Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FC Chelsea
#81
Frankfurt? Wink
Mein Herz schlägt gleich doppelt Rot-Weiß!!! [Bild: icon_fc_koeln.png] FCB
Antworten

#82
Bilbao bestätigt die Ziehung der Klausel von Kepa Arrizabalaga für 80 mio.. Damit steht der Wechsel zu Chelsea bevor, teuerster Torhüter aller Zeiten. Gleichzeitig soll Courtois für die Hälfte zu Real. Unfassbar
Antworten

#83
(08.08 2018, 11:38)merengue schrieb:  Bilbao bestätigt die Ziehung der Klausel von Kepa Arrizabalaga für 80 mio.. Damit steht der Wechsel zu Chelsea bevor, teuerster Torhüter aller Zeiten. Gleichzeitig soll Courtois für die Hälfte zu Real. Unfassbar

naja, Chelsea hats ja. aber das Bilbao in Sachen Ablöse nicht mit sich Spaßen lässt, durften ja auch wir schon erfahren! Und da Courtois auch schon nicht ins Training erschienen ist, dürfte Chelsea auch anhand der kommenden Deadline gehörig unter Zugzwang gebracht haben!
war halt jetzt auch ein Panik-Kauf, Mangels an Alternativen!

in dem Fall muss man sagen auf der Seite von Real, vieles richtig gemacht, guter Torhüter für wenig Geld und Courtois setzt seinen Willen durch, auch trotz wiedermal faden Beigeschmack. Keine Ahnung, vielleicht hätte man dort auch wie bei Lewa durchgreifen sollen! zur Not mit Tribüne drohen! allerdings....
ich weiß nicht warum die bei Real so wenig Vertrauen in den Keylor Navas setzen, der hat denen oft in den letzten Jahren, vor allem in der CL den Arsch gerettet.
Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.
Antworten

#84
Dieses Wegstreiken geht mir richtig auf den Sack. Hoffentlich unternimmt man da bald mal was.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#85
(08.08 2018, 14:14)Boeschner schrieb:  Dieses Wegstreiken geht mir richtig auf den Sack. Hoffentlich unternimmt man da bald mal was.

was soll man das groß machen? da sind in erster Linie die Vereine selbst in der Pflicht! keine Ahnung, solange da halt mal kein Schwergewicht ein Exempel statuiert und einen Streik Profi mal auf die Tribüne setzt geht der Spaß so weiter....
Streik macht solange Schule, solange wie es offenkundig funktioniert. Und man darf auch nicht vergessen. viele der Profis sind mittlerweile bei Namenhaften Agenten unter Vertrag, die alle miteinander vernetzt sind und wenn ein Club einen Profi mal derartige Steine in den Weg legt, dann sind wahrscheinlich Transfers aus dem gleichen Agentenzweig zukünftig gestorben.  
Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.
Antworten

#86
(08.08 2018, 14:22)lavl schrieb:  
(08.08 2018, 14:14)Boeschner schrieb:  Dieses Wegstreiken geht mir richtig auf den Sack. Hoffentlich unternimmt man da bald mal was.

was soll man das groß machen? da sind in erster Linie die Vereine selbst in der Pflicht! keine Ahnung, solange da halt mal kein Schwergewicht ein Exempel statuiert und einen Streik Profi mal auf die Tribüne setzt geht der Spaß so weiter....
Streik macht solange Schule, solange wie es offenkundig funktioniert. Und man darf auch nicht vergessen. viele der Profis sind mittlerweile bei Namenhaften Agenten unter Vertrag, die alle miteinander vernetzt sind und wenn ein Club einen Profi mal derartige Steine in den Weg legt, dann sind wahrscheinlich Transfers aus dem gleichen Agentenzweig zukünftig gestorben.  

Entweder müssen sich die Vereine darauf verständigen, sowas nicht zu dulden, oder die FIFA muss das irgendwie sanktionieren. So kann das nicht weitergehen.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#87
(08.08 2018, 15:31)Boeschner schrieb:  
(08.08 2018, 14:22)lavl schrieb:  
(08.08 2018, 14:14)Boeschner schrieb:  Dieses Wegstreiken geht mir richtig auf den Sack. Hoffentlich unternimmt man da bald mal was.

was soll man das groß machen? da sind in erster Linie die Vereine selbst in der Pflicht! keine Ahnung, solange da halt mal kein Schwergewicht ein Exempel statuiert und einen Streik Profi mal auf die Tribüne setzt geht der Spaß so weiter....
Streik macht solange Schule, solange wie es offenkundig funktioniert. Und man darf auch nicht vergessen. viele der Profis sind mittlerweile bei Namenhaften Agenten unter Vertrag, die alle miteinander vernetzt sind und wenn ein Club einen Profi mal derartige Steine in den Weg legt, dann sind wahrscheinlich Transfers aus dem gleichen Agentenzweig zukünftig gestorben.  

Entweder müssen sich die Vereine darauf verständigen, sowas nicht zu dulden, oder die FIFA muss das irgendwie sanktionieren. So kann das nicht weitergehen.

Der Verein duldet es ja. Das ist die Problematik.

Wobei das natürlich einfach gesagt ist, immerhin geht es um hohe Millionenbeträge. Viele Vereine sind einfach froh, dass sie mit solchen fragwürdigen Spielern nichts mehr zu tun haben und fett kassieren.
Antworten

#88
(08.08 2018, 15:39)Cookie Monster schrieb:  
(08.08 2018, 15:31)Boeschner schrieb:  
(08.08 2018, 14:22)lavl schrieb:  
(08.08 2018, 14:14)Boeschner schrieb:  Dieses Wegstreiken geht mir richtig auf den Sack. Hoffentlich unternimmt man da bald mal was.

was soll man das groß machen? da sind in erster Linie die Vereine selbst in der Pflicht! keine Ahnung, solange da halt mal kein Schwergewicht ein Exempel statuiert und einen Streik Profi mal auf die Tribüne setzt geht der Spaß so weiter....
Streik macht solange Schule, solange wie es offenkundig funktioniert. Und man darf auch nicht vergessen. viele der Profis sind mittlerweile bei Namenhaften Agenten unter Vertrag, die alle miteinander vernetzt sind und wenn ein Club einen Profi mal derartige Steine in den Weg legt, dann sind wahrscheinlich Transfers aus dem gleichen Agentenzweig zukünftig gestorben.  

Entweder müssen sich die Vereine darauf verständigen, sowas nicht zu dulden, oder die FIFA muss das irgendwie sanktionieren. So kann das nicht weitergehen.

Der Verein duldet es ja. Das ist die Problematik.

Wobei das natürlich einfach gesagt ist, immerhin geht es um hohe Millionenbeträge. Viele Vereine sind einfach froh, dass sie mit solchen fragwürdigen Spielern nichts mehr zu tun haben und fett kassieren.

Man müsste sich halt auf gemeinsame Werte verständigen. Auch der am Transfer interressierte Verein darf so ein Verhalten nicht dulden. Das könnte noch zu einem echten Problem werden, wenn Spieler mit dieser Taktik weiter erfolgreich wären.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

#89
(08.08 2018, 15:46)Boeschner schrieb:  
(08.08 2018, 15:39)Cookie Monster schrieb:  
(08.08 2018, 15:31)Boeschner schrieb:  
(08.08 2018, 14:22)lavl schrieb:  
(08.08 2018, 14:14)Boeschner schrieb:  Dieses Wegstreiken geht mir richtig auf den Sack. Hoffentlich unternimmt man da bald mal was.

was soll man das groß machen? da sind in erster Linie die Vereine selbst in der Pflicht! keine Ahnung, solange da halt mal kein Schwergewicht ein Exempel statuiert und einen Streik Profi mal auf die Tribüne setzt geht der Spaß so weiter....
Streik macht solange Schule, solange wie es offenkundig funktioniert. Und man darf auch nicht vergessen. viele der Profis sind mittlerweile bei Namenhaften Agenten unter Vertrag, die alle miteinander vernetzt sind und wenn ein Club einen Profi mal derartige Steine in den Weg legt, dann sind wahrscheinlich Transfers aus dem gleichen Agentenzweig zukünftig gestorben.  

Entweder müssen sich die Vereine darauf verständigen, sowas nicht zu dulden, oder die FIFA muss das irgendwie sanktionieren. So kann das nicht weitergehen.

Der Verein duldet es ja. Das ist die Problematik.

Wobei das natürlich einfach gesagt ist, immerhin geht es um hohe Millionenbeträge. Viele Vereine sind einfach froh, dass sie mit solchen fragwürdigen Spielern nichts mehr zu tun haben und fett kassieren.

Man müsste sich halt auf gemeinsame Werte verständigen. Auch der am Transfer interressierte Verein darf so ein Verhalten nicht dulden. Das könnte noch zu einem echten Problem werden, wenn Spieler mit dieser Taktik weiter erfolgreich wären.

Der aufnehmende Verein ist in erster Linie am Erfolg und den Fähigkeiten des Spielers interessiert. Oder glaubst Du Real Madrid kümmert das was Chelsea sagt ?
Antworten

#90
(08.08 2018, 15:56)Cookie Monster schrieb:  
(08.08 2018, 15:46)Boeschner schrieb:  
(08.08 2018, 15:39)Cookie Monster schrieb:  
(08.08 2018, 15:31)Boeschner schrieb:  
(08.08 2018, 14:22)lavl schrieb:  was soll man das groß machen? da sind in erster Linie die Vereine selbst in der Pflicht! keine Ahnung, solange da halt mal kein Schwergewicht ein Exempel statuiert und einen Streik Profi mal auf die Tribüne setzt geht der Spaß so weiter....
Streik macht solange Schule, solange wie es offenkundig funktioniert. Und man darf auch nicht vergessen. viele der Profis sind mittlerweile bei Namenhaften Agenten unter Vertrag, die alle miteinander vernetzt sind und wenn ein Club einen Profi mal derartige Steine in den Weg legt, dann sind wahrscheinlich Transfers aus dem gleichen Agentenzweig zukünftig gestorben.  

Entweder müssen sich die Vereine darauf verständigen, sowas nicht zu dulden, oder die FIFA muss das irgendwie sanktionieren. So kann das nicht weitergehen.

Der Verein duldet es ja. Das ist die Problematik.

Wobei das natürlich einfach gesagt ist, immerhin geht es um hohe Millionenbeträge. Viele Vereine sind einfach froh, dass sie mit solchen fragwürdigen Spielern nichts mehr zu tun haben und fett kassieren.

Man müsste sich halt auf gemeinsame Werte verständigen. Auch der am Transfer interressierte Verein darf so ein Verhalten nicht dulden. Das könnte noch zu einem echten Problem werden, wenn Spieler mit dieser Taktik weiter erfolgreich wären.

Der aufnehmende Verein ist in erster Linie am Erfolg und den Fähigkeiten des Spielers interessiert. Oder glaubst Du Real Madrid kümmert das was Chelsea sagt ?

Das wird sie kümmern, wenn die ersten Real-Spieler anfangen zu streiken. Dieses Verhalten wird jedem schaden. Außerdem hat das auch was mit Anstand und Respekt zu tun.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste