Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hertha BSC
Die Hertha wird sich nach der Saison von Dardai trennen:

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_85593192/hertha-bsc-aus-fuer-trainer-pal-dardai-geht-zum-saisonende.html

Die spinnen doch. Dauert nicht lang, dann spielen die wieder gegen den Abstieg.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Hoffentlich kommt er rechtzeitig wieder irgendwo unter bevor Kovac hier fliegt.
"Great nations don't fight endless wars"
Antworten

Ui. Da tut sich was. Wäre schön, wenn sich da was entwickelt. Schön im Sinne von Konkurrenz.

https://www.kicker.de/752212/artikel/125-millionen-euro-investor-windhorst-kauft-sich-bei-hertha-ein#fb
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

Kühne hat mehr in den HSV gebuttert. In der heutigen Zeit kommt man mit dieser Investition nicht mehr weit.
Antworten

Ja HSV is halt aber halt auch... HSV.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

Die Löwen haben seit Jahren einen Milliardär (ehemals) hinter sich. Das kann auch gut nach hinten losgehen.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten

(27.06 2019, 15:35)Jarou schrieb:  Die Löwen haben seit Jahren einen Milliardär (ehemals) hinter sich. Das kann auch gut nach hinten losgehen.

Nicht ehemals. Ismaik ist weiter dabei und hat auch nicht vor, zeitnah auszusteigen. Im Gegenteil.

┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴
Antworten

Ich würde mir auch wünschen, dass sich noch eine Kraft entwickelt im deutschen Fußball. München, Dortmund, Leipzig, Berlin klingt ja gut. Abwarten. Eine Zusammenarbeit mit dem (höhö windigen) Windhorst ist allerdings nicht unbedingt die beste Voraussetzung. Andererseits: was kann man verlieren. Manchmal sind solche risikoaffinen Typen vielleicht nicht schlecht. Übrigens: Preetz macht einen recht guten Job, wie ich finde.
Antworten

(27.06 2019, 15:53)Boeschner schrieb:  
(27.06 2019, 15:35)Jarou schrieb:  Die Löwen haben seit Jahren einen Milliardär (ehemals) hinter sich. Das kann auch gut nach hinten losgehen.

Nicht ehemals. Ismaik ist weiter dabei und hat auch nicht vor, zeitnah auszusteigen. Im Gegenteil.

Das ehemals bezog sich auf Milliardär. Auf Wikipedia steht, er hätte einges an Privatvermögen eingebüßt, Stand 2017 wurde er von Forbes auf gute 300 Millionen geschätzt.
"Scheitern ist der erste Schritt zum Erfolg. Der zweite ist, sich einen Pferdeschwanz wachsen zu lassen." Heart
Antworten

Habt ihr schon vom Lazaro-Deal gehört ? Hab heute im regionalen Radiosender gehört er soll zu Inter gehen. Ablösesumme irgendwas bei 20 Millionen.

Würde mich freuen. Wieder ein Kicker aus meiner Heimatstadt der bei einem guten Klub spielt. Smile
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste