Forum für FC Bayern München Fans - Bundesliga

Normale Version: Pierre-Emile Höjbjerg [FC Southampton]
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
(28.08 2015, 14:59)gkgyver schrieb: [ -> ]Der Verein hats verkündet.
Kann nur heißen dass er bleibt.

[/ironie]
Im Ernst, lieber zu Schalke. Ich will einen unserer Spieler nicht bei einem Verein wissen, dessen Trainer sagt, er findet Taktik überbewertet.

Ist halt nur schade, dass er keine CL spielt. Aber ich denke, in Schalke entwickelt er sich besser unter Breitenreiter
ich hätte ihn auch gerne in leverkusen gesehen.. hätte er wenigstens CL gespielt
Ist eigentlich relativ egal, bei beiden Klubs spielt er international und vielleicht ist EL erstmal eh besser. Er ist auch erst 20 Jare jung und kann noch viel lernen. Sagt ja keiner, dass er jetzt schon bei uns Stammspieler sein muss. Vielleicht tut ihm das eine Jahr wirklich gut.
Überrascht mich persönlich ein bisschen. Hätte gedacht er geht wegen dem Anreiz der Champions League zu Leverkusen. So spielt er "nur" Europa League, was aber natürlich nicht abwertend gemeint ist von mir.

Muss mich der Liesel anschließen und hätte ihn auch lieber bei Bayer gesehen.
Mal schauen, wie es ihm dort ergeht. Wünsch ihm alles Gute und viel Erfolg!
Generell finde ich die Leihe auch auf jeden Fall gut.
Anscheinend sehen Pep & Co. viel in dem Jungen, sonst hätte man ihn nach der Augsburg-Leihe gleich verkauft (z.B. mit Rückkaufoption, wie bei Can).
Ich glaub er ist echt ein Guter, der Ziele hat und seine Zukunft beim FCB sieht und Potenzial dazu hat es zu schaffen.
„…Ich möchte Spielpraxis bekommen und mich als Spieler weiterhin für den FC Bayern empfehlen."
Ich hätte mich auch gewundert und mein Vertrauen in die Bayern Verantwortlichen hätte einen Knacks bekommen,
wenn Bayern so schnell vergessen hätte, dass sie mit Can ausgetrickst wurden, Vidal nicht für die Bayern freigegeben wurde
und Kroos, trotz des Leihvertrages, angebaggert wurde und sie Hojbjerg an Leverkusen verliehen hätten.
Mit Schalke das ist ok.
dann müsste Bayern dem Benke aber einen Profivertrag geben, damit die vorgeschriebene Anzahl von im Club ausgebildeten Spieler unter Vertrag stehen.

Libero Nr. 5

Die Leihe ist absolut OK. für alle Seiten, aber offen gesagt habe ich meine Zweifel an einer grossen Zukunft für ihn bei uns.
Er ist, wenn nicht jetzt noch ein Riesenschub kommt, ein ordentlicher Mitspieler ohne derzeit echte Perspektive auf einen Stammplatz bei uns.
Möglicherweise wäre er in einem Team der Kategorie S04 besser aufgehoben.
Ich glaube unsere Beziehungen nach Leverkusen sind eh nicht die besten, nach den Theatern um Kroos und Vidal. Zudem legen wir sicherlich viel Wert darauf, dass Hojbjerg einen Trainer hat der taktisch was drauf hat, und ihn weiter schulen kann. Deswegen haben wir ihn ja sicher auch zu Weinzierl nach Augsburg geschickt, obwohl da null internationale Erfahrung gab.
Schmidt kommt unserem Spiel ja gar nicht entgegen, das ist einfach nur wildes Rennen. Breitenreiter ist da sicher die bessere Option. Nutzt ja auch nix wenn Pierre CL gegen Barca und Rom spielt, und der Trainer bringt ihm taktisch nichts nennenswertes bei was er später auf seinen Positionen bei uns anwenden kann.

In der EL wird Schalke meist auch Favorit sein in den Spielen, das heißt Hojbjerg wird auch Erfahrung bekommen darin ein Spiel gestalten zu müssen. Das sprach sicher auch gegen eine erneute Leihe nach Augsburg, die in der EL mal ganz sicher keine Favoriten sein werden.
(28.08 2015, 17:22)Pivo schrieb: [ -> ]Ich glaube, in Schalke hat er mehr Einsatzchancen als in Leverkusen, weil die Knappen ihn noch eher brauchen.

Vizekusen hat jetzt mit Kampl einen weiteren Mittelfeldspieler geholt, außerdem sind dort vermutlich schon Bender und Kramer gesetzt.

Wenn er aus Schalke zurück kommt, dann hat er nur noch 1 Jahr Vertrag bei uns. Er wird dann dieses 1 Jahr noch abwarten, ob er sich dann bei uns durchsetzen kann. Setzt er sich nicht durch, dann ist er eh weg, und wenn er sich durchsetzen sollte, dann würde das viele Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen wecken. So oder so kann es also sehr gut sein, dass er eh nicht über 2017 hinaus bei uns bleiben wird.

Also wenn er sich dann durchsetzt oder zumindest eine Perspektive hat, wird man ihm schon ein gutes Angebot machen und er wird in dem Fall sicher nicht sagen "och ich habe es jetzt gerade geschafft in München, ich geh nun aber doch lieber weg...". Wenn es nur halbgut oder schlecht läuft, dann sieht die Sache anders aus - für ihn und den Verein.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14