Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Premier League allgemein
Beide Tore gegen Sevilla hatten nix mit Chancenverwertung zu tun.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

(08.04 2018, 10:34)Jano schrieb:  Beide Tore gegen Sevilla hatten nix mit Chancenverwertung zu tun.

Unsere Tore? Vlt nicht mit Chancenverwertung, aber wenn du den Gegner unter Druck setzt, landet der Ball schonmal im Tor. Und Sevilla hat das eben auch schlecht verteidigt. Für mich gibts kein Glück im Fußball.
Antworten

Also hat Chelsea 2012 kein Glück gehabt, sondern das war einfach nur Können und sie haben verdient gewonnen?

Natürlich hatten wir am Dienstag das nötige Quäntchen Glück. Sevilla hätte in der ersten Halbzeit 2 Tore schießen können, weil sich Heynckes bei der Aufstellung verzockt hat und unsere Mannschaft nicht ins Spiel gefunden hat und unsere 2 Tore hatten auch mehr mit Glück als Verstand zu tun. Thiagos Kopfball hätte der Keeper sehr wahrscheinlich gehalten und Riberys Ball wäre glaube ich auch nicht zu Lewandowski gekommen, wenn er nicht abgefälscht wäre.

Eine spanische Zeitung hat das gut zusammengefasst: Die Top-Teams haben in der CL immer wieder das nötige Glück/Abgezocktheit um zu gewinnen.
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

(08.04 2018, 11:31)Wembley Nacht schrieb:  Also hat Chelsea 2012 kein Glück gehabt, sondern das war einfach nur Können und sie haben verdient gewonnen?

Natürlich hatten wir am Dienstag das nötige Quäntchen Glück. Sevilla hätte in der ersten Halbzeit 2 Tore schießen können, weil sich Heynckes bei der Aufstellung verzockt hat und unsere Mannschaft nicht ins Spiel gefunden hat und unsere 2 Tore hatten auch mehr mit Glück als Verstand zu tun. Thiagos Kopfball hätte der Keeper sehr wahrscheinlich gehalten und Riberys Ball wäre glaube ich auch nicht zu Lewandowski gekommen, wenn er nicht abgefälscht wäre.

Eine spanische Zeitung hat das gut zusammengefasst: Die Top-Teams haben in der CL immer wieder das nötige Glück/Abgezocktheit um zu gewinnen.

Ich finde nicht, dass Chelsea Glück hatte. Wir waren einfach unfähig das Spiel zu gewinnen und Chelsea hat die Chance gesehen und sie genutzt. Gegen Sevilla hatten wir auch kein Glück. Die sind dieses Jahr für ihre miese Chancenverwertung bekannt. Das haben sie auch am Dienstag wieder gezeigt. Und bei unseren Toren hat Sevilla eben schlecht verteidigt. Selber Schuld, wenn man den Ball ins eigene Tor lenkt. Mit Glück hat das nichts zu tun, sondern mit Qualität.
Antworten

(08.04 2018, 11:40)Boeschner schrieb:  
(08.04 2018, 11:31)Wembley Nacht schrieb:  Also hat Chelsea 2012 kein Glück gehabt, sondern das war einfach nur Können und sie haben verdient gewonnen?

Natürlich hatten wir am Dienstag das nötige Quäntchen Glück. Sevilla hätte in der ersten Halbzeit 2 Tore schießen können, weil sich Heynckes bei der Aufstellung verzockt hat und unsere Mannschaft nicht ins Spiel gefunden hat und unsere 2 Tore hatten auch mehr mit Glück als Verstand zu tun. Thiagos Kopfball hätte der Keeper sehr wahrscheinlich gehalten und Riberys Ball wäre glaube ich auch nicht zu Lewandowski gekommen, wenn er nicht abgefälscht wäre.

Eine spanische Zeitung hat das gut zusammengefasst: Die Top-Teams haben in der CL immer wieder das nötige Glück/Abgezocktheit um zu gewinnen.

Ich finde nicht, dass Chelsea Glück hatte. Wir waren einfach unfähig das Spiel zu gewinnen und Chelsea hat die Chance gesehen und sie genutzt. Gegen Sevilla hatten wir auch kein Glück. Die sind dieses Jahr für ihre miese Chancenverwertung bekannt. Das haben sie auch am Dienstag wieder gezeigt. Und bei unseren Toren hat Sevilla eben schlecht verteidigt. Selber Schuld, wenn man den Ball ins eigene Tor lenkt. Mit Glück hat das nichts zu tun, sondern mit Qualität.

Wo hat das was mit Qualität zu tun? Es war sicherlich nicht Riberys Plan, dass der Ball abgefälscht wird und es war auch sicherlich nicht Thiagos Plan, dass er den Ball auf den Fuß des Gegners Köpft.
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

(08.04 2018, 11:48)Wembley Nacht schrieb:  
(08.04 2018, 11:40)Boeschner schrieb:  
(08.04 2018, 11:31)Wembley Nacht schrieb:  Also hat Chelsea 2012 kein Glück gehabt, sondern das war einfach nur Können und sie haben verdient gewonnen?

Natürlich hatten wir am Dienstag das nötige Quäntchen Glück. Sevilla hätte in der ersten Halbzeit 2 Tore schießen können, weil sich Heynckes bei der Aufstellung verzockt hat und unsere Mannschaft nicht ins Spiel gefunden hat und unsere 2 Tore hatten auch mehr mit Glück als Verstand zu tun. Thiagos Kopfball hätte der Keeper sehr wahrscheinlich gehalten und Riberys Ball wäre glaube ich auch nicht zu Lewandowski gekommen, wenn er nicht abgefälscht wäre.

Eine spanische Zeitung hat das gut zusammengefasst: Die Top-Teams haben in der CL immer wieder das nötige Glück/Abgezocktheit um zu gewinnen.

Ich finde nicht, dass Chelsea Glück hatte. Wir waren einfach unfähig das Spiel zu gewinnen und Chelsea hat die Chance gesehen und sie genutzt. Gegen Sevilla hatten wir auch kein Glück. Die sind dieses Jahr für ihre miese Chancenverwertung bekannt. Das haben sie auch am Dienstag wieder gezeigt. Und bei unseren Toren hat Sevilla eben schlecht verteidigt. Selber Schuld, wenn man den Ball ins eigene Tor lenkt. Mit Glück hat das nichts zu tun, sondern mit Qualität.

Wo hat das was mit Qualität zu tun? Es war sicherlich nicht Riberys Plan, dass der Ball abgefälscht wird und es war auch sicherlich nicht Thiagos Plan, dass er den Ball auf den Fuß des Gegners Köpft.

Die Spieler von Sevilla haben sich eben verschätzt und das führt zum 1. Eigentor. Das hat natürlich mit Qualität zu tun. Das zweite Tor ist eine Kombination von gutem Kopfball und schlechtem Verteidigen. Auch das ist kein Glück. Sevilla war in den entscheidenden Momenten einfach zu schlecht.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste