Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
18.Spieltag: Bayer04 Leverkusen - FC Bayern München
#71
(13.01 2018, 14:33)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:07)Wembley Nacht schrieb:  Schon lustig, dass wir seit mehreren Jahren immer wieder davon reden, dass wir bald den Umbruch angehen müssen. Sehe auch schon kommen, dass Robbery wieder Verträge bekommen und beide Stammspieler bleiben....
Unter Jupp wird nie und nimmer ein Umbruch umfinden. Warum sollte er das auch tun.

Müssten wir ja auch, oder nicht ? Immerhin hat der Verein ja vor 3 Jahren selbst gewisse Maßnahmen in die Wege geleitet und zwei Flügelstürmer geholt. Einer ist wieder weg, der andere muss sich wohl weiterhin hinter Ribery anstellen. Bis auf den obligatorischen Wunschtransfer des Trainers (Thiago, James) konnten die Trainer hier auch nicht mitgestalten.

Die entscheidende Frage ist was mit Jupp passiert. Eine weitere Saison "verwalten" wäre aus sportlicher Sicht kaum noch nachvollziehbar. Nur weil es jetzt so halbwegs rennt verfalle ich keineswegs in Jubelstürme, so wie man Ribery gestern nach seinem Tor frenetisch gefeiert hat.

Das ist halt das Problem bei uns. Die Trainer dürfen kaum mitgestalten, wobei ein Ancelotti deutlich mehr machen durfte als Pep.

Eine weitere Saison unter Jupp wäre wahrscheinlich sehr erfolgreich, aber es würde uns für die Zukunft nicht weiterhelfen.
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

#72
(13.01 2018, 14:42)Wembley Nacht schrieb:  
(13.01 2018, 14:33)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:07)Wembley Nacht schrieb:  Schon lustig, dass wir seit mehreren Jahren immer wieder davon reden, dass wir bald den Umbruch angehen müssen. Sehe auch schon kommen, dass Robbery wieder Verträge bekommen und beide Stammspieler bleiben....
Unter Jupp wird nie und nimmer ein Umbruch umfinden. Warum sollte er das auch tun.

Müssten wir ja auch, oder nicht ? Immerhin hat der Verein ja vor 3 Jahren selbst gewisse Maßnahmen in die Wege geleitet und zwei Flügelstürmer geholt. Einer ist wieder weg, der andere muss sich wohl weiterhin hinter Ribery anstellen. Bis auf den obligatorischen Wunschtransfer des Trainers (Thiago, James) konnten die Trainer hier auch nicht mitgestalten.

Die entscheidende Frage ist was mit Jupp passiert. Eine weitere Saison "verwalten" wäre aus sportlicher Sicht kaum noch nachvollziehbar. Nur weil es jetzt so halbwegs rennt verfalle ich keineswegs in Jubelstürme, so wie man Ribery gestern nach seinem Tor frenetisch gefeiert hat.

Das ist halt das Problem bei uns. Die Trainer dürfen kaum mitgestalten, wobei ein Ancelotti deutlich mehr machen durfte als Pep.

Eine weitere Saison unter Jupp wäre wahrscheinlich sehr erfolgreich, aber es würde uns für die Zukunft nicht weiterhelfen.

Ancelotti durfte mehr machen als Pep ? Wie kommst du denn darauf ?
Antworten

#73
(13.01 2018, 14:50)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:42)Wembley Nacht schrieb:  
(13.01 2018, 14:33)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:07)Wembley Nacht schrieb:  Schon lustig, dass wir seit mehreren Jahren immer wieder davon reden, dass wir bald den Umbruch angehen müssen. Sehe auch schon kommen, dass Robbery wieder Verträge bekommen und beide Stammspieler bleiben....
Unter Jupp wird nie und nimmer ein Umbruch umfinden. Warum sollte er das auch tun.

Müssten wir ja auch, oder nicht ? Immerhin hat der Verein ja vor 3 Jahren selbst gewisse Maßnahmen in die Wege geleitet und zwei Flügelstürmer geholt. Einer ist wieder weg, der andere muss sich wohl weiterhin hinter Ribery anstellen. Bis auf den obligatorischen Wunschtransfer des Trainers (Thiago, James) konnten die Trainer hier auch nicht mitgestalten.

Die entscheidende Frage ist was mit Jupp passiert. Eine weitere Saison "verwalten" wäre aus sportlicher Sicht kaum noch nachvollziehbar. Nur weil es jetzt so halbwegs rennt verfalle ich keineswegs in Jubelstürme, so wie man Ribery gestern nach seinem Tor frenetisch gefeiert hat.

Das ist halt das Problem bei uns. Die Trainer dürfen kaum mitgestalten, wobei ein Ancelotti deutlich mehr machen durfte als Pep.

Eine weitere Saison unter Jupp wäre wahrscheinlich sehr erfolgreich, aber es würde uns für die Zukunft nicht weiterhelfen.

Ancelotti durfte mehr machen als Pep ? Wie kommst du denn darauf ?

Weil er bei den Transfers deutlich mehr zu sagen hatte bzw. mehr Wunschspieler bekommen hat. James, Sanches und Tolisso und er durfte entscheiden ob man einen Back-Up Stürmer holt. Pep hingegen hat nur Thiago bekommen, mehr nicht.
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

#74
(13.01 2018, 14:52)Wembley Nacht schrieb:  
(13.01 2018, 14:50)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:42)Wembley Nacht schrieb:  
(13.01 2018, 14:33)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:07)Wembley Nacht schrieb:  Schon lustig, dass wir seit mehreren Jahren immer wieder davon reden, dass wir bald den Umbruch angehen müssen. Sehe auch schon kommen, dass Robbery wieder Verträge bekommen und beide Stammspieler bleiben....
Unter Jupp wird nie und nimmer ein Umbruch umfinden. Warum sollte er das auch tun.

Müssten wir ja auch, oder nicht ? Immerhin hat der Verein ja vor 3 Jahren selbst gewisse Maßnahmen in die Wege geleitet und zwei Flügelstürmer geholt. Einer ist wieder weg, der andere muss sich wohl weiterhin hinter Ribery anstellen. Bis auf den obligatorischen Wunschtransfer des Trainers (Thiago, James) konnten die Trainer hier auch nicht mitgestalten.

Die entscheidende Frage ist was mit Jupp passiert. Eine weitere Saison "verwalten" wäre aus sportlicher Sicht kaum noch nachvollziehbar. Nur weil es jetzt so halbwegs rennt verfalle ich keineswegs in Jubelstürme, so wie man Ribery gestern nach seinem Tor frenetisch gefeiert hat.

Das ist halt das Problem bei uns. Die Trainer dürfen kaum mitgestalten, wobei ein Ancelotti deutlich mehr machen durfte als Pep.

Eine weitere Saison unter Jupp wäre wahrscheinlich sehr erfolgreich, aber es würde uns für die Zukunft nicht weiterhelfen.

Ancelotti durfte mehr machen als Pep ? Wie kommst du denn darauf ?

Weil er bei den Transfers deutlich mehr zu sagen hatte bzw. mehr Wunschspieler bekommen hat. James, Sanches und Tolisso und er durfte entscheiden ob man einen Back-Up Stürmer bekommt. Pep hingegen hat nur Thiago bekommen, mehr nicht.

Was ist mit Bernat, Reina und Costa ? Meines Wissens nach hat sich Reschke da klar und deutlich geäußert, dass die Transfers Pep zurechenbar sind.

Ich glaub aber nicht, dass Sanches und Tolisso Ancelotti-Transfers sind, sonst hätten wir nicht so spät den James "panisch" getätigt. Der war einfach total unzufrieden mit der Kaderzusammenstellung, was für mich nicht auf viel Mitspracherecht schließen lässt.
Antworten

#75
Stimmt Bernat war noch ein Pep Transfer, aber sonst? Einen Torhüter musste man kaufen, da Starke nicht stark genug war für die CL und wer jetzt Costa wollte weiß ich nicht, ob Reschke oder Guardiola. Dennoch waren alle 3 Transfers ja eher Ergänzungen für unser Spiel und keine Stammspieler(Costa sollte ja eher der Nachfolger von Ribery werden und ihn nicht direkt ersetzen) und relativ billig.
In meinen Augen hat Carlo mehr bekommen als Pep.
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

#76
(13.01 2018, 14:58)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:52)Wembley Nacht schrieb:  
(13.01 2018, 14:50)Cookie Monster schrieb:  
(13.01 2018, 14:42)Wembley Nacht schrieb:  
(13.01 2018, 14:33)Cookie Monster schrieb:  Müssten wir ja auch, oder nicht ? Immerhin hat der Verein ja vor 3 Jahren selbst gewisse Maßnahmen in die Wege geleitet und zwei Flügelstürmer geholt. Einer ist wieder weg, der andere muss sich wohl weiterhin hinter Ribery anstellen. Bis auf den obligatorischen Wunschtransfer des Trainers (Thiago, James) konnten die Trainer hier auch nicht mitgestalten.

Die entscheidende Frage ist was mit Jupp passiert. Eine weitere Saison "verwalten" wäre aus sportlicher Sicht kaum noch nachvollziehbar. Nur weil es jetzt so halbwegs rennt verfalle ich keineswegs in Jubelstürme, so wie man Ribery gestern nach seinem Tor frenetisch gefeiert hat.

Das ist halt das Problem bei uns. Die Trainer dürfen kaum mitgestalten, wobei ein Ancelotti deutlich mehr machen durfte als Pep.

Eine weitere Saison unter Jupp wäre wahrscheinlich sehr erfolgreich, aber es würde uns für die Zukunft nicht weiterhelfen.

Ancelotti durfte mehr machen als Pep ? Wie kommst du denn darauf ?

Weil er bei den Transfers deutlich mehr zu sagen hatte bzw. mehr Wunschspieler bekommen hat. James, Sanches und Tolisso und er durfte entscheiden ob man einen Back-Up Stürmer bekommt. Pep hingegen hat nur Thiago bekommen, mehr nicht.

Was ist mit Bernat, Reina und Costa ? Meines Wissens nach hat sich Reschke da klar und deutlich geäußert, dass die Transfers Pep zurechenbar sind.

Ich glaub aber nicht, dass Sanches und Tolisso Ancelotti-Transfers sind, sonst hätten wir nicht so spät den James "panisch" getätigt. Der war einfach total unzufrieden mit der Kaderzusammenstellung, was für mich nicht auf viel Mitspracherecht schließen lässt.
Über Tolisso:
http://www.sueddeutsche.de/sport/bayern-zugang-tolisso-ancelottis-neues-armeemesser-1.3546673
über Sanches:
"Ich habe viel Zeit damit verbracht, junge Spieler zu sichten in den letzten Monaten. Einer von diesen war Renato Sanches. Als ich dann mit Bayern über Sanches sprach, hatten sie dort bereits alle Informationen über ihn. Wir waren total einig, dass das genau der Spieler ist, den wir brauchen."
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

#77
Was sollte Pep auch noch bekommen bzw verlangen damals? Er übernahm den CL-Sieger plus Lewy plus Götze.

Sind doch völlig unterschiedliche Voraussetzungen.
Hier könnt so´n komischer Spruch stehen...
Antworten

#78
(13.01 2018, 15:20)Jano schrieb:  Was sollte Pep auch noch bekommen bzw verlangen damals? Er übernahm den CL-Sieger plus Lewy plus Götze.

Sind doch völlig unterschiedliche Voraussetzungen.

a) er wollte Götze nicht mal b) wenn hat er in seiner 2. Saison bekommen oder in seiner 3. Saison und zu dem Zeitpunkt war unser Kader bei Gott nicht mehr perfekt.
Oh Du mein FCB Meine Liebe rot wie Blut und weiß wie Schnee
Antworten

#79
Eigentlich wollte ich was zum Spiel schreiben, aber nach dem Lesen dieser einen Seite schon keinen Bock mehr.
Es geht um Jupp und die Rückrunde, die fast optimal angefangen hat, nicht um Kater Carlo VS Pep.
Trying to beat a believer with logic is like playing chess against a chicken. It'll shit on the board, then strut away like it won.
Antworten

#80
(13.01 2018, 16:52)gkgyver schrieb:  Eigentlich wollte ich was zum Spiel schreiben, aber nach dem Lesen dieser einen Seite schon keinen Bock mehr.
Es geht um Jupp und die Rückrunde, die fast optimal angefangen hat, nicht um Kater Carlo VS Pep.

Dann schreib doch was du zur Situation rund um Jupp denkst. Dass wir die Rückrunde jetzt gut angefangen haben ist doch eh unbestritten.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  3. Spieltag: FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen Wembley Nacht 120 4.172 17.09 2018, 20:36
Letzter Beitrag: gkgyver
  1. Spieltag: FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen Almöhi 141 12.222 20.08 2017, 11:59
Letzter Beitrag: Cookie Monster

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste