Arroganz. Das Klima wird nicht Deutschland retten, sondern, wenn überhaupt, die USA, Russland, China, Indien...

Diese ganzen Maßnahmen die Rettig vorgeschlagen hat, bringen absolut nichts. Hauptsache man kann sich selbst beweihräuchern.

Ob Rettig jetzt kein Fleisch mehr isst, oder Bienchen züchtet interressiert doch keine Sau. Und es hat mit Sport und Klimarettung auch nichts zu tun.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#56
(08.09 2019, 12:09)Boeschner schrieb:  
(08.09 2019, 12:01)Wembley Nacht schrieb:  Natürlich hat Fußball aber eine gesellschaftliche Verantwortung und natürlich hat Fußball auch politischen Einfluss. Die Argumentation von Rettig ist dann zwar Schwachsinn, wenn sich das so zugetragen hat, aber eine gesellschaftliche Verantwortung hat der Fußball und die wird meines Erachtens gerne untern Tisch gekehrt.

Aber doch nicht in Sachen Umwelt. Fußball kann sich gegen Rassismus und Sexismus einsetzen. Gegen Homophobie kämpfen. Aber dieses Gerede vom Weltretten ist völlig abgehoben und pure Arroganz. Das Klima wird nicht Deutschland retten, sondern, wenn überhaupt, die USA, Russland, China, Indien...

Diese ganzen Maßnahmen die Rettig vorgeschlagen hat, bringen absolut nichts. Hauptsache man kann sich selbst beweihräuchern.

Ob Rettig jetzt kein Fleisch mehr isst, oder Bienchen züchtet interressiert doch keine Sau. Und es hat mit Sport und Klimarettung auch nichts zu tun.

Natürlich in sachen umwelt.  Der fussball ist aber unglaubwürdig. Jedes spiel ein neues trikot (manchmal zu halbzeit schon )  jedes spiel 10 neue bälle . Jedes training nen neues shirt . Neue schuhe ständig etc etc 
Empty your mind, be formless,shapeless like water. If you put water into a cup it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot it becomes the teapot. Now, water can flow or it can crash. Be water my friend.
Antworten

#57
(08.09 2019, 12:56)davidpollar schrieb:  
(08.09 2019, 12:09)Boeschner schrieb:  
(08.09 2019, 12:01)Wembley Nacht schrieb:  Natürlich hat Fußball aber eine gesellschaftliche Verantwortung und natürlich hat Fußball auch politischen Einfluss. Die Argumentation von Rettig ist dann zwar Schwachsinn, wenn sich das so zugetragen hat, aber eine gesellschaftliche Verantwortung hat der Fußball und die wird meines Erachtens gerne untern Tisch gekehrt.

Aber doch nicht in Sachen Umwelt. Fußball kann sich gegen Rassismus und Sexismus einsetzen. Gegen Homophobie kämpfen. Aber dieses Gerede vom Weltretten ist völlig abgehoben und pure Arroganz. Das Klima wird nicht Deutschland retten, sondern, wenn überhaupt, die USA, Russland, China, Indien...

Diese ganzen Maßnahmen die Rettig vorgeschlagen hat, bringen absolut nichts. Hauptsache man kann sich selbst beweihräuchern.

Ob Rettig jetzt kein Fleisch mehr isst, oder Bienchen züchtet interressiert doch keine Sau. Und es hat mit Sport und Klimarettung auch nichts zu tun.

Natürlich in sachen umwelt.  Der fussball ist aber unglaubwürdig. Jedes spiel ein neues trikot (manchmal zu halbzeit schon )  jedes spiel 10 neue bälle . Jedes training nen neues shirt . Neue schuhe ständig etc etc 

Ob man jetzt immer das gleiche Trikot nimmt, oder ständig ein neues, ist doch völlig irrelevant. Es handelt sich um ein globales Problem, das große Lösungen erfordert. Der Fußball kann da gar nichts machen. Rettig schonmal gleich gar nicht. Diese ständigen Moralpredigten bringen die Welt überhaupt nicht weiter. Leute wie Rettig nutzen die Lage doch nur aus, um daraus einen Vorteil zu erlangen und sich selbst als Bessermensch darzustellen. Symbole bewegen da überhaupt nichts. Siehe Energiewende oder Atomausstieg.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#58
Was für ein Bullshit, jeder sollte probieren etwas an die Umwelt zu denken. Man muss ja nicht komplett auf alles verzichten, aber so zu tun als ob man als einzelner egal ist, sorry, aber da kommt mir das Essen im Urlaub hoch. 
In Pep we trust! Heart



Thiago - 371 days

Reschke ist der Beste!
Antworten

#59
(08.09 2019, 13:47)Dimi schrieb:  Was für ein Bullshit, jeder sollte probieren etwas an die Umwelt zu denken. Man muss ja nicht komplett auf alles verzichten, aber so zu tun als ob man als einzelner egal ist, sorry, aber da kommt mir das Essen im Urlaub hoch. 

Ist aber so. Für ein bisschen an die Umwelt denken ist es längst zu spät. Das bringt überhaupt gar nichts.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#60
(08.09 2019, 14:12)Boeschner schrieb:  
(08.09 2019, 13:47)Dimi schrieb:  Was für ein Bullshit, jeder sollte probieren etwas an die Umwelt zu denken. Man muss ja nicht komplett auf alles verzichten, aber so zu tun als ob man als einzelner egal ist, sorry, aber da kommt mir das Essen im Urlaub hoch. 

Ist aber so. Für ein bisschen an die Umwelt denken ist es längst zu spät. Das bringt überhaupt gar nichts.

Was willst du damit sagen? Scheiss drauf ,das kind ist eh im brunnen?
Empty your mind, be formless,shapeless like water. If you put water into a cup it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot it becomes the teapot. Now, water can flow or it can crash. Be water my friend.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste